Unterschied zwischen Regierungsschule und Privatschule - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Regierungsschule und Privatschule

Hauptunterschied - Regierungsschule vs. Privatschule

Der Hauptunterschied zwischen staatlichen und privaten Schulen besteht in ihrer Finanzierung und Verwaltung. Wie die Namen implizieren, Staatliche Schulen werden von der lokalen, staatlichen oder nationalen Regierung verwaltet und finanziert, während private Schulen ganz oder teilweise durch Studiengebühren finanziert und von einer privaten Einrichtung verwaltet werden. Privatschulen sind weitgehend unabhängig von der Einmischung der Regierung. Basierend auf diesen beiden Hauptunterschieden können andere signifikante Unterschiede zwischen staatlichen und privaten Schulen festgestellt werden.


Was ist eine Regierungsschule?

Regierungsschulen sind Grundschulen oder weiterführende Schulen, für die alle Kinder gebührenpflichtig sind oder von diesen angeboten werden. Diese werden von der lokalen, staatlichen oder nationalen Regierung finanziert und kontrolliert. Da sie von der Regierung unterstützt werden, werden sie ganz oder teilweise durch Steuern finanziert.

Da staatliche Schulen von der Regierung kontrolliert werden, wird der Lehrplan auf staatlicher oder nationaler Ebene festgelegt. Alle staatlichen Schulen folgen demselben Lehrplan.

Zulassungen und Tests werden ebenfalls von der Regierung verwaltet. Die Zulassung zur staatlichen Schule wird von der Adresse des Schülers bestimmt. Die Schulen sind verpflichtet, die Schüler aufzunehmen, die zu ihrer jeweiligen geographischen Zone gehören.

Obwohl sich Technologie und andere Einrichtungen je nach Schule unterscheiden, verfügen staatliche Schulen in der Regel über weniger Einrichtungen als Privatschulen. Regierungsschulen haben auch eine größere Anzahl von Schülern als Privatschüler. Die Anzahl der Schüler in einer Klasse kann aufgrund mangelnder Einrichtungen auch drastisch hoch sein. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass staatliche Schulen immer hochqualifizierte Lehrer einstellen. Die Lehrer müssen alle vom Staat vorgeschriebenen Anforderungen erfüllen und ihr Fach beherrschen, um an einer staatlichen Schule arbeiten zu können.


Was ist eine Privatschule?

Eine Privatschule wird weder von der Regierung finanziert noch verwaltet. Sie werden von einer privaten Körperschaft kontrolliert und werden teilweise oder vollständig durch Studiengebühren finanziert. In privaten Schulen sind die Gebühren normalerweise höher. Gleichzeitig verfügen Privatschulen in der Regel über bessere Infrastruktureinrichtungen und modernste Technologien im Vergleich zu staatlichen Schulen.

Der Lehrplan der Schule wird von der Schulbehörde festgelegt; Daher haben sie keinen gemeinsamen Lehrplan. Die Schulverwalter bestimmen auch die Gebühren und die Zulassung. Die Schule hat die Behörde zu entscheiden, ob ein Schüler die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt oder nicht. Die Schule legte auch die Kriterien für die Einstellung von Lehrern fest. In diesem Fall ist ein Lehrer an einer Privatschule möglicherweise nicht als Lehrer an einer staatlichen Schule qualifiziert.

Die Klassengröße eines Klassenzimmers ist geringer als die einer staatlichen Schule. Dies ist hauptsächlich auf die Verfügbarkeit von Ressourcen und Einrichtungen zurückzuführen.


Unterschied zwischen Regierungsschule und Privatschule

Definition

Regierungsschule ist eine Grund- oder Sekundarschule, die von der lokalen, staatlichen oder nationalen Regierung finanziert und kontrolliert wird.

Privatschule ist eine Primar- oder Sekundarschule, die nicht von der Regierung verwaltet wird.

Finanzierung und Kontrolle

Regierungsschulen werden mehr oder weniger durch Steuern finanziert und von der Regierung kontrolliert.

Privatschulen mehr oder weniger durch Studiengebühren finanziert und von einer privaten Einrichtung verwaltet werden.

Lehrplan

Regierungsschule hat einen auf nationaler Ebene festgelegten Lehrplan.

PrivatschuleDer Lehrplan wird von der Schulbehörde festgelegt.

Anzahl der Schüler

Regierungsschulen haben mehr Schüler als Privatschulen.

Privatschulen haben weniger Schüler als staatliche Schulen.

Anlagen

Regierungsschulen haben weniger Einrichtungen und Technologie im Vergleich zu einer Privatschule.

Privatschulen haben mehr Einrichtungen und fortschrittlichere Technologien als staatliche Schulen.

Lehrer

Regierungsschulen Rekrutieren von Lehrern, die alle staatlichen Anforderungen erfüllen.

Privatschulen unterschiedliche Kriterien für die Einstellung von Lehrern haben.

Bildhöflichkeit:

„Li Cheng Uk Government Primary School“ von Dltl2010 - Eigene Arbeit (CC BY-SA 3.0) via