Unterschied zwischen Metabolomics und Metabonomics - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Metabolomics und Metabonomics

Hauptunterschied - Metabolomics vs Metabonomics

Metabolismus bezieht sich auf eine Sammlung biochemischer Umwandlungen, die in lebenden Organismen vorkommen. Der vollständige Satz von Metaboliten in einem lebenden Organismus wird als Metabolom bezeichnet. Metabolomics und Metabonomics sind zwei Arten eng verwandter Studien des Metaboloms. Sowohl Metabolomics als auch Metabonomics sind quantitative Studien. Das Hauptunterschied zwischen Metabolomics und Metabonomics ist das Metabolomik ist die Untersuchung des Metaboloms, während Metabonomie die Untersuchung der multiparametrischen metabolischen Reaktionen eines bestimmten lebenden Organismus auf pathogene Stimuli oder genetische Modifikation ist. Der Nachweis und die Analyse von Metaboliten eines bestimmten Organismus erfolgt durch NMR- und Massenspektroskopie (MS).

Wichtige Bereiche

1. Was ist Metabolomik?
- Definition, Analyse, Rolle
2. Was ist Metabonomie?
- Definition, Analyse, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Metabolomics und Metabonomics?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Metabolomics und Metabonomics?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Massenspektroskopie, Metabolite, Metabolom, Metabolomics, Metabonomics, NMR-Spektroskopie


Was ist Metabolomik?

Metabolomik bezieht sich auf eine wissenschaftliche Untersuchung der Menge von Metaboliten, die in einer Zelle, einem Gewebe oder einem Organismus vorhanden sind. In der Metabolomik werden die Konzentrationen und Standorte aller Metaboliten (Metabolome) in einer Zelle untersucht. Als Beispiel wird die Anzahl der Enzyme in einer Zelle quantifiziert. Die NMR-Spektrometrie ist die Hauptmethode bei Metaboliten. Die NMR-Spektrometrie ist an der zerstörungsfreien Untersuchung von biologischen Flüssigkeiten oder intakten Geweben beteiligt. Das grundlegende Schema der Metabolomik ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Metabolomics-Schema

Die vier Hauptansätze der Metabolomik sind Zielanalyse, Metaboliten-Profilierung, Metabolomik und Metabolomics-Fingerprinting. Zielanalyse ist an der Bestimmung und Quantifizierung von Metaboliten beteiligt. Metaboliten-Profilierung ist die Studie eines großen Satzes von Metaboliten. Metabolomik ist die Analyse von Metaboliten durch verschiedene Trennungs- und Quantifizierungstechniken. Metabolomics Fingerprinting ist die Verwendung der Signatur oder des Massenprofils eines bestimmten Organismus zum Vergleich mit einer großen Population.

Was ist Metabonomie?

Metabonomie bezieht sich auf die quantitative Messung der multiparametrischen metabolischen Reaktionen lebender Systeme auf pathophysiologische Stimuli oder genetische Modifikation. Es ist eine Teilmenge von Metabolomics. Die chronische Exposition gegenüber einem Toxin oder den Metaboliten, die die Ursache einer bestimmten Krankheit sind, kann in den Metabonomien identifiziert werden. Der veränderte Metabolismus einer Zelle durch Choleratoxin ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Veränderter Stoffwechsel durch Cholera-Toxin

Hochdurchsatztechniken wie Massenspektroskopie werden in der Metabonomie verwendet, um sowohl intrazelluläre Moleküle als auch extrazelluläre Biofluide zu analysieren. Die ionisierten Chemikalien werden anhand des Masse-Ladungs-Verhältnisses in der Massenspektroskopie erkannt. Metabonomics ist hauptsächlich an der Bestimmung der Veränderung der Metaboliten unter veränderten Bedingungen beteiligt.

Ähnlichkeiten zwischen Metabolomics und Metabonomics

  • Metabolomics und Metabonomics sind zwei Arten von Studien zu Metaboliten eines bestimmten Organismus.
  • NMR-Spektroskopie und Massenspektroskopie sind an der Detektion und Analyse von Metaboliten beteiligt.

Unterschied zwischen Metabolomics und Metabonomics

Definition

Metabolomics: Metabolomik bezieht sich auf eine wissenschaftliche Untersuchung der Menge von Metaboliten, die in einer Zelle, einem Gewebe oder einem Organismus vorhanden sind.

Metabonomics: Metabonomie bezieht sich auf die quantitative Messung der multiparametrischen metabolischen Reaktionen lebender Systeme auf pathophysiologische Stimuli oder genetische Modifikation.

Bedeutung

Metabolomics: Metabolomik ist das Studium biochemischer Profile eines bestimmten lebenden Organismus.

Metabonomics: Metabonomie ist das Studium der metabolischen Reaktionen eines Organismus auf äußere Reize.

Korrelation

Metabolomics: Metabolomik ist die Untersuchung des Metaboloms eines bestimmten Organismus.

Metabonomics: Metabolomik ist die Teilmenge der Metabolomik.

Verwendet

Metabolomics: Metabolomik wird in der funktionellen Genomik zur Bestimmung des Phänotyps verwendet.

Metabonomics: Metabonomics wird in der Toxikologie und in der Krankheitsdiagnose eingesetzt.

Techniken

Metabolomics: Die NMR-Spektroskopie ist stärker in die Metabolomik involviert.

Metabonomics: Die Massenspektroskopie ist stärker in die Metabonomie eingebunden.

Fazit

Metabolomics und Metabonomics sind zwei Arten von Studien zum Metabolom eines bestimmten Organismus. Metabolomics ist an der Analyse der biochemischen Profile des Organismus unter normalen Bedingungen beteiligt. Die Metabonomie ist jedoch an der Analyse des biochemischen Profils eines bestimmten Organismus unter erkrankten Bedingungen oder genetischen Veränderungen beteiligt. Daher ist der Hauptunterschied zwischen Metabolomik und Metabonomie die Art der Bedingungen, die bei der Untersuchung des Metaboloms verwendet wurden.

Referenz:

1. „Worum geht es bei Metabolomics?“, Biotechniques.