Unterschied zwischen Schleim und Schleim - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Schleim und Schleim

Hauptunterschied - Schleim gegen Schleim

Schleim und Schleim sind zwei Arten von Sekret in den Atemwegen von Tieren. Schleim und Schleim werden durch das Epithel der Atemwege produziert. Darüber hinaus wird Schleim auch vom Auge, der Nasenmuschel sowie vom Urogenitaltrakt produziert. Das Hauptunterschied zwischen Schleim und Schleim ist das Schleim dient als regelmäßige Schutzschicht der Atemwege, während bei Entzündungen und Erkrankungen der Atemwege Schleim gebildet wird. Schleim besteht aus Bakterien, Viren und anderen Trümmern.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Schleim?
- Definition, Zusammensetzung, Rolle
2. Was ist Schleim?
- Definition, Zusammensetzung, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Schleim und Schleim
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Schleim und Schleim?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Atemwege, Glykoprotein, Entzündungen, Schleim, Krankheitserreger, Schleim


Was ist Schleim?

Schleim bezieht sich auf ein rutschiges Sekret aus der Schleimhautschleimhaut. Es ist eine farblose, rutschige Flüssigkeit, die von den epithelialen Auskleidungen des Körpers erzeugt wird. Schleim besteht aus 95% Wasser, 3% Proteinen und 1% Salzen. Vor der Freisetzung des Schleims aus den Schleimdrüsen schwellen die Schleimtröpfchen durch Wasseraufnahme an. Die Schleimstränge werden durch Vernetzung gebildet, wodurch ein klebriges, elastisches Gel entsteht. Im Allgemeinen produziert der menschliche Körper täglich etwa 1 - 1,5 Liter Schleim. Der Schleim macht sich erst bemerkbar, wenn die Produktion aufgrund unterschiedlicher Erkrankungen erhöht wird. Die Funktion der Schleimschicht des respiratorischen Epithels ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Schleimschicht

Die beiden Grundfunktionen von Schleim sind Schutz und Schmierung. Die Schleimschicht dient als physikalische Barriere für die meisten Krankheitserreger. Die ständige Spülbewegung des Schleims verhindert die Ansiedlung bakterieller Biofilme. Schleim fängt auch Staub und Rauch ein. Schleimsekrete sorgen für eine Schmierung und dienen als feuchtigkeitsspendende Schicht, die das Austrocknen der Organe verhindert.

Was ist Schleim?

Schleim bezieht sich auf eine dicke, viskose Substanz, die von der Schleimhaut der Atemwege ausgeschieden wird. Es kommt nur bei Säugetieren vor. Schleim bezieht sich hauptsächlich auf die Sekrete, die aus dem Hals oder der Lunge kommen. Daher wird die Mischung aus Schleim und Speichel, die durch Husten aus den Nasengängen ausgestoßen wird, als Auswurf bezeichnet. Der Schleim kann aus Glykoproteinen, Lipiden, Immunglobulinen, Krankheitserregern wie Bakterien und Viren sowie abgeschwächten Entzündungszellen bestehen. Figur 2 zeigt eine Auswurfprobe, die Mycobacterium tuberculosis enthält.


Abbildung 2: Eine Sputumprobe, die Mycobacterium Tuberculosis enthält

Im Allgemeinen wird Schleim als Reaktion auf eine Infektion produziert. Die Zusammensetzung des Schleims hängt von der Genetik, dem Klima und dem Zustand des Immunsystems ab. Schleim kann dünn oder dick, wässrig oder klebrig sein. Die Farbe des Schleims hängt von der Art der Infektion ab. Schleim wird hauptsächlich bei Erkältung und Allergien produziert.

Ähnlichkeiten zwischen Schleim und Schleim

  • Schleim und Schleim sind zwei Arten von Sekret in den Atemwegen von Tieren.
  • Die Zusammensetzung von Schleim und Schleim ist ähnlich.
  • Sowohl Schleim als auch Schleim sind am Schutz der Hohlräume der Atemwege vor Fremdpartikeln beteiligt.

Unterschied zwischen Schleim und Schleim

Definition

Schleim: Schleim ist ein rutschiges Sekret, das durch die Schleimhaut ausgekleidet wird.

Schleim: Schleim ist eine dicke, viskose Substanz, die von der Schleimhaut der Atemwege von Säugetieren abgegeben wird.

Produktion

Schleim: Schleim wird durch die Auskleidung der Atemwege, des Auges, der Nasenmuschel, des Urogenitaltrakts und des Anus erzeugt.

Schleim: Schleim wird durch die Auskleidung der Atemwege erzeugt.

Arten von Tieren

Schleim: Schleim wird sowohl von Wirbeltieren als auch von Wirbellosen produziert.

Schleim: Schleim wird von Säugetieren produziert.

Bedeutung

Schleim: Schleim wird als regelmäßige Schutzschicht der Atemwege produziert.

Schleim: Schleim entsteht bei Entzündungen.

Textur

Schleim: Schleim ist ein farbloses, klebendes, viskoses Gel.

Schleim: Schleim ist ein dünnes oder dickes, wässriges oder klebriges und farbiges Sekret.

Funktion

Schleim: Schleim bietet Schutz und Schmierung.

Schleim: Schleim bietet Schutz vor Fremdmaterialien.

Fazit

Schleim und Schleim sind zwei Arten von Sekreten, die von der Epithelschicht der Organe produziert werden. Schleim bezieht sich auf die regelmäßigen Sekrete der Epithelschicht, die dünn und rutschig ist. Die Hauptfunktion von Schleim besteht darin, als Schutzbarriere gegen Fremdpartikel zu wirken. Es schmiert auch die Körperoberflächen. Schleim ist jedoch ein Sekret, das als Reaktion auf Infektionen produziert wird. Es ist dick und farbig. Es bietet Schutz gegen Krankheitserreger. Der Hauptunterschied zwischen Schleim und Schleim ist die Textur und die Funktion jeder Art von Sekret.

Bildhöflichkeit:

1. "Blausen 0766 respiratorisches Epithel" Von Blausen.com-Mitarbeitern (2014). "Medizinische Galerie von Blausen Medical 2014". WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI: 10.15347 / wjm / 2014.010. ISSN 2002-4436. - Eigene Arbeit