Unterschied zwischen Molting und Metamorphose - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Molting und Metamorphose

Hauptunterschied - Molting vs Metamorphosis

Häutung und Metamorphose sind zwei Ereignisse des Lebenszyklus von Tieren. Das Hauptunterschied zwischen Häutung und Metamorphose ist das Häutung bezieht sich auf die periodische Ablagerung von Körperteilen wie Körperbedeckungen, Federn, Nagelhaut oder Haut, während sich Metamorphose auf den Umwandlungsprozess von einer unreifen Form zur reifen Form durch verschiedene Stadien bezieht. Molting bezog sich hauptsächlich auf den Abwurf des Exoskeletts der Arthropoden. Metamorphose tritt bei Insekten und allen Tieren auf. Die zwei Hauptarten der Metamorphose sind unvollständige Metamorphose und vollständige Metamorphose.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Molting?
- Definition, Prozess, Beispiele
2. Was ist Metamorphose?
- Definition, Stufen, Beispiele
3. Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Verschmelzung und Metamorphose?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Anschmutzen und Metamorphose?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Erwachsener, Komplette Metamorphose, Ecdysis-Ei, Exoskelett, Unvollständige Metamorphose, Molting, Nymphe


Was ist Molting?

Das Mischen bezieht sich auf den Schuppen der äußeren Körperbedeckung, der Federn, der Haare oder der Haut, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Sowohl Tiere als auch Arthropoden regenerieren ihr äußeres Gewebe während ihres Lebenszyklus. Bei Arthropoden ist der Körper mit einem dicken oder dünnen Exoskelett bedeckt, das nicht progressiv abgelöst wird. Dies beschränkt das Wachstum der Arthropode und wird zu einem Hindernis für die Vergrößerung des Körpers. Daher sollte das Exoskelett abgeworfen werden, um weiteres Wachstum zu erzielen. Diese Art der Häutung wird als bezeichnet Ecdysis. Die Eizyse tritt auch bei Nematoden auf. Ecdysis einer Zikade ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Ecdysis

Die Häutung ist auch am Abwurf der Epidermis und des Pelages (Haare, Federn, Pelz usw.) beteiligt. Amphibien, Schlangen und Eidechsen häuten sich ab. Vögel werfen ihre Federn regelmäßig ab. Hunde und Katzen werfen ihr Fell ab. Das Molting hilft bei der Anpassung verschiedener Umweltveränderungen bei Tieren wie Vögeln.

Was ist Metamorphose?

Metamorphose bezieht sich auf den Umwandlungsprozess von einer unreifen Form zu einer Erwachsenenform durch unterschiedliche Lebensstadien. Sowohl die Körperform als auch der Lebensraum können sich während der Metamorphose ändern. Metamorphose tritt bei Cnidarians, Insekten, Krebstieren, Mollusken und Tieren wie Fischen, Amphibien, Stachelhäutern und allen Chordaten auf. Basierend auf den Stadien jedes Lebenszyklus können zwei Arten von Metamorphosen identifiziert werden.

Komplette Metamorphose

Die vollständige Metamorphose umfasst Eier-, Larven-, Puppen- und Erwachsenenstadien, die sich in der Morphologie stark unterscheiden. Der Lebenszyklus von Schmetterlingen, Ameisen, Flöhen, Bienen, Käfern, Motten und Wespen sind Beispiele für eine vollständige Metamorphose. Die vollständige Metamorphose beginnt mit der Eiablage des weiblichen Insekts. Die Larve, die zweite Stufe der vollständigen Metamorphose, wird aus Eiern geschlüpft. Das Larvenstadium unterscheidet sich typischerweise vom Erwachsenenstadium in Morphologie, Verhalten und / oder Lebensraum. Der Larvakörper ist weich und wurmartig. Die Lebensstadien eines Schmetterlings sind in dargestellt Figur 2.


Abbildung 1: Lebensphasen eines Schmetterlings

Die Larvenfütterung ist am wichtigsten. Aufgrund dieses großen Appetits nach Nahrung zeigt diese Stufe ein sehr schnelles Wachstum. Die Larve schmilzt während dieses Wachstums mehrmals ihre Haut. Das Puppenstadium beginnt mit der Bildung von Kokons um die Larven. Die Larve ist inaktiv und frisst nicht, wenn sie sich in den Kokons befindet. Ihre Körper entwickeln mehr Segmente, innere Organe, Beine und Flügel. Das Puppenstadium kann zwischen 4 Tagen und mehreren Monaten bestehen. Ein voll entwickelter Erwachsener wird schließlich vom Kokon befreit.

Unvollständige Metamorphose

Eine unvollständige Metamorphose ist eine Entwicklung, bei der sich das Insekt während der Entwicklung vom Ei zum Erwachsenen allmählich verändert. Ei, Nymphe und Erwachsene sind die drei Stadien der unvollständigen Metamorphose. Die Eier werden vom weiblichen Insekt gelegt. In den meisten Fällen werden die Eier von einem Eierkasten bedeckt, der die Eier schützt und zusammenhält. Die Eier schlüpfen in jüngere Nymphen. Die Lebensphasen einer Heuschrecke sind in dargestellt Figur 3.


Abbildung 3: Lebensphasen eines Grass Hopper

Die Nymphe ähnelt dem Erwachsenen ohne Flügel. Die Nymphe ist auch kleiner als der Erwachsene. Die Nymphe isst dieselbe Nahrung wie der Erwachsene. Es entwickelt sich durch eine Reihe von Fäulnis zum Erwachsenen. Es hat 4-8 Mal sein Exoskelett verloren. Wenn es erwachsen wird, tritt keine Häutung auf. Eine unvollständige Metamorphose kann bei Termiten, Läusen, echten Insekten, Heuschrecken, Gottesanbeterinnen, Grillen und Kakerlaken beobachtet werden.

Ähnlichkeiten zwischen Molting und Metamorphose

  • Häutung und Metamorphose sind zwei Arten von Ereignissen im Lebenszyklus von Tieren.
  • Sowohl Häutung als auch Metamorphose sind strukturelle Veränderungen des Körpers.
  • Sowohl Häutung als auch Metamorphose bringen die Nymphe zu einem Erwachsenen.

Unterschied zwischen Molting und Metamorphose

Definition

Molting: Das Mischen bezieht sich auf den Schuppen der äußeren Körperbedeckung, der Federn, der Haare oder der Haut, um einem neuen Wachstum Platz zu machen.

Metamorphose: Metamorphose bezieht sich auf den Umwandlungsprozess von einer unreifen Form zu einer Erwachsenenform durch unterschiedliche Lebensstadien.

Auftreten

Molting: Häutung tritt bei Arthropoden, Amphibien, Reptilien und Vögeln auf.

Metamorphose: Metamorphose tritt bei Cnidarians, Insekten, Krebstieren, Mollusken und Tieren wie Fischen, Amphibien, Stachelhäutern und allen Chordaten auf.

Typen

Molting: Beim Mähen handelt es sich hauptsächlich um den Abwurf des Exoskeletts bei Insekten.

Metamorphose: Unvollständige Metamorphose und vollständige Metamorphose sind die zwei Arten von Metamorphose.

Rolle

Molting: Das Mahlen hilft Tieren, den Körper zu vergrößern.

Metamorphose: Metamorphose hilft beim Übergang von einem Lebensstadium zum nächsten.

Fazit

Häutung und Metamorphose sind zwei Arten von Ereignissen im Lebenszyklus von Tieren. Das Mahlen bezieht sich hauptsächlich auf den Abwurf des Exoskeletts bei Arthropoden. Metamorphose ist der Umwandlungsprozess der Tiere von einer unreifen Form zu einer reifen Form. Der Hauptunterschied zwischen Häutung und Metamorphose ist die Art des Prozesses bei den oben genannten Ereignissen.

Referenz:

1. "Metamorphose". Morphologie der Arthropoden,