Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Fortpflanzungssystem - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Fortpflanzungssystem

Das Hauptunterschied zwischen männlichen und weiblichen Fortpflanzungssystem ist das Das männliche Fortpflanzungssystem produziert und liefert Spermien an das weibliche Fortpflanzungssystem, während das weibliche Fortpflanzungssystem die Befruchtung erleichtert und das Baby entwickelt. Penis, Hodensack, Samenblasen, Samenleiter, Prostata und Cowper-Drüse sind die Strukturen des männlichen Fortpflanzungssystems, während Vagina, Cervix, Uterus, Eileiter, Eierstöcke und Brustdrüse die Hauptstrukturen im weiblichen Fortpflanzungssystem sind.

Männliche und weibliche Fortpflanzungssysteme sind die Organsysteme, die für die Produktion von Gameten, die Befruchtung und die Entwicklung des Embryos zu einem neuen Individuum bei höheren Tieren verantwortlich sind.

Wichtige Bereiche

1. Was ist das männliche Fortpflanzungssystem?
     – Definition, Struktur, Rolle
2. Was ist das weibliche Fortpflanzungssystem?
     – Definition, Struktur, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen dem männlichen und dem weiblichen Fortpflanzungssystem
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen dem männlichen und dem weiblichen Fortpflanzungssystem
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Weibliches Fortpflanzungssystem, Funktion, Männliches Fortpflanzungssystem, Eizellen, Spermien, Struktur


Was ist das männliche Fortpflanzungssystem?

Das männliche Fortpflanzungssystem ist das Organsystem der Männer, das bei der Produktion männlicher Gameten (Spermien) hilft. Es besteht aus einer Gruppe von Organen, die sich außerhalb des Körpers im Beckenbereich befinden. Basierend auf der Funktion können die Teile des männlichen Fortpflanzungssystems in drei Teile unterteilt werden.

  1. Spermienproduktion und -lagerung Die Produktion von Spermien erfolgt innerhalb der Hoden, die sich im Hodensack befinden. Der Produktionsprozess von Spermien wird als Spermatogenese bezeichnet. Die unreifen Spermien wandern zur weiteren Entwicklung und Lagerung durch die Nebenhoden.
  2. Produktion von Ejakulationsflüssigkeit - Die Drüsen, die Ejakulationsflüssigkeit produzieren, sind die Prostata, Samenbläschen und Vas deferens.
  3. Kopulation und Ablagerung von Spermien - Penis, Harnröhre, Samenleiter und Cowper-Drüse sind für die Kopulation und Ablagerung von Spermien im weiblichen Fortpflanzungssystem verantwortlich.


    Abbildung 1: Männliches Fortpflanzungssystem

Der Hodensack befindet sich außerhalb des Körpers. Die äußere Schicht des Hodensacks enthält eine Fettschicht, die als Isolator dient. Die niedrigere Außentemperatur hält das Sperma gesund. Die vom inneren Körper erzeugte Wärme kann die Spermien beschädigen.

Was ist das weibliche Fortpflanzungssystem?

Das weibliche Fortpflanzungssystem ist das Organsystem der Frauen, das das Baby ernährt. Die drei Hauptteile des weiblichen Fortpflanzungssystems sind:

  1. Vagina - Führt von der Vulva zur Gebärmutter. Die Vulva umfasst die Schamlippen, die Klitoris und die Harnröhre. Bartholin-Drüsen produzieren Schleim und schmieren die Vulva und die Vagina. Die Vagina wird durch den Gebärmutterhals an der Gebärmutter befestigt.
  2. Gebärmutter und Eierstöcke - Eierstöcke produzieren alle 28 Tage Eizellen und geben diese durch ein Eizell an die Eileiter ab. Das Ei geht durch die Eileiter in die Gebärmutter. Die Befruchtung erfolgt innerhalb der Eileiter. Das befruchtete Ei hängt am Endometrium an. Die Gebärmutter hält den sich entwickelnden Fötus.
  3. Milchdrüsen - Milch produzieren, um das Baby zu füttern.


    Abbildung 2: Weibliches Fortpflanzungssystem

Ähnlichkeiten zwischen männlichem und weiblichem Fortpflanzungssystem

  • Männliche und weibliche Fortpflanzungssysteme sind für die Produktion von Gameten, die Befruchtung und die Entwicklung des Embryos zu einem neuen Individuum verantwortlich.
  • Beide Systeme befinden sich im Beckenbereich.
  • Sie produzieren Gameten.
  • Infertilität, Infektionen, Krebs, Autoimmunerkrankungen und genetische Anomalien sind die Erkrankungen, die mit beiden Arten von Fortpflanzungssystemen in Verbindung stehen.

Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Fortpflanzungssystem

Definition

Das männliche Fortpflanzungssystem bezieht sich auf die Ansammlung männlicher Geschlechtsorgane, die sich mit der Fortpflanzung befassen, während das weibliche Fortpflanzungssystem sich auf innere und äußere Strukturen von Frauen bezieht, die die Fortpflanzung ermöglichen.

Designed für

Das männliche Fortpflanzungssystem ist für die Abgabe von Spermien in das weibliche Fortpflanzungssystem bestimmt, während das weibliche Fortpflanzungssystem zur Ernährung eines Babys bestimmt ist. Dies ist der Hauptunterschied zwischen dem männlichen und dem weiblichen Fortpflanzungssystem.

Ort

Die meisten Teile des männlichen Fortpflanzungssystems treten außerhalb des Körpers auf, während jeder Teil des weiblichen Fortpflanzungssystems innerhalb des Körpers auftritt.

Struktur

Die Bestandteile des männlichen Fortpflanzungssystems sind Penis, Hodensack, Samenblasen, Vas deferens, Prostata und Cowper's Drüse, während die Bestandteile des weiblichen Fortpflanzungssystems die Vulva, Klitoris, Perineum, Vagina, Gebärmutterhals, Uterus, Eileiter, Ovarien sind. und Brustdrüse sind die Hauptstrukturen im weiblichen Fortpflanzungssystem.

Gonaden

Männliche Gonaden sind die Hoden, die sich außerhalb des Körpers befinden, während weibliche Gonaden die Eierstöcke sind, die sich innerhalb des Körpers befinden.

Harnröhre

Die männliche Harnröhre leitet sowohl den Urin als auch den Samen, während die weibliche Harnröhre getrennt von der Vaginalöffnung auftritt.

Hormone

Die vom männlichen Fortpflanzungssystem produzierten Hormone sind GnRH, LH, FSH und Testosteron, während die vom weiblichen Fortpflanzungssystem produzierten Hormone GnRH, LH, FSH, Östrogen und Progesteron sind.

Hormonproduktion

Männer haben eine kontinuierliche Produktion von Hormonen, während Frauen eine zyklische Produktion von Hormonen haben, was die Menstruation verursacht.

Funktion

Die Funktionen des männlichen Fortpflanzungssystems sind die Produktion von Spermien und die Abgabe von Spermien in das weibliche Fortpflanzungssystem, während die Funktion des weiblichen Fortpflanzungssystems Eizellen produziert, Spermien erhält, die Befruchtung erleichtert und den wachsenden Embryo unterstützt und nährt.

Herstellung von Gameten

Das männliche Fortpflanzungssystem produziert kontinuierlich Gameten, während die Produktion von Gameten mit der Menopause bei Frauen aufhört. Daher sind Männer während ihrer gesamten Lebenszeit von Geburt an fruchtbar. Aber Frauen sind bis in die Wechseljahre fruchtbar.

Anzahl der Gameten

Männer produzieren eine Milliarde Spermien pro Monat, während Frauen eine einzelne Eizelle pro Monat produzieren.

Fazit

Die Hauptfunktion des männlichen Fortpflanzungssystems besteht darin, Spermien zu produzieren und in das weibliche Fortpflanzungssystem abzugeben, während die Hauptfunktion des weiblichen Fortpflanzungssystems darin besteht, Eizellen zu produzieren, Spermien aufzunehmen, die Befruchtung zu erleichtern und den Embryo zu einem neuen Individuum zu entwickeln. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen dem männlichen und dem weiblichen Fortpflanzungssystem in ihrer Hauptfunktion.

Referenz:

1. "Überblick über das Fortpflanzungssystem".Lumen | Grenzenlose Anatomie und Physiologie, SUNY-Lehrbücher öffnen,