Unterschied zwischen Import und Export - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Import und Export

Der Hauptunterschied zwischen Import und Export ist der Import bezieht sich auf Waren und Dienstleistungen aus anderen Ländern in das Heimatland zu bringen, während sich der Export auf den Verkauf von Waren und Dienstleistungen aus dem Heimatland in andere Länder bezieht.

Export und Import sind wesentliche Phänomene der internationalen Wirtschaft. Beide Handelsprozesse wirken sich direkt auf die Wirtschaft aus und erleichtern den wirtschaftlichen Aufstieg in einem Land und der Welt insgesamt.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Import?
- Definition,Eigenschaften
2. Was ist Export?
- Definition, Eigenschaften
3. Was ist der Unterschied zwischen Import und Export
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede


Was ist Import?

Importieren bedeutet, Waren und Dienstleistungen aus einem anderen Land als dem Heimatland zu kaufen. Daher handelt es sich bei diesen Gütern und Dienstleistungen um solche, die in einem fremden Land hergestellt und vom jeweiligen Inland gekauft werden. Sie können versendet, per E-Mail versendet oder sogar im persönlichen Gepäck von Flugzeugen mitgeführt werden.

Wenn ein bestimmtes Land keine bestimmte Ware oder Ressource hat, ist es notwendig, diese Ware oder Ressource aus einem anderen Land zu importieren. Die meisten Länder importieren Rohstoffe oder Rohstoffe, die nicht innerhalb ihrer Grenzen verfügbar sind. Das beste Beispiel dafür ist, wie viele Länder Öl aus den Ländern des Nahen Ostens importieren. Daher ist die vorteilhafte Partei beim Import diejenige, die diese Produkte ausführt.

Ebenso muss ein Land, um diese Waren und Dienstleistungen zu importieren, seine finanziellen Vermögenswerte ausgeben. Wenn also ein Land mehr importiert als exportiert, hat es ein Handelsdefizit. Mit anderen Worten, wenn der Wert der Einfuhren eines Landes den Wert seiner Ausfuhren übersteigt, hat das Land eine negative Handelsbilanz.


Überschüssige Einfuhren führen nicht nur zu einem Handelsdefizit, sondern wirken sich auch auf den Rückgang der Produktion dieser Waren im Inland aus. Da der Freihandel die Möglichkeit eröffnet, Waren und Materialien aus billigeren Produktionszonen zu importieren, verringert sich außerdem die Abhängigkeit von inländischen Gütern.

Infolgedessen entsteht auch auf dem heimischen Arbeitsmarkt ein erhebliches Vakuum. Da billige Arbeitskräfte aus anderen Ländern bezogen werden können, wird die Arbeitslosigkeit der Einwohner letztendlich zunehmen. Daher sollte es ein Gleichgewicht zwischen Import- und Exportverfahren in einem Land geben, um einen günstigen wirtschaftlichen Status für seine Bürger zu schaffen.

Was ist Export?

Der Export hingegen verschickt Waren oder Dienstleistungen in ein anderes Land zum Verkauf. Infolgedessen bringt es das ausländische Einkommen in das Inland. Der Verkauf dieser Waren trägt zur Bruttoproduktion der produzierenden Nation bei. Wenn beispielsweise ein Land zu viele Produkte produziert oder mehr natürliche Ressourcen wie Erdöl hat, kann dieses Land diese Produkte an andere Länder verkaufen und ein zusätzliches Einkommen erzielen.

Viele Industrieländer in der heutigen Welt profitieren stark vom Export ihrer Produkte und Dienstleistungen in andere Länder. Nehmen wir zum Beispiel China, das derzeit das weltweit größte Exportland für Produkte ist.Infolgedessen hat China seine Selbstversorgung entwickelt und das Thema Beschäftigung und wirtschaftliche Inflation überwunden.

In ähnlicher Weise versuchen die meisten Unternehmen, ihre Produkte zu exportieren, denn je mehr sie exportieren, desto größer ist der Wettbewerbsvorteil. Das liegt daran, dass sie sich mit der Herstellung von Gütern und Dienstleistungen befassen Darüber hinaus gewinnen sie auch Kenntnisse darüber, wie sie auf ausländischen Märkten verkauft werden können.

Darüber hinaus besteht eine der grundlegenden Funktionen der Diplomatie und Außenpolitik zwischen Regierungen darin, den wirtschaftlichen Handel zum Nutzen aller Handelspartner zu fördern.

Unterschied zwischen Import und Export

Definition

Import bezieht sich auf das Bringen von Waren und Dienstleistungen aus einem anderen Land in das Heimatland, während der Export auf den Verkauf von Waren und Dienstleistungen aus dem Inland in andere Länder verweist. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Import und Export.

Ziel

Das Hauptziel des Imports besteht darin, die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen zu befriedigen, die im Inland nicht vorhanden sind oder nicht zur Verfügung stehen, während das Hauptziel des Exports darin besteht, durch den Verkauf einheimischer Produkte mehr ausländische Einnahmen zu erzielen und die weltweite Präsenz von inländische Produkte und Dienstleistungen.

Auswirkungen auf die Binnenwirtschaft

Da Import aus Drittländern kauft, kann sich ein übermäßiger Import negativ auf die Binnenwirtschaft auswirken. Im Gegenteil, mehr Export kann der heimischen Wirtschaft zugute kommen, da sie das ausländische Einkommen für das Heimatland erhöht.

Fazit

Sowohl Import als auch Export sind bedeutende Verfahren im internationalen Handel. Mit der Entwicklung des freien Markthandels betreiben viele Länder der heutigen Welt sowohl Import als auch Export. Kurz gesagt, der grundlegende Unterschied zwischen Import und Export besteht darin, dass Import Import von Gütern und Dienstleistungen, die im Heimatland entweder nicht verfügbar oder unzureichend sind, aus anderen Ländern bedeutet, während Export das Gegenteil bedeutet. Verkauf von Waren und Produkten des Heimatlandes in die anderen Länder. Ein übermäßiger Import ist jedoch für ein Land nicht vorteilhaft, während ein größerer Export für ein Land vorteilhafter ist.

Referenz:

1. Amadeo, Kimberly. „Warum Souvenirs Importe sind.“ Das Gleichgewicht, das Gleichgewicht,