Unterschied zwischen Genetik und Genomik - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Genetik und Genomik

Hauptunterschied - Genetik vs Genomik

Genetik und Genomik sind zwei große Bereiche der Erforschung des genetischen Materials des Organismus. Der Zellkern enthält das genetische Material eines Organismus. Dieses genetische Material wird als Genom des Organismus bezeichnet. Das Genom besteht aus Genen, die die Merkmale oder Merkmale dieses bestimmten Organismus bestimmen. Das Hauptunterschied zwischen Genetik und Genomik ist das Genetik ist das Studium der Vererbung von Merkmalen lebender Organismen von einer Generation zur anderen, während die Genomik das Studium der Gesamtheit der Gene im Genom eines bestimmten Organismus ist. Gregor Mendel legte 1865 die Grundregeln der Genetik fest. Der Begriff Genomik wurde erstmals 1986 vom Wissenschaftler Tom Roderick eingeführt.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Genetik?
      - Definition, Teilfelder, Untersuchungsumfang
2. Was ist Genomik?
      - Definition, Teilfelder, Untersuchungsumfang
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Genetik und Genomik?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Genetik und Genomik?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Epigenetik, Gene, Genetik, Genom, Genomik, Vererbung, Populationsgenetik, Merkmale


Was ist Genetik?

Genetik ist das Studium der Vererbungsmuster eines bestimmten Charakters unter den Generationen sowie die Variation dieses bestimmten Charakters innerhalb einer Population. Gregor Mendel gilt als Vater der Genetik. Er beobachtete "Erbschaftseinheiten" aus den Untersuchungen der Erblichkeit von Merkmalen in den Erbsenpflanzen. Diese Vererbungseinheiten werden jetzt als Gene bezeichnet. Gene sind in Chromosomen gespeichert. Menschen haben 46 Chromosomen im Kern. Die Genetik beschäftigt sich hauptsächlich mit der Untersuchung der Struktur von Genen, Funktionen, Variationen und Genverteilung innerhalb einer Population. Daher sind die zwei Hauptbereiche der Genetik die Epigenetik und die Populationsgenetik.


Abbildung 1: Ein Gen im Chromosom

Ein Gen kann als genetische Information betrachtet werden. Die genetische Information eines Gens kann durch eine Mutation verändert werden. Die alternativen Formen eines Gens werden Allele genannt. Allele bestimmen den Genotyp des Organismus für ein bestimmtes Merkmal. Der Phänotyp wird sowohl durch den Genotyp als auch durch den Einfluss der Umgebung auf die Expression des Genotyps bestimmt. Ein Gen im Chromosom ist in gezeigt Abbildung 1

Was ist Genomics?

Genomik ist das Studium der gesamten genetischen Information eines Organismus. Der vollständige Satz genetischer Informationen wird als Genom bezeichnet. Die Struktur, Funktion und Evolution von Genomen wird in der Genomik untersucht. Die Genomik nutzt molekularbiologische Techniken wie die Genomsequenzierung und die Bioinformatik in einer Baugruppe. Die Sequenzen des Genoms können durch DNA-Sequenzierung aufgedeckt werden. Diese Gensequenzen werden mit verschiedenen Bioinformatik-Tools analysiert.


Abbildung 2: Komponenten des menschlichen Genoms

Die Genomik untersucht die intragenomischen Prozesse wie Heterosis, Epistasis und Pleiotropie. Die Wechselwirkungen zwischen Allelen und Loci werden auch in der Genomik untersucht. Die Komponenten des menschlichen Genoms, die durch die Genomik offenbart werden, sind in gezeigt Figur 2

Ähnlichkeiten zwischen Genetik und Genomik

  • Sowohl die Genetik als auch die Genomik liefern Informationen über die Gene im Genom.
  • Sowohl die Genetik als auch die Genomik untersuchen die Struktur und Funktion von Genen.

Unterschied zwischen Genetik und Genomik

Definition

Genetik: Genetik ist das Studium der Vererbung von Merkmalen eines Organismus und seiner Variationen innerhalb einer Population.

Genomics: Genomik ist das Studium von Genomen oder des gesamten genetischen Materials eines Organismus.

Einführung

Genetik: Die Genetik wurde 1865 von Gregor Mendel eingeführt.

Genomics: Genomics wurde 1986 von Tom Roderick eingeführt.

Fokus

Genetik: Die Genetik konzentriert sich hauptsächlich auf das Verhalten von Genen - wie Gene an der Entwicklung und Funktion des Körpers beteiligt sind, Krankheiten verursachen und auf die Medikamente ansprechen.

Genomics: Die Genomik konzentriert sich auf das gesamte Genom eines Organismus.

Felder

Genetik: Die Genetik kann mit Biochemie und Biologie untersucht werden.

Genomics: Genomik kann mit Bioinformatik und Molekularbiologie untersucht werden.

Komplexität

Genetik: Die Erforschung der Genetik ist hauptsächlich an der Erforschung eines einzelnen Gens beteiligt.

Genomics: Die Erforschung der Genomik ist hauptsächlich an der Erforschung von Interaktionen zwischen Genen beteiligt.

Unterfelder

Genetik: Epigenetik und Populationsgenetik sind die zwei Untergebiete der Genetik.

Genomics: Heterose, Epistase, Pleiotropie und die Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen Loci und Allelen sind die Unterfelder der Genomik.

Fazit

Genetik und Genomik sind zwei große Bereiche, in denen die genetische Information von Organismen untersucht wird. Die Genetik ist an der Untersuchung der Gene beteiligt, während die Genomik an der Untersuchung der Genome beteiligt ist. Genomik ist viel komplexer als die Genetik. Das ist der Unterschied zwischen Genetik und Genomik.

Bildhöflichkeit:

1. „Komponenten des menschlichen Genoms“ Vom NHS National Genetics and Genomics Education Center - Flickr