Unterschied zwischen Mitose und Meiose - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Mitose und Meiose

Hauptunterschied - Mitose vs. Meiose

Die Wörter Mitose und Meiose können von manchen verwirrt werden, da sie sich etwas ähneln. Beide Prozesse bezeichnen die Chromosomenteilung, gefolgt von einer Zellteilung (Zytokinese). Bei der Mitose finden eine einzelne Kernteilung (Karyokinese) und eine Zellteilung statt, während bei der Meiose zwei Kern- und Zellteilungen stattfinden (Meiose I und Meiose II). Am Ende der Mitose entspricht die Anzahl der Chromosomen in Tochterzellen der Anzahl in der ursprünglichen Zelle (Mutterzelle).; jedoch, Bei der Meiose erhalten Tochterzellen die Hälfte der Chromosomen aus der Mutterzelle. Dies kann als das betrachtet werden Hauptunterschied zwischen Mitose und Meiose.

Was ist Mitose?

Mitose besteht aus fünf Stufen, Prophase, Prometaphase, Metaphase, Anaphase und Telophase und Cytokinese.

Prophase

Jedes Chromosom in einer Prophase besteht aus zwei Schwesterchromatiden, die an ein Zentromer gebunden sind. In dieser Phase kondensieren sich die Chromosomen und sind daher unter einem Lichtmikroskop sichtbar. In diesem Stadium bewegen Mikrotubuli, mitotische Spindel, das Chromosom innerhalb der Zellformen. Und auch die Spindel wächst aus einem Paar von Zentrosomen heraus und wächst zum anderen Ende der Zelle hin. Diese Struktur kann jedoch in einigen Pflanzenzellen nicht beobachtet werden.

Prometaphase

Prometaphase beginnt mit der Degeneration der Kernmembran. Einige Spindelfasern sind an den Zentromerregionen der Chromosomen befestigt. Mikrotubuli sind an beiden Seiten der Schwesterchromatiden an Kinetochoren befestigt. Dann wird das andere Ende dieser Mikrotubuli am Zentrosom der gegenüberliegenden Pole befestigt.

Metaphase

In dieser Phase sind Chromosomen entlang der Zellmitte angeordnet, die Metaphasenplatte ist als eine einzige Linie angeordnet.

Anaphase

Nachdem die Metaphasenverbindung zwischen den Schwesterchromatiden zusammengebrochen ist, bewegen sich die Chromatiden in die entgegengesetzte Richtung, d. H. In Richtung der Zentrosomen. Spezielle Proteine, so genannte molekulare Motorproteine, zerlegen Tubulinmoleküle in der Spindel und erzeugen eine Kraft, so dass die Chromosomen in die entgegengesetzten Pole gezogen werden.

Telophase

Sobald sich die Chromatiden zu den Spindelpolen bewegen, werden die Chromatiden als Chromosomen bezeichnet. In der Telophase bildet sich die Kernmembran um jeden Chromosomensatz und bildet zwei unterschiedliche Kerne in der Zelle. Chromosomen beginnen sich auch zu entspannen; Daher verschwindet die Kondensation. Im Allgemeinen folgt auf die Telophase die Zytokinese.


Was ist Meiose?

Meiose besteht aus zwei Zellteilungen: Meiose I und Meiose II. Meiose I besteht aus fünf Stufen, Prophase I, Metaphase I, Anaphase I, Telophase I. Meiose II besteht ebenfalls aus fünf Stufen, Prophase II, Metaphase II, Anaphase II und Telophase II.

Meiose I

Prophase ich

Längste Stufe bei der Meiose I. Diese Stufe ist in fünf Stufen unterteilt:

Leptoten - Kondensation von Chromosomen tritt auf und wird sichtbar

Zygotene - beim Zusammenfassen homologer Chromosomen paaren sich. Und Synapsen, enge Assoziationen, treten zwischen homologen Paaren auf.

Pachyten - Chromosomen werden kürzer und dicker und der Synaptonemalkomplex wird sichtbarer

Diplotenzentromere der gepaarten Chromosomen bewegen sich auseinander

Diakinese - eine weitere Kondensation der Chromosomen tritt auf

Metaphase I

Homologe Chromosomen sind entlang der Metaphasenplatte ausgerichtet. Mikrotubuli von einem Pol haften an einem Zentromer und der Mikrotubulus mit entgegengesetztem Ende ist an das andere homologe Paar des Chromosoms gebunden.

Anaphase ich

Ein homologes Paar der Chromosomen bewegt sich in Richtung auf die gegenüberliegenden Enden, d. H. Auf das Spindelende.

Telophase I

Chromosomen treffen am Spindelende ein und teilen sich das Zytoplasma.

Meiose II

Wie in Prophase I der Meiose Prophase II beginnt mit der Verdickung der Chromosomen, dem Verschwinden der Kernhülle und der Bildung von Spindelfasern. Dann in Metaphase II, Chromosomen sind einzeln auf der Metaphasenplatte angeordnet, und Spindelfasern von zwei gegenüberliegenden Zentrosomen haften an den Zentromeren. Die neue Metaphase-Platte wird um 90 gedrehtO im Vergleich zur Metaphase I der Meiose I. Während Anaphase II, Zentromere teilen sich und die Chromatiden ziehen in entgegengesetzte Richtung. Im Telophase II, Chromosomen entspannen sich, Kernumhüllungsformen zerlegen sich, Spindelfasern zerlegen sich, und schließlich findet eine Zytokinese statt, die vier Tochterzellen ergibt.


Unterschied zwischen Mitose und Meiose

Definition von Mitose und Meiose

Mitose ist eine Zellteilungsmethode, die zwei Tochterzellen produziert, die eine gleiche Anzahl von Chromosomen haben wie die Mutterzelle und identisch mit der Mutterzelle sind.

Meiose ist eine Zellteilungsmethode, die vier Tochterzellen produziert, die die Hälfte der Chromosomenzahl aus der Mutterzelle haben und sich genetisch von der Mutterzelle unterscheiden.

Entdeckung

Mitose wurde von dem deutschen Biologen Walther Flemming entdeckt

Meiose wurde vom deutschen Zoologen Oscar Hertwig entdeckt

Funktion

Mitose hilft bei der Entwicklung von Organismen, bei der Reparatur von Zellen und bei der Heilung.

Meiose hilft bei der Bildung von Gameten.

Art der Zellen

Mitose beinhaltet somatische Zellen.

Meiose beinhaltet Keim- / Fortpflanzungszellen.

Anzahl der Divisionen

Es gibt zwei Abteilungen in Mitose

Es gibt nur eine Abteilung in Meiose.

Anzahl der Tochterzellen

Mitose produziert zwei Tochterzellen.

Meiose produziert vier Tochterzellen.

Ploidieebene

MitoseDie Ploidieebene ist Diploid.

MeioseDie Ploidieebene ist Haploid.

Genetische Zusammensetzung

Die genetische Zusammensetzung von Mitose ist identisch mit der Mutterzelle.

Die genetische Zusammensetzung von Meiose unterscheidet sich von der Mutterzelle.

DNA Replikation

DNA-Replikation von Mitose tritt in der Interphase auf.

DNA-Replikation von Meiose tritt in der Interphase 1 auf.

Stufen der Prophase

Im MitoseDie Prophase hat keine Phasen.

Im MeioseDie Prophase wird in 5 Substadien getaucht: Leptotene, Zygotene, Pachytene, Diplotene und Diakinesis.

Paarung homologer Chromosomen

Im Mitosehomologe Chromosomen paaren sich nicht.

Im Meiosehomologes Chromosomenpaar.

Überqueren

Im MitoseEs gibt kein Kreuz.

Im MeioseKreuzungen zwischen homologen Chromosomen sind zu sehen.

Synapsis und Synaptonemal Complex

Im Mitosegibt es Synapsis oder Synaptonemal Komplex.

Im Meiose, Synapsis und Synaptonemalkomplex finden während der Prophase statt.

Chromosomenanordnung in einer Metaphase-Platte

Im Mitose, Chromosomen ordnen sich einzeln auf der Metaphasenplatte an.

Im MeioseHomologe Chromosomen sind neben der Metaphasenplatte in zwei parallelen Linien angeordnet.

Centromere Division

Im MitoseZentromerteilung tritt in der Anaphase auf.

Im MeioseIn der Anaphase I gibt es keine Zentromerteilung. Zentromere teilen sich in Anaphase II.

Zytokinese

Jedem folgt die Zytokinese Mitose.

Im MeioseZytokinese tritt normalerweise nach der Telophase II auf.


Verweise:

Pierce, B.A. (2012), Chromosomen und zelluläre Fortpflanzung (4th Edition), Genetik ein konzeptioneller Ansatz

Bildhöflichkeit:

"Mitosis Schaltplan-de" von