Unterschied zwischen Gerund und Partizip - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Gerund und Partizip

Hauptunterschied: Viele Englischlernende haben Schwierigkeiten, den Unterschied zwischen Gerund und Partizip zu unterscheiden, da sowohl die Gerundformation als auch die gegenwärtige Partizipbildung ähnlich sind. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Formen besteht jedoch darin Gerundium ist ein Nomen während ein Partizip ist ein Adjektiv.

Was ist ein Gerund?

Gerund ist ein Verb mit –ing, das als Substantiv in einem Satz fungiert. Ein Gerund wird gebildet, indem der infinitiven Form des Verbs –ing hinzugefügt wird. (listen + ing + = hören, reden + ing = reden) Da ein Gerund auf einem Verb basiert, zeigt er eine Handlung oder einen Zustand an. Ein Gerund kann als Subjekt, direktes Objekt, Subjektergänzung und Präpositionierungsobjekt betrachtet werden.

Als Fach

Rauchen ist verboten.

Skifahren ist mein Lieblingssport.

Meditieren kann eine entspannende und lohnende Tätigkeit sein.

Als direkter Betreff

Er liebt es, in ferne Länder zu reisen.

Sie lieben es zu singen.

Als fachliche Ergänzung

Das Hobby meiner Schwester liest Romane.

Die Lieblingsbeschäftigung meines Hundes ist das Bellen.

Als ein Objekt der Präposition

Die Polizei verhaftete ihn, weil er öffentliches Eigentum zerstört hatte.

Er ging ohne ein Wort zu sagen.

Sie könnten in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie eine Krankheit vortäuschen, um die Schule zu vermeiden.


Lesen ist ihr Hobby.

Was ist ein Partizip

Ein Partizip ist ein Verb, das als Adjektiv verwendet wird. In der englischen Sprache gibt es zwei Arten von Partizipien; Partizip präsentieren und Partizip Perfekt. Vielen Englischlernern fällt es schwer, den Unterschied zwischen Partizip Part und Gerund zu unterscheiden, da beide mit –ing enden. Tatsächlich ist die Bildung des Partizip Partizipas gleich der Bildung von Gerund. Die verbale Form „Zuhören“ wird beispielsweise als Partizip und Gerund verwendet. Das vorliegende Partizip drückt den Zustand des Seins oder einer Handlung aus, da es auf einem Verb basiert. Partizipien werden jedoch hauptsächlich zur Modifikation von Substantiven und Pronomen verwendet, da sie als Adjektive wirken. Ein Participle hat die folgenden Funktionen.

Kontinuierliche Aspekte

Er fuhr nicht

Ich kam gerade an Ihrem Haus vorbei.

Adjektiv

Sie berührte das brennende Protokoll.

Die Forschung ergab eine schockierende Wahrheit.

 Partizipialsätze

Ich sah sie am Strand spazieren gehen.

Nachdem sie in einem Krankenhaus gearbeitet hatte, kannte sie die Schwere der Verletzung.

Der Mann, der die Maschine bediente, wurde nicht verletzt.

Wenn ein Satz mit einem Partizip oder einem Partikelsatz beginnt, sollte am Ende ein Komma gesetzt werden. Zum Beispiel,

Lächelnd umarmte sie das Baby.

Denken Sie daran, dass das Partizip oder der Partikelsatz in der Mitte eines Satzes nur durch Kommas getrennt werden sollte, wenn die Informationen für die Bedeutung nicht wesentlich sind. Wenn es wichtige Informationen enthält, sollten keine Kommas verwendet werden.

Martin schaute sich einen alten Film an und schlief ein und aus.

Das Mädchen, das einen grünen Hut trägt, ist meine Freundin.


Das Mädchen tragen das lila Oberteil ist Emilys Schwester.

Was ist der Unterschied zwischen Gerund und Participle?

Funktion

Gerundium Funktionen als Substantiv

Partizip funktioniert als Adjektiv

Verwendet

Gerundium kann in einem Satz als Subjekt, direktes Objekt, Subjektergänzung und Präpositionierungsobjekt beobachtet werden.

Partizip kann als Modifikator gesehen werden.