Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Polymeren - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Polymeren

Hauptunterschied zwischen natürlichen und synthetischen Polymeren

Polymere sind Makromoleküle, die aus kleinen Einheiten bestehen, die als Monomere bezeichnet werden. Polymere umfassen eine Vielzahl von Verbindungen, die in unserem täglichen Leben sehr nützlich sind. Diese Polymere können auf viele Arten klassifiziert werden, beispielsweise nach Struktur, chemischen oder physikalischen Eigenschaften usw. Die grundlegende Klassifizierung von Polymeren umfasst zwei als natürliche Polymere und synthetische Polymere bekannte Gruppen.Natürliche Polymere sind Polymerverbindungen, die in unserer Umgebung vorkommen. Synthetische Polymere sind Polymerverbindungen, die künstlich hergestellt werden. Dies ist der Hauptunterschied zwischen natürlichen Polymeren und synthetischen Polymeren.

Wichtige Bereiche

1. Was sind natürliche Polymere?
      - Definition, Vorkommen, Beispiele
2. Was sind synthetische Polymere?
      - Definition, Produktion, Beispiele
3. Was ist der Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Polymeren?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Abbau, natürliches Polymer, Gummi, synthetische Polyamide, Polyethylen, Polymer, Polymerisation, Polynukleotide, Polysaccharide


Was sind natürliche Polymere?

Natürliche Polymere sind Polymerverbindungen, die in unserer Umgebung natürlich vorkommen. Die meisten chemischen Verbindungen in biologischen Systemen sind Polymerverbindungen. Diese natürlichen Polymere werden hauptsächlich in drei Arten gefunden, wie Polysaccharide, Polyamide und Polynukleotide.

Polysaccharide umfassen Polymere, die aus Monosaccharideinheiten zusammengesetzt sind. Die häufigsten Monosaccharide sind Glucose, Fructose, Galactose usw. Polysaccharide können in Tieren und Pflanzen gefunden werden. Stärke ist beispielsweise ein Polysaccharid, das in Pflanzen als Speicherkohlenhydrat vorkommt. Glykogen ist ein Polysaccharid, das in Tieren als Speicherkohlenhydrat vorkommt.

Polyamide umfassen Proteine ​​und andere natürlich vorkommende Polymere, die Peptidbindungen aufweisen. Diese werden aufgrund der Anwesenheit einer Reihe von Amidgruppen im gesamten Polymer als Polyamide bezeichnet. Proteine ​​bestehen aus Aminosäuren. Daher sind Aminosäuren die Monomere von Proteinen. Kleine Proteine ​​werden auch als Polypeptide bezeichnet, da diese Polymere mehrere Peptidbindungen enthalten. Proteine ​​sind die Hauptstrukturkomponenten von Tieren und Pflanzen. Einige übliche Beispiele für Proteine ​​schließen Seide, Wolle in Pflanzen und Enzyme wie Amylase in Tieren ein.


Abbildung 1: Spinnweben bestehen aus einem Protein

Polynukleotide umfassen DNA und RNA. Hierbei handelt es sich um Polymerverbindungen aus Monomeren, die als Nukleotide bekannt sind. Ein Nukleotid besteht aus einem Zuckermolekül, das an eine stickstoffhaltige Base gebunden ist, und einer Phosphatgruppe. Diese Nukleotide sind über kovalente Bindungen miteinander verbunden, wobei das als Polynukleotide bekannte Polymer gebildet wird. DNA und RNA können in jedem lebenden Organismus gefunden werden: Pflanzen, Tieren, Bakterien usw.

Abgesehen davon ist Naturkautschuk ein sehr wichtiges Polymer, das im Gummibaum als Latex vorkommt. Daher handelt es sich um ein Polymer, das in Pflanzen vorkommt. Dieses Polymer wird als cis-1,4-Polyisopren bezeichnet. Es ist das Polymer von Isopren.

Was sind synthetische Polymere?

Synthetische Polymere sind Polymerverbindungen, die vom Menschen künstlich hergestellt werden. Diese Polymerproduktionen werden je nach Bedarf in Laboren oder Fabriken durchgeführt. Diese Polymere werden durch verschiedene chemische Reaktionen hergestellt. Daher können Polymere in Abhängigkeit von der Art der verwendeten chemischen Reaktion weiter kategorisiert werden.

Die Herstellung synthetischer Polymere wurde von natürlichen Polymeren inspiriert. Die Menschen stellten Polymere her, indem sie die chemischen Strukturen natürlicher Polymere untersuchten. Diese Polymere werden hauptsächlich aus Erdöl hergestellt. Synthetische Polymere können je nach Herstellungsverfahren, bei der Herstellung verwendeten Komponenten usw. weiter kategorisiert werden. Zum Beispiel werden einige Polymere durch Kondensationspolymerisation synthetisiert, während andere Polymere durch Additionspolymerisation hergestellt werden. Die durch Kondensationspolymerisation erhaltenen Polymere werden Kondensationspolymere genannt. Polymere, die durch Additionspolymerisation erhalten werden, sind als Additionspolymere bekannt.


Abbildung 2: Polyethylenkugeln

Darüber hinaus können synthetische Polymere als organische Polymere oder anorganische Polymere eingestuft werden. Organische Polymere bestehen aus Kohlenwasserstoffeinheiten, während anorganische Polymere nicht aus Kohlenwasserstoffen bestehen. Einige übliche Beispiele für synthetische Polymere sind Polyethylen, Polypropylen, Teflon, Polystyrol usw.

Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Polymeren

Definition

Natürliche Polymere: Natürliche Polymere sind Polymerverbindungen, die in unserer Umgebung natürlich vorkommen.

Synthetische Polymere: Synthetische Polymere sind Polymerverbindungen, die vom Menschen künstlich hergestellt werden.

Auftreten

Natürliche Polymere: Natürliche Polymere kommen natürlich vor.

Synthetische Polymere: Synthetische Polymere kommen in der Natur nicht vor.

Produktion

Natürliche Polymere: Natürliche Polymere werden aus biologischen Prozessen hergestellt.

Synthetische Polymere: Synthetische Polymere werden durch chemische Prozesse hergestellt.

Degradierung

Natürliche Polymere: Die meisten natürlichen Polymere werden durch biologische Prozesse leicht abgebaut.

Synthetische Polymere: Die meisten synthetischen Polymere lassen sich auf natürliche Weise durch biologische Prozesse kaum abbauen.

Fazit

Natürliche Polymere und synthetische Polymere sind die zwei Hauptkategorien von Polymeren. Natürliche Polymere umfassen Polymerverbindungen, die in unserer Umgebung natürlich vorkommen. Synthetische Polymere sind jedoch von Menschen hergestellte Verbindungen, die auf natürliche Weise nicht gefunden werden können. Dies ist der Hauptunterschied zwischen natürlichen und synthetischen Polymeren.

Verweise:

1. "Natürliche Polymere: Definition, Typen und Beispiele". Study.com,