Unterschied zwischen MRI und Ultraschall - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen MRI und Ultraschall

Sind Sie jemals in Ihrem Leben auf eine medizinische Untersuchung gestoßen? Wenn dies der Fall ist oder nicht, haben Sie möglicherweise die Wörter MRI-Scan und Ultra-Sound-Scan gehört. Was sind diese Methoden? Was ist der Unterschied zwischen MRI und Ultra Sound? Obwohl Sie von den Wörtern gehört haben, suchen Sie möglicherweise nach Antworten auf diese Fragen. Wir können sie einfach als medizinische Bildgebungsverfahren identifizieren: die Art und Weise, wie die inneren Bilder des menschlichen Körpers gemacht werden können, und sie auf Papier oder einem Computerbildschirm darzustellen, die vom Kliniker beobachtet werden können. Nach der Betrachtung dieser Bilder kann der Kliniker wichtige Diagnosebedingungen treffen, die für das Wohl des Patienten stehen. Mal sehen, was MRI und Ultra Sound sind und wie sie sich mit medizinischer Bildgebung befassen.

Was ist MRT? Wie funktioniert die MRI?

Das Wort MRI steht für Magnetresonanztomographie. Als Name geht es um das Magnetisierungsverfahren, um ein Bild zu erstellen. Drei Arten von MRI-Geräten können anhand der Position des Patienten bei der Bildaufnahme identifiziert werden. Dies sind Closed MRI, Open MRI und Standing oder Sitting MRI. Die beliebteste, am weitesten verbreitete ist die geschlossene und die neueste ist eine stehende. Die Maschine dient zur Erzeugung von Bildern der Weichteile, Knochen und Gelenke. Von der ersten MRI-Maschine im Jahr 1977 bis heute wurden die Funktionalitäten geringfügig geändert, das Funktionsprinzip der MRI bleibt jedoch gleich und kann in Kürze wie folgt erklärt werden.

Ein MRI-Gerät besteht aus vier Hauptteilen: Primärmagnet, Gradientenmagnet, HF-Spule (Radiofrequenz) und Computer. Der menschliche Körper enthält 70% Wasser (H2O); das heißt, es besteht aus einer großen Anzahl von Wasserstoffatomen. Diese Atome drehen sich zufällig in verschiedenen Ebenen und verschiedenen Richtungen. Unter dem Einfluss des Magnetfelds (etwa 3 Tesla) des Primärmagneten ordnen sich diese Wasserstoffatome parallel (Mehrheit der Atome) und antiparallelen (Minoritäts-) Richtungen an und drehen sich um die Achse des Magnetfelds. Nach dem Hauptmagneten werden die Gradientenmagnete aktiviert und sie erzeugen drei senkrecht zueinander stehende Magnetfelder. Dies ist die Hauptursache für den Klang eines MRI-Geräts. Durch Ändern des Magnetfelds, das von den Gradientenmagneten erzeugt wird, können wir die Präzession von H-Atomen anstatt entlang der Achse des primären Magnetfelds ändern. Wenn das Gradientenmagnetfeld entfernt wird, kehren diese Atome entlang des primären Magnetfelds in die ursprüngliche Position zurück und setzen dabei Energie frei. Dies wird als Entspannung bezeichnet. Die freiwerdende Energie liegt in Form eines elektrischen Signals vor und wird von der HF-Spule erfasst. Der Computer, der direkt an die HF-Spule angeschlossen ist, identifiziert diese Signale und diese analogen Signale werden von einem A / D-Wandler (Analog-Digital-Wandler) in digitale Signale umgewandelt. Als nächstes werden die Signale für eine kurze Zeitdauer zur Datenerfassung gespeichert. Sobald dies abgeschlossen ist, werden diese Signale (Daten) durch eine Methode namens Fourier-Transformation transformiert und das endgültige Bild wird erstellt.

Was ist Ultraschall? Wie funktioniert Ultraschall?

Ton ist eine mechanische Energie und Ultraschall ist eine Art von Ton, der vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen werden kann. Das menschliche Ohr kann nicht mehr als 20 KHz hören, der industriell verwendete Ultraschall liegt jedoch im Bereich von MHz bis GHz. Ultraschall hat die Eigenschaften der normalen Schallwellen und wird verwendet, um Bilder des menschlichen Körpers mit seinen Welleneigenschaften zu erzeugen. Die Betriebstheorie des Ultraschalls ist nicht so komplex wie die der MRI. Es kann einfach wie folgt erklärt werden.

Der Schallkopf / die Sonde sendet Ultraschallwellen aus. Wenn diese Schallwelle ein Ziel trifft, passieren an der Welle viele Änderungen wie Reflexion, Brechung und Streuung. Diese Mutationen werden von demselben Wandler erfasst. Zum Beispiel kann die Tiefe eines Organs durch die Zeitdifferenz zwischen den abgehenden und ankommenden Impulsen der Welle identifiziert werden. Akustische Abschattung wird verwendet, um die starren Teile zu identifizieren, und akustische Verbesserung wird verwendet, um die Flüssigkeiten im Körper zu veranschaulichen. Durch Erhöhen der Amplitude der Ultraschallwelle können wir die tieferen Strukturen des menschlichen Körpers beobachten, da die reflektierte Welle auch eine erhebliche Amplitude aufweist. Der Kliniker kann auch die inneren Körperbewegungen als Video beobachten, wenn reflektierte Wellen nacheinander eintreten.

In der medizinischen Bildgebung können wir drei Haupttypen von Ultraschall-Scans identifizieren. Es handelt sich um externe, interne und endoskopische Scans. Bei der externen Scanmethode wird ein Gleitgel auf die Haut aufgetragen, um den Schallkopf sanft auf der Haut zu bewegen und die Berührung zwischen Schallkopf und Haut sicherzustellen. Mit einem externen Ultraschall-Scan können Herz, Leber, Nieren und Schilddrüse untersucht werden. Der interne Ultraschall-Scan wird durchgeführt, indem der Schallkopf in der Vagina oder im Rektum platziert wird. Es wird hauptsächlich verwendet, um den Schwangerschaftsstatus und die Gebärmutter zu überprüfen. Der endoskopische Scan wird durch eine Röhre durchgeführt, die durch den Mund in den Körper eingeführt wird, wo sich der Ultraschallwandler an der Spitze der Röhre befindet. Diese Methode kann verwendet werden, um in den Bauch zu schauen.

Vergleich von MRI und Ultraschallscan

Die Hauptähnlichkeit dieser beiden Methoden besteht darin, dass beide Methoden nicht mit Radioaktivität einhergehen, und daher werden diese beiden Methoden als harmlose Scanverfahren bezeichnet, wenn sie mit Röntgenstrahlen und CT-Scanning verglichen werden. Mit beiden Methoden können sowohl Standbilder als auch bewegte Bilder des Innenkörpers erzeugt werden. Der Ultraschall und die MRI können in vielen Fällen für denselben Zweck verwendet werden, der Ultraschall-Scan ist jedoch weit verbreitet, da er nicht so teuer ist wie der MRI-Scan.

Unterschied zwischen MRI und Ultraschall

  • Das Aufnehmen eines Bilds mit einem Ultraschall als mit einem MRI dauert minimal.
  • Die Bildauflösung ist in der MRI höher als die von Ultraschall.
  • Im Gegensatz zum Ultraschall kann das MRI-Gerät Bilder in jeder Ebene erzeugen.
  • Die MRI ist zuverlässiger und der Klang ist mehr vom Bediener abhängig.
  • Das Ultraschallgerät ist heutzutage ziemlich tragbar, aber das MRT ist ein festes.
  • MRI ist unhandlicher und teurer als der Ultraschall-Scan.

Zusammenfassung

In der innovativen modernen Welt gibt es eine Vielzahl von medizinischen Bildgebungsmethoden, von Röntgenstrahlen bis zu PETS. Unter ihnen sind MRI- und Ultra-Sound-Methoden immer noch weit verbreitet, auch wenn sie nicht die neuesten sind. Wir haben gesehen, dass es Ähnlichkeiten sowie Unterschiede zwischen MRI und Ultra-Sound gibt. Es gibt auch einige Gefahren und Vorteile bei beiden Methoden. Das Hauptproblem bei der MRT ist, dass der Patient bei einem MRI-Prozess viele Vorsichtsmaßnahmen einhalten muss, um Schäden an sich selbst sowie am Gerät zu vermeiden. Ein Patient muss vor dem Scan alle seine metallischen Teile aus dem Körper entfernen. Sogar ein Tattoo kann eine beträchtliche Sache sein, um ein MRI-Scan-Bild zu erhalten. Patienten mit einem Herzschrittmacher können sich niemals einer MRI-Untersuchung unterziehen, und für Kinder und Kleinkinder ist in der Regel eine Vollnarkose erforderlich.