Unterschied zwischen lokaler und globaler Variable - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen lokaler und globaler Variable

Das Hauptunterschied zwischen lokaler und globaler Variable ist das Die lokale Variable wird innerhalb einer Funktion deklariert, während die globale Variable außerhalb der Funktion im Programm deklariert wird.

Eine Variable ist ein Name, der einem Speicherort zugewiesen wird. Es kann verwendet werden, um die Werte, die in diesem Speicherplatz gespeichert sind, während des gesamten Programms zu bearbeiten. Es gibt zwei Arten von Variablen in Programmiersprachen wie beispielsweise C. Sie sind lokale und globale Variablen.Eine lokale Variable wird innerhalb einer Funktion deklariert und ist nur für diese Funktion zugänglich. Andererseits wird eine globale Variable außerhalb der Funktion im Programm deklariert. Es ist für jede Anweisung im gesamten Programm zugänglich.

Wichtige Bereiche

1. Was ist eine lokale Variable?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist eine globale Variable?
- Definition, Funktionalität
3. Unterschied zwischen lokaler und globaler Variable
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Globale Variable, Lokale Variable, Speicherort


Was ist eine lokale Variable?

Eine Funktion oder eine Methode besteht aus Anweisungen, die eine bestimmte Aufgabe ausführen. Eine lokale Variable ist eine innerhalb einer Funktion deklarierte Variable. Es ist nur innerhalb dieser bestimmten Funktion zugänglich. Andere Funktionen desselben Programms können nicht auf diese Variable zugreifen. Das Bewerten einer lokalen Variablen von einer anderen Funktion führt zu einem Fehler.

Die Programmausführung beginnt bei der Hauptmethode. Wenn die Hauptmethode eine Funktion aufruft, wird das Steuerelement von der Hauptmethode an diese Funktion übergeben. Die lokale Variable ist vorhanden, bis die Funktion ausgeführt wird. Nach Abschluss der Ausführung dieser Funktion wird die Steuerung an die Hauptmethode zurückgegeben. Daher existiert die lokale Variable nur, bis die Funktion ausgeführt wird. Nach Beendigung der Ausführung der Funktion wird die lokale Variable zerstört.


Abbildung 1: Lokale Variablen

Im obigen Programm werden die Werte "a" und "b" an die Funktion "compare_area" übergeben. Innerhalb dieser Funktion wird eine neue Variable namens area erstellt. Diese Variable ist eine lokale Variable. Es ist nur innerhalb dieser Funktion zugänglich. Innerhalb der Hauptmethode kann nicht darauf zugegriffen werden.

Was ist eine globale Variable?

Eine globale Variable ist eine Variable, die außerhalb aller Funktionen innerhalb des Programms deklariert ist. Ein Programm kann mehrere Funktionen enthalten. Alle diese Funktionen können auf diese globalen Variablen zugreifen. Daher ist eine globale Variable nicht sehr sicher, da der Wert von anderen Funktionen geändert werden kann. Eine globale Variable ist vorhanden, bis die Ausführung des gesamten Programms abgeschlossen ist.

Globale Variablen sind hilfreich, wenn mehrere Funktionen mit denselben Daten arbeiten. Auf der anderen Seite ist der Wert einer globalen Variablen nicht zuverlässig, da sie geändert werden kann.


Abbildung 2: Globale Variable

Im obigen Programm sind „a“ und „b“ globale Variablen. Daher sind diese Variablen innerhalb von sum- und increment_values-Funktionen verfügbar. Die Summenfunktion gibt die Summe von a und b aus. Die Funktion increment_values ​​erhöht die Werte für „a“ und „b“ um 1. Beim Drucken der Werte „a“ und „b“ in der Hauptmethode werden die inkrementierten Werte gedruckt. Daher sind die globalen Variablen für alle Funktionen des Programms zugänglich.

Unterschied zwischen lokaler und globaler Variable

Definition

Lokale Variable ist eine Variable, die innerhalb einer Funktion eines Computerprogramms deklariert wird. Globale Variable ist eine Variable, die außerhalb der Funktionen eines Computerprogramms deklariert ist. Dies ist der grundlegende Unterschied zwischen lokaler und globaler Variable.

Assoziierbarkeit

Während auf eine lokale Variable nur innerhalb der deklarierten Funktion zugegriffen werden kann, können alle Funktionen im Programm auf eine globale Variable zugreifen.

Existenz

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen lokaler und globaler Variable ist ihre Existenz. Eine lokale Variable ist vorhanden, bis die Funktion ausgeführt wird. Die lokale Variable wird erstellt, wenn die Funktion ausgeführt wird, und wird zerstört, wenn die Funktionsausführung abgeschlossen ist. Auf der anderen Seite bleibt eine globale Variable für die gesamte Dauer des Programms bestehen.

Zuverlässigkeit

Darüber hinaus ist eine lokale Variable zuverlässiger und sicherer, da der Wert nicht von anderen Funktionen geändert werden kann. Im Gegensatz dazu ist eine globale Variable für mehrere Funktionen zugänglich. Daher kann sein Wert geändert werden.

Fazit

Programmiersprachen wie C verfügen über zwei Variablentypen, die als lokale und globale Variablen bezeichnet werden. Der Unterschied zwischen lokalen und globalen Variablen besteht darin, dass die lokale Variable innerhalb einer Funktion deklariert wird, während eine globale Variable außerhalb der Funktion im Programm deklariert wird.

Referenz:

1. "C-Funktionen". Www.tutorialspoint.comAnleitungen,