Unterschied zwischen Neandertalern und Homo Sapiens - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Neandertalern und Homo Sapiens

Hauptunterschied - Neandertaler gegen Homo Sapiens

Homo Neanderthalensis und Homo sapiens sind zwei Arten in den späteren Stadien der menschlichen Evolution. Homo Neanderthalensis wird allgemein als Neandertaler bezeichnet. Homo sapiens wird im Lateinischen als "weiser Mann" bezeichnet: die einzig bekannte menschliche Spezies. Neandertaler ist der nächste Verwandte von Menschen. Bei beiden Arten besteht jedoch ein signifikanter Unterschied aufgrund biologischer, anthropologischer, ethologischer, sprachlicher und anderer Faktoren. DasHauptunterschied zwischen Neanderthal und Homo sapiens ist dassNeandertaler waren Jäger und Sammler, während Homo sapiens Verbringe ein sesshaftes Leben und produziere Nahrung durch Landwirtschaft und Domestizierung. Homo Sapiens Sapiens und Homo sapiens idaltu sind die zwei Unterarten von Homo sapiens. Der moderne Mensch gehört zu Homo Sapiens Sapiens während die andere eine ausgestorbene Unterart ist.

Wichtige Bereiche

1. Wer sind Neandertaler?
      - Definition, Anatomie, Anthropologie
2. Wer sind Homo Sapiens?
      - Definition, Anatomie, Anthropologie
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Neandertalern und Homo Sapiens?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Neandertalern und Homo Sapiens?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Build, Stirn, menschliche Evolution, Homo sapiens idaltu, Homo sapiens sapiens, Neandertaler, symbolische Ausdrücke


Wer sind Neandertaler?

Neandertaler (Homo Neanderthalensis) beziehen sich auf eine ausgestorbene Spezies von Menschen, die im europäischen Eisrand weit verbreitet waren. Sie waren die am nähesten ausgestorbene menschliche Spezies Homo sapiens. Sie lebten vor 400.000 bis 40.000 Jahren im Südwesten bis Zentralasien. Die Hauptmerkmale der Neandertaler sind die zurückgehende Stirn und die markanten Brauenrücken. Der Schädel des Neandertalers bestand ebenfalls aus einem großen Mittelteil des Gesichts, einer großen Nase und abgewinkelten Wangenknochen. Da Neandertaler in kalten Umgebungen lebten, wurde die riesige Nase dazu benutzt, die kalte, trockene Luft zu befeuchten und zu erwärmen. Der Körper des Neandertalers war kürzer und gedrungener als der moderne Mann. Die Größe des Gehirns entsprach der des modernen Mannes. Ihr Gehirn war jedoch proportional zu ihrem Körper größer. Ein Neandertaler ist in gezeigtAbbildung 1


Abbildung 1: Neandertaler

Neandertaler lebten in Höhlen und trugen Kleider. Sie waren sehr geübte Jäger großer Tiere, verwendeten ausgeklügelte Werkzeuge und waren in der Lage, das Feuer zu kontrollieren. Neandertaler aßen auch pflanzliche Nahrung. Manchmal verwendeten sie symbolische und dekorative Objekte. Die Leichen der Neandertaler wurden absichtlich begraben und auch Gräber wurden markiert. Neandertaler könnte aufgrund allmählicher oder dramatischer Klimaveränderungen aussterben. Wenn nicht, hätten sie sich vielleicht mit gekreuzt Homo sapiens bis sie von absorbiert wurden Homo sapiens.

Wer sind Homo Spaiens?

Homo sapiens beziehen sich auf die Primatenarten, zu denen der moderne Mensch gehört. Sie haben sich vor etwa 200.000 Jahren in Afrika entwickelt und sind heute auf der ganzen Welt zu finden. Homo Sapiens Sapiens und Homo sapiens idaltu sind die zwei Unterarten von Homo sapiens. Homo sapiens idaltu ist eine bestehende Unterart und der häufigste Vorfahre des modernen Menschen. Er wird allgemein als "Herto-Mann" bezeichnet. Homo sapiens idaltu entwickelte sich vor etwa 160.000 Jahren im pleistozänen Afrika. Der moderne Mensch gehört zu Homo Sapiens Sapiens. Der Schädel des modernen Menschen ist eine dünnwandige, gewölbte Struktur mit einer flachen und nahezu senkrechten Stirn. Diese Veränderungen haben ein großes Gehirn. Die durchschnittliche Größe des Gehirns beträgt 1300 cm3. Das Verhältnis von Gehirn zu Körper ist im Vergleich zu Neandertalern geringer. Der moderne Mensch hat im Vergleich zu seinen alten Vorfahren einen leichteren Körperbau. Die Backen sind mit kleineren Zähnen weniger stark entwickelt. Homo sapiens wird in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Homo Sapiens

Der moderne Mensch verwendet raffiniertere und spezialisiertere Werkzeuge wie Nadeln und Speerwerfer. Sie verbringen ein sesshaftes Leben und sind sich der Domestizierung bewusst. Abstraktes Denken, Planungstiefe, kulturelle Vielfalt sowie symbolische Ausdrücke wie Kunst und Musik sind charakteristische Merkmale des modernen Menschen.

Ähnlichkeiten zwischen Neandertalern und Homo Sapiens

  • Neandertaler und Homo sapiens sind zwei Arten der Gattung: Homo.
  • Sowohl Neandertaler als auch Homo sapiens sind Primaten.
  • Sowohl Neandertaler als auch Homo sapiens haben Gehirne mit ähnlichen Größen.

Unterschied zwischen Neandertalern und Homo Sapiens

Definition

Neandertaler: Neandertaler sind eine ausgestorbene Spezies des Menschen, die in der Eiszeit Europas weit verbreitet war.

Homo sapiens:  Homo sapiens beziehen sich auf die Primatenarten, zu denen der moderne Mensch gehört.

Evolution

Neandertaler: Neandertaler entwickelten sich vor etwa 400.000 bis 40.000 Jahren in Europa und im Südwesten bis nach Zentralasien.

Homo sapiens:  Homo sapiens entwickelte sich vor etwa 200.000 Jahren in Afrika.

Unterart

Neandertaler: Neandertaler hatten keine Unterarten.

Homo sapiens:  Homo Sapiens Sapiens und Homo sapiens idaltu sind die zwei Unterarten von Homo sapiens.

Lebensraum

Neandertaler: Neandertaler lebten in Europa und im Südwesten bis nach Zentralasien.

Homo sapiens:  Homo sapiens Lebe auf der ganzen Welt.

Stirn

Neandertaler: Neandertaler hatten eine zurückgehende Stirn mit hervorstehenden Brauenrücken.

Homo sapiens:  Homo sapiens eine flache und nahezu senkrechte Stirn haben.

Karosserie

Neandertaler: Der Körper der Neandertaler war kurz und gedrungener.

Homo sapiens:  Homo sapiens habe einen leichteren bau.

Körper zu Gehirn Verhältnismäßigkeit

Neandertaler: Das Gehirn der Neandertaler war im Vergleich zu ihrem Körper größer.

Homo sapiens: Das Gehirn von Homo sapiens ist kleiner im Vergleich zum Körper.

Höhe

Neandertaler: Die durchschnittliche Körpergröße der Neandertaler betrug 5 Fuß und die der Neandertaler-Weibchen betrug 5 ft 1.

Homo sapiens: Die durchschnittliche Größe der Männchen betrug 5 Fuß (71/2 Zoll) und die der Frauen betrug 5 Fuß 2 Zoll (2,54 cm).

Gewicht

Neandertaler: Das Gewicht der männlichen Neandertaler betrug 143 kg und das der weiblichen Neandertaler betrug 119 kg.

Homo sapiens: Das Gewicht der Männer betrug 119-141 kg und das der Frauen 168-183 Pfund.

Lebensstil

Neandertaler: Neandertaler lebten in Höhlen, jagten Tiere und sammelten Nahrung.

Homo sapiens:  Homo sapiens verbringt ein sesshaftes Leben und produziert Nahrungsmittel durch Landwirtschaft und Domestizierung.

Symbolische Ausdrücke

Neandertaler: Neandertaler verwendeten gelegentlich symbolische und dekorative Objekte.

Homo sapiens:  Homo sapiens verwendet viel komplexere Symbole sowie Sprachen für die Kommunikation.

Werkzeuge

Neandertaler: Neandertaler verwendeten ausgeklügelte Werkzeuge für die Jagd und andere Zwecke.

Homo sapiens:  Homo sapiens verwendet weitaus komplexere Werkzeuge als Neandertaler.

Fazit

Neandertaler und Homo sapiens sind zwei Arten von Menschen. Neandertaler sind die am nächsten ausgerotteten Spezies des Homo sapiens. Sie lebten in Höhlen, jagten und sammelten Nahrung. Homo sapiens ist die moderne menschliche Spezies, die in Ausdrucksformen und anderen Lebensstilfaktoren viel klüger als Neandertaler ist. Der Hauptunterschied zwischen Neandertalern und Homo sapiens besteht in der Körperstruktur und den Fertigkeiten.

Referenz:

1. Smithsonians National Museum of Natural History. Homo neanderthalensis | Das Smithsonian Institutions Human Origins Program, 1. März 2010,