Unterschied zwischen Grundzustand und angeregtem Zustand - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Grundzustand und angeregtem Zustand

Hauptunterschied - Grundzustand gegen angeregten Zustand

Atome bestehen aus einem Atomkern und Elektronen, die sich in der Bewegung um diesen Kern befinden. Elektronen haben keinen bestimmten Ort in einem Atom; Sie haben nur eine "Wahrscheinlichkeit", sich irgendwo um den Kern zu befinden. Laut diesen Wahrscheinlichkeiten haben Wissenschaftler diskrete Energieniveaus gefunden, die die höchste Wahrscheinlichkeit haben, Elektronen zu enthalten. Diese Energieniveaus enthalten Elektronen mit einer bestimmten Energiemenge. Die Energieniveaus, die sich in der Nähe des Atomkerns befinden, haben im Vergleich zu den anderen Energieniveaus eine niedrigere Energie. Wenn einem Atom eine bestimmte Energiemenge gegeben wird, bewegt es sich aus dem Grundzustand in einen angeregten Zustand aufgrund der Bewegung eines Elektrons von einem niedrigeren Energieniveau zu einem höheren Energieniveau. Der Hauptunterschied zwischen dem Grundzustand und dem angeregten Zustand ist der Der Grundzustand ist ein Zustand, in dem sich Elektronen in einem System auf dem niedrigsten möglichen Energieniveau befinden, während der angeregte Zustand ein Zustand des Systems ist, der eine höhere Energie als der Grundzustand aufweist.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Grundzustand?
- Definition, Erklärung
2. Was ist der angeregte Zustand?
- Definition, Erklärung
3. Was ist der Unterschied zwischen Grundzustand und erregtem Zustand?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Atom, Atomkern, Elektron, Energieniveau, angeregter Zustand, Grundzustand, Vakuumzustand


Was ist Grundzustand?

Grundzustand bezieht sich auf den Zustand, in dem sich alle Elektronen in einem System (ein Atom, Molekül oder Ion) auf dem niedrigsten möglichen Energieniveau befinden. Daher ist bekannt, dass der Grundzustand im Vergleich zu einem angeregten Zustand keine Energie aufweist, da sich die Elektronen auf einem "Null" -Energieniveau befinden. Der Grundzustand wird auch als bezeichnet Vakuumzustand.

Wenn einem Atom im Grundzustand Energie zugeführt wird, kann es durch Absorption von Energie in einen angeregten Zustand gelangen. Die Lebensdauer des angeregten Zustands ist jedoch geringer. Daher kehrt das Atom in den Grundzustand zurück und emittiert die absorbierte Energie, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.


Abbildung 1: Emission absorbierter Energie

Daher ist der Grundzustand im Vergleich zum angeregten Zustand sehr stabil und hat eine längere Lebensdauer. Bei Atomen im Grundzustand hat der Abstand zwischen Elektronen und dem Atomkern den geringstmöglichen Abstand. Die Elektronen befinden sich näher am Atomkern.

Was ist aufgeregter Staat

Der angeregte Zustand eines Atoms bezieht sich auf den Zustand, der eine höhere Energie als der Grundzustand dieses Atoms aufweist. Hier haben ein oder mehrere Elektronen nicht den niedrigsten möglichen Energiepegel. Elektronen haben sich durch Absorption der von außen bereitgestellten Energie auf ein höheres Energieniveau bewegt. Um jedoch in einen angeregten Zustand zu gelangen, sollte die bereitgestellte Energiemenge gleich der Energiedifferenz zwischen den beiden Energieniveaus sein. Andernfalls würde keine Anregung stattfinden.

Der angeregte Zustand ist jedoch nicht stabil, da höhere Energieniveaus nicht stabil sind und die Atome dazu neigen, durch Abgabe der absorbierten Energie in den Grundzustand zurückzukehren. Diese Emission führt zur Bildung eines elektromagnetischen Spektrums mit Emissionslinien.


Abbildung 2: Emission absorbierter Energie aus einem angeregten Zustand

Die Lebensdauer eines angeregten Zustands ist sehr kurz, da der angeregte Zustand aufgrund seiner hohen Energie instabil ist. Hier ist der Abstand zwischen Atomkern und Elektronen nicht so gering wie möglich.

Unterschied zwischen Grundzustand und angeregtem Zustand

Definition

Grundzustand: Grundzustand bezieht sich auf den Zustand, in dem sich alle Elektronen in einem System (ein Atom, Molekül oder Ion) auf dem niedrigsten möglichen Niveau befinden.

Aufgeregter Zustand: Der angeregte Zustand ist jeder Zustand des Systems, der eine höhere Energie als der Grundzustand aufweist.

Energie

Grundzustand: Es ist bekannt, dass der Grundzustand eines Systems eine "Null" -Energie aufweist.

Aufgeregter Zustand: Der angeregte Zustand eines Systems hat eine hohe Energie.

Stabilität

Grundzustand: Der Grundzustand ist sehr stabil.

Aufgeregter Zustand: Der angeregte Zustand ist sehr instabil.

Lebenszeit

Grundzustand: Grundzustand hat eine lange Lebensdauer.

Aufgeregter Zustand: Der angeregte Zustand hat eine kurze Lebensdauer.

Entfernung vom Atomkern

Grundzustand: Der Abstand zwischen dem Grundzustandselektron und dem Atomkern ist der geringst mögliche Abstand.

Aufgeregter Zustand: Der Abstand zwischen dem angeregten Elektron und dem Atomkern ist im Vergleich zum Grundzustand höher.

Lage der Elektronen

Grundzustand: Im Grundzustand befinden sich Elektronen in möglichst niedrigen Energieniveaus.

Aufgeregter Zustand: Im angeregten Zustand befinden sich Elektronen in höheren Energieniveaus.

Fazit

Grundzustand und angeregter Zustand eines Systems beziehen sich auf die Elektronenbewegung zwischen zwei Energieniveaus. Der Hauptunterschied zwischen dem Grundzustand und dem angeregten Zustand besteht darin, dass der Grundzustand ein Zustand ist, während sich die Elektronen in einem System auf dem niedrigst möglichen Energieniveau befinden, während der angeregte Zustand jeder Zustand des Systems ist, der eine höhere Energie als der Grundzustand aufweist.

Referenz:

1. "Grundzustand". OChemPal,