Unterschied zwischen LDL und Triglyceriden - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen LDL und Triglyceriden

Hauptunterschied - LDL vs. Triglyceride

Cholesterin ist eine Substanz, die in unserem Körper produziert wird. Es wird auch von bestimmten Arten von Lebensmitteln wie Fleisch, Butter, Margarine, Ölen usw. bereitgestellt. Cholesterin ist von Natur aus wachsartig und löst sich nicht in Wasser auf. Der Hauptunterschied zwischen LDL und Triglyceriden ist der Low Density Lipoprotein (LDL) ist eine Art Lipoprotein, das beim Transport von Cholesterin in unserem Körper hilft, während Triglycerid eine in der Leber synthetisierte Form von Nahrungsfett ist.

Dieser Artikel untersucht,

1. Was ist Lipoprotein?
     – Definition, Funktionen, Typen

2. Was ist LDL?
     – Definition, Funktionen, damit verbundene Risiken
     – Wie berechnet man den LDL-Gesamtwert im Blut?
     – Wie kontrolliert man hohe Cholesterinwerte im Blut?

3. Was sind Triglyceride?
     – Definition, Funktionen, damit verbundene Risiken
     – Triglyceride im Körper reduzieren

4. Was ist der Unterschied zwischen LDL und Triglyceriden?


Was ist Lipoprotein?

Für den Transport von Cholesterin in Blut oder anderen Substanzen im Körper gibt es Transporterproteine, die als Lipoproteine ​​bekannt sind. Was die Struktur eines Lipoproteins anbelangt, so sind sie kugelförmig mit Fetttröpfchen im Inneren, die von einem Rand aus Phospholipiden umgeben sind. Sie haben sowohl polare als auch unpolare Enden und sind dafür bekannt, amphipathisch zu sein, was bedeutet, dass ein Teil davon wasserlöslich ist, der andere jedoch nicht. Diese Eigenschaft der Lipoproteine ​​bewirkt, dass sie als Fetttransporter im Blut wirken.

Es gibt 5 Haupttypen von Lipoproteinen:

  • Chylomikronen - Größte, aber am wenigsten dichte Art von Lipoproteinen, die den höchsten Triglyceridgehalt aufweisen.
  • VLDL - ein Lipoprotein mit sehr geringer Dichte, das aus Proteinen, Fetten und Cholesterin besteht, das in der Leber produziert wird.
  • IDL - ein Lipoprotein mittlerer Dichte, das durch den VLDL-Metabolismus produziert wird
  • LDL - ein Lipoprotein niedriger Dichte, das der letzte Rest von VLDL ist, der Cholesterin enthält
  • HDL - ein Lipoprotein hoher Dichte, das Cholesterin vom Gewebe zur Leber transportiert. Bekannt als "gutes" Lipoprotein, hilft dies, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Was ist LDL-Cholesterin?

Low Density Lipoprotein (LDL) ist eine Art Lipoprotein, das beim Transport von Cholesterin in unserem Körper hilft. Dies wird oft als „schlechtes“ Cholesterin bezeichnet, da es sich als dicke und dichte Plaques an den Blutgefäßwänden niederschlagen kann und Makrophagen anzieht, die schließlich das Gefäßlumen verstopfen und Atherosklerose verursachen.

Erhöhte LDL-Spiegel erhöhen das Risiko einer koronaren Herzkrankheit deutlich.

Jede Person, bei der ein Verdacht auf Hypercholesterinämie besteht, sollte einmal im Monat ein Lipid-Profil erstellen, aus dem eine Labormessung des LDL-Cholesterins im Körper hervorgeht.

Wie berechnet man den LDL-Gesamtwert im Blut?

So berechnen Laborberichte den gesamten LDL-Spiegel in Ihrem Blut (mg / dl)

LDL-Cholesterin = [Gesamtcholesterin] - [HDL-Cholesterin] - [Triglyceride] / 5

Wie kontrolliert man hohe Cholesterinwerte im Blut?

Hohe Cholesterinwerte im Blut können durch

  • Gesunde Ernährung, reich an Vollkornprodukten, Haferflocken, Blattgemüse, Obst
  • Abbau übermäßig raffinierter Fette, modifizierter Kohlenhydrate und ungesättigter Öle
  • Regelmäßige Übungen (zügiges Gehen, 30 Minuten pro Tag für 4-5 Tage pro Woche)
  • Rauchen aufhören
  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum
  • Cholesterinsenkende Medikamente-Statine, nach ärztlichem Rat


    Struktur der Mitglieder der LDL-Rezeptorfamilie

Was sind Triglyceride?

Triglyceride sind eine in der Leber synthetisierte Form von Nahrungsfett. Sie werden auch mit bestimmten Lebensmittelarten wie Fleisch, Milchprodukten und Speiseölen aufgenommen. Unabhängig von der Quelle werden beide Arten dieser Triglyceride verwendet, um Energie zu erzeugen und Fett zu speichern.

Bei gesunden Personen ist der Triglyceridspiegel im Blut unmittelbar nach einer Mahlzeit stark erhöht, wobei es einige Minuten dauert, bis das normale Niveau erreicht ist. Menschen, die unter verschiedenen pathologischen Zuständen leiden, sprechen möglicherweise nicht gut auf diesen Regulierungsmechanismus an, so dass eine längere Erhöhung der Triglyceride im Blut auftritt.

Zustände, bei denen der Triglyceridmechanismus beeinträchtigt ist:

  • Lipoprotein-Lipase-Mangel (LPLD)
  • Familiäre kombinierte Hyperlipidämie
  • Typ 3 Hyperlipidämie
  • Prä-Diabetes oder metabolisches Syndrom

Alle diese Bedingungen sind in der allgemeinen Bevölkerung vergleichsweise selten, aber es ist wichtig, wachsam zu sein, da sie eine wichtige Rolle bei der Erhöhung der Triglyceridspiegel im Blut spielen.

Triglyceride im Körper reduzieren

  • Eine ausgewogene Ernährung, reich an Obst und Blattgemüse, Vollkornprodukten, fettarmen Milchprodukten und kleinen Portionen magerem Fleisch und Fisch
  • Abnehmen bei Übergewicht oder Adipositas (Eine Gewichtsreduktion von 5-10% reduziert den Triglyceridspiegel im Blut drastisch.)
  • Begrenzung zuckerhaltiger Lebensmittel, modifizierter Kohlenhydrate, Tabakrauchen und Alkohol
  • Routineuntersuchungen mit Lipidprofil

Es wird dringend empfohlen, die Triglyceride unter Kontrolle zu halten, da ihre Erhöhung über den Grenzwert als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes Mellitus wirken kann.


Unterschied zwischen LDL und Triglyceriden

Low Density Lipoprotein (LDL) ist eine Art Lipoprotein, das beim Transport von Cholesterin in unserem Körper hilft.

Triglycerid ist eine Form von diätetischem Fett, das in der Leber synthetisiert wird und mit bestimmten Nahrungsmitteln wie Fleisch, Milchprodukten und Speiseölen aufgenommen wird.

Es ist bekannt, dass erhöhte Konzentrationen dieser beiden Substanzen im Blut klinische Messungen sind, die auf Hypercholesterinämie hinweisen.

Bildhöflichkeit:

"Struktur der Mitglieder der LDL-Rezeptorfamilie" Von AntiSense - Eigene Arbeit