Unterschied zwischen LDL und HDL - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen LDL und HDL

Hauptunterschied - LDL vs. HDL

Das Hauptunterschied zwischen LDL und HDL Cholesterin ist das LDL, ein Typ von Lipoprotein niedriger Dichte, ist ein schädlicher Cholesterintyp, während HDL, ein Typ von Lipoprotein hoher Dichte, ein schützender Cholesterintyp ist. Es gibt viele andere Unterschiede zwischen den beiden, aber es ist wichtig zu wissen, was Cholesterin ist, bevor Sie diese Unterschiede betrachten.

Dieser Artikel untersucht,

1. Was ist Cholesterin?

2. Was ist LDL-Cholesterin?

3. Was ist HDL-Cholesterin?

4. Unterschied zwischen LDL und HDL Cholestrol


Was ist Cholesterin?

Hypercholesterinämie ist eine Erkrankung, auf die wir in der modernen Gemeinschaft häufig stoßen, hauptsächlich aufgrund unangebrachter und ungesunder Lebensgewohnheiten. Jedes Jahr entwickeln mehr als Millionen Menschen diese Anomalien des Cholesterinspiegels, die häufig aufgrund einer mangelnden Aufmerksamkeit für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten nicht diagnostiziert werden.

Cholesterin spielt eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel sowie bei der Produktion essenzieller Substanzen in unserem Körper, darunter Vitamin D, bestimmte Hormone und Galle. Zu viel Cholesterin im Blut kann die Anfälligkeit für pathologische Zustände im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Cholesterin ist in Wasser unlöslich und wird daher in Blut transportiert, das an eine als Lipoproteine ​​bekannte Art von Protein gebunden ist.

Es gibt fünf Haupttypen von Lipoproteinen:

  • Chylomikronen
  • Lipoprotein mit sehr geringer Dichte (VLDL)
  • Lipoprotein mittlerer Dichte (IDL)
  • LDL-Lipoprotein niedriger Dichte (schlechtes und ungesundes Cholesterin)
  • HDL-Lipoprotein hoher Dichte (gutes und schützendes Cholesterin)

Was ist LDL-Cholesterin?

LDL ist eine Art Transporter-Lipoprotein, das eine zentrale Rolle beim Transport von Cholesterin zu Stoffwechselstellen über den Blutkreislauf spielt.

Erhöhte LDL-Cholesterinspiegel im Blut sind in hohem Maße mit einem möglichen Risiko für Atherosklerose und mehreren anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

Soweit die Pathophysiologie der Hypercholesterinämie in Verbindung mit erhöhten LDL-Spiegeln betrachtet wird, gibt es LDL-C-Rezeptoren auf Zelloberflächen, an die LDL-gebundenes Cholesterin gebunden wird. Wenn diese Rezeptoren aus Gründen wie Steatohepatitis und Hypothyreose reduziert werden, steigen die freien LDL-Spiegel im Blut an, was zu einem Anstieg des freien Cholesterins im Blut führt. Dieses Cholesterin kann sich an den Gefäßwänden festsetzen oder sich im Lumen der Blutgefäße festsetzen, was zu Durchblutungsstörungen führen kann, die zu Atherosklerose, Thrombose oder Embolie führen können.

So berechnen Laborberichte den gesamten LDL-Spiegel in Ihrem Blut (mg)

LDL-Cholesterin = [Gesamtcholesterin] - [HDL-Cholesterin] - [Triglyceride] / 5

Wie man hohe Cholesterinwerte kontrolliert

Hohe Cholesterinwerte im Blut können durch

  • Gesunde Ernährung, reich an Vollkornprodukten, Haferflocken, Blattgemüse, Obst.
  • Reduziert übermäßige raffinierte Fette, modifizierte Kohlenhydrate und ungesättigte Öle.
  • Regelmäßige Übungen
  • Rauchen aufhören
  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum
  • Cholesterinsenkende Medikamente-Statine, nach ärztlichem Rat


    Atherosklerose

Was ist HDL-Cholesterin?

Hierbei handelt es sich um eine Art Transporter-Lipoprotein, das aus einem mikroskopisch kleinen Fleck mit Lipoproteinrand und einem Cholesterinzentrum besteht. HDL ist als eine Art „gutes“ Cholesterin bekannt und besitzt viele Vorteile, die das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

  • Auffangen und Entfernen von LDL-Cholesterin durch Wiederverwendung, Recycling und Weiterverarbeitung mit Hilfe der Leber.
  • Richtige Aufrechterhaltung des Endothels der Blutgefäße durch Abwaschen und Reinigen von bereits an diesen Wänden anhaftendem Cholesterin.

Ein Lipidprofil bestimmt den HDL-Cholesterinspiegel in Ihrem Blut - es sollte mehr als 60 mg / dl HDL-Cholesterin geben.

So erreichen Sie gesunde Spiegel des HDL-Cholesterins

Gesunde HDL-C-Spiegel können erreicht werden durch

  • Aufhören zu rauchen
  • Verringerung des Alkoholkonsums
  • Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind
  • Abbau ungesättigter Fette, modifizierter Kohlenhydrate und Stärke


Unterschied zwischen LDL und HDL

Gut gegen schlecht

LDL Cholesterin ist bekanntermaßen eine Art „schlechtes“ Cholesterin, da an den Gefäßwänden dicke und harte Plaques gebildet werden, die die Arterien vollständig oder teilweise verstopfen können, was zu weniger flexiblen Blutgefäßen führt.

Auf der anderen Seite, HDL ist eine Art „gutes“ Cholesterin, das LDL abfängt und dabei hilft, sie in der Leber zu recyceln und so den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Struktur

Soweit die Strukturen dieser beiden Lipoproteine ​​betrachtet werden,

LDL ist eine Art Lipoprotein niedriger Dichte.

HDL ist eine Art Lipoprotein hoher Dichte.

Diagnose

Die Blutspiegel beider Lipoproteintypen können mit Hilfe eines Lipidprofils ermittelt werden, und die Behandlungen können abhängig von den Anomalien bestimmt werden.

Bildhöflichkeit:

"Hdl1" Von Rfch - Eigene Arbeit (Public Domain) via