Unterschied zwischen Einnahme und Verdauung - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Einnahme und Verdauung

Hauptunterschied - Einnahme gegen Verdauung

Einnahme und Verdauung sind zwei Aktionen, die im Verdauungskanal von Tieren auftreten. Das Hauptunterschied zwischen Einnahme und Verdauung ist das Einnahme ist die Nahrungsaufnahme in den Körper, während die Verdauung die Zerlegung der Nahrung in kleine Moleküle darstellt, die vom Körper aufgenommen werden können. Die Einnahme kann bei Tieren entweder in den Mund oder bei Protozoen in das Zytoplasma aufgenommen werden. Mechanische Verdauung und chemische Verdauung sind die zwei Arten der Verdauung. Beim mechanischen Aufschluss werden große Speisereste in kleine Speisereste zerlegt. Dies erhöht die Oberfläche der Nahrung und erleichtert deren chemische Verdauung durch Enzyme. Die chemische Verdauung erleichtert die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Verdauungskanal.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Einnahme?
      - Definition, Mechanismus, Funktion
2. Was ist Verdauung?
      - Definition, Mechanismus, Funktion
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Einnahme und Verdauung?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Einnahme und Verdauung?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Nahrungsmittelkanal, chemische Verdauung, Verdauung, exokrine Drüsen, Einnahme, mechanische Verdauung, Mund, Phagozytose, Pinozytose


Was ist Einnahme?

Unter Verschlucken versteht man den Vorgang, bei dem Nahrung oder eine andere Substanz durch Schlucken oder Aufnehmen in den Körper aufgenommen wird. Bei Tieren erfolgt die Aufnahme durch den Mund. Die Aufnahmesubstanzen können entweder Speisereste, Wasser, Flüssigkeiten oder Medikamente sein. Nach der Einnahme gelangen diese Substanzen in den Verdauungskanal. Durch das Kauen und Schlucken können die aufgenommenen Partikel durch den Ösophagus in den Magen gelangen. Der Mund ist auch ein Eintrittspunkt für Schadstoffe. Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Parasiten sowie toxische Substanzen können über den Mund in den Verdauungskanal gelangen. Die Einnahme von Menschen ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Einnahme

Einzellige Protozoen wie Amöben nehmen durch Endozytose Nahrungspartikel auf. Sie können zwei endozytische Wege verwenden, entweder Phagozytose oder Pinocytose. Bei der Phagozytose umgeben die sich ausdehnenden Pseudopodien eine Beute oder Partikel und verschlingen sie in die Zelle.Phagozytose ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Phagozytose

Bei der Pinozytose werden in Flüssigkeit gelöste Speiseteilchen von den sich bildenden Vesikeln umgeben.

Was ist Verdauung?

Die Verdauung ist ein Prozess des Verdauungskanals, bei dem die Nahrung physikalisch durch Zähne und chemisch durch Enzyme in kleine Substanzen zerlegt wird, die für die Absorption und Assimilation durch den Körper geeignet sind. Verdauung tritt auf zwei Arten auf; mechanischer Aufschluss und chemischer Aufschluss. Während des mechanischen Aufschlusses werden große Speisereste in kleine Partikel zerlegt. Kauen im Mund, Aufrollen im Magen und Segmentierung im Dünndarm sind die drei Ereignisse der mechanischen Verdauung. Die aufgenommene Nahrung wird durch die Wirkung von Zähnen im Mund gekaut. Diese Nahrung wird in Form von Bolus durch den Hals und die Speiseröhre in den Magen geleitet. Peristaltik ist der Mechanismus, der den Bolus durch die Speiseröhre leitet. Das Durcheinander ist das Quetschen und Mischen von Lebensmitteln mit dem Magensaft. Ein Großteil der mechanischen Verdauung tritt im Magen durch seine Muskelaktionen auf. Dann gelangt das Essen in den Dünndarm. Durch die Segmentierung kommt es zur mechanischen Verdauung und zum Vortrieb von Nahrungsmitteln im Dünndarm. Der Verdauungsprozess ist in dargestellt Figur 3.


Abbildung 3: Verdauungsprozess

Ein mechanischer Aufschluss erleichtert den chemischen Aufschluss, indem die Oberfläche der Lebensmittelpartikel vergrößert wird. Der chemische Aufschluss ist das Zerlegen von Substanzen mit hohem Molekulargewicht in Substanzen mit niedrigem Molekulargewicht. Es wird durch verschiedene Enzyme getrieben, die von den exokrinen Drüsen im Verdauungskanal ausgeschieden werden. Säuren und Galle erleichtern die chemische Verdauung. Kohlenhydrate, Proteine, Lipide und Nukleinsäuren werden während des chemischen Aufschlusses in ihre monomeren Formen zerlegt. Daher erleichtert die chemische Verdauung sowohl die Aufnahme als auch die Aufnahme von Nährstoffen. Die wichtigsten Enzyme, die am chemischen Aufschluss beteiligt sind, sind in Abbildung 4 dargestellt.


Abbildung 4: Verdauungsenzyme

In Amöben-ähnlichen Protozoen werden die Vesikel, die die Nahrungspartikel umgeben, mit den Lysosomen, die Verdauungsenzyme enthalten, verschmolzen. Die Verdauung erfolgt in den großen Vesikeln, den Phagosomen.

Ähnlichkeiten zwischen Einnahme und Verdauung

  • Sowohl Einnahme als auch Verdauung sind die ersten Ereignisse, die im Verdauungstrakt von Tieren auftreten.
  • Sowohl die Aufnahme als auch die Verdauung finden bei Tieren im Mund statt.
  • Sowohl Einnahme als auch Verdauung kommen in einzelligen Organismen wie Protozoen vor.

Unterschied zwischen Einnahme und Verdauung

Definition

Einnahme: Unter Aufnahme versteht man den Vorgang der Aufnahme von Nahrung oder einer anderen Substanz in den Körper durch Schlucken oder Aufnehmen.

Verdauung: Unter Verdauung versteht man einen Prozess, bei dem Lebensmittel in einfache chemische Verbindungen zerlegt werden, die vom Körper aufgenommen und als Nährstoffe verwendet oder eliminiert werden können.

Auftreten

Einnahme: Die Einnahme erfolgt im Mund.

Verdauung: Die Verdauung findet im Mund, im Magen und im Darm statt.

Korrespondenz

Einnahme: Die Einnahme erfolgt zuerst.

Verdauung: Die Verdauung folgt der Einnahme.

In Protozoen

Einnahme: Die Aufnahme in Protozoen erfolgt durch die Endozytose.

Verdauung: Verdauung in Protozoen erfolgt innerhalb der Vesikel im Zytoplasma.

Fazit

Einnahme ist die Aufnahme von Nahrungspartikeln in den Körper. Bei Tieren erfolgt die Einnahme im Mund, bei Protozoen durch Endozytose. Verdauung ist die mechanische und chemische Zerlegung von Nahrungsmitteln in kleine Substanzen, wodurch die Aufnahme und Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper erleichtert wird. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Einnahme und Verdauung.

Referenz:

1. Madison, N. und Jenn Walker. „Was ist Ingestion?“ WiseGEEK, Conjecture Corporation, 8. September 2017