Unterschied zwischen Flirten und Freundschaften - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Flirten und Freundschaften

Hauptunterschied - Flirten gegen Freundliches

Flirten kann einfach als spielerische Demonstration der sexuellen Anziehungskraft einer anderen Person definiert werden. Manchmal fällt es jedoch einigen Leuten schwer, den Unterschied zwischen Flirten und Freundlichkeit zu erkennen. Dies liegt daran, dass manche Leute Flirten als freundliche Kommunikationsmethode verwenden. Das Hauptunterschied zwischen flirten und freundlich liegt in der Absicht der Person, die flirtet. Die Hauptabsicht des Flirtens besteht darin, sexuelle Anziehungskraft und Interesse zu zeigen, wohingegen Freundlichkeit keine Anziehungskraft zeigen soll.

Dieser Artikel befasst sich mit

1. Was ist Flirten? - Bedeutung, Absicht und Eigenschaften

2. Was ist freundlich? - Bedeutung, Absicht und Eigenschaften

3. Was ist der Unterschied zwischen Flirten und Freundlichkeit?


Was ist Flirten?

In den meisten Gesellschaften wird das Eröffnen offener sexueller Fortschritte sozial missbilligt. Daher nutzen viele Menschen indirekte und suggestive Fortschritte, um ihre Wünsche und Wünsche auszudrücken. Flirten ist eine soziale Interaktion, bei der man sich so verhält, dass sich jemand sexuell anzieht. Flirten kann das Interesse an einer tieferen Beziehung suggerieren, aber wenn es spielerisch gemacht wird, deutet dies auf Belustigung hin. Beim Flirten wird die mündliche oder schriftliche Kommunikation zwischen zwei Personen sowie die Körpersprache verwendet.

Die Körpersprache des Flirtens kann Augenkontakt, Haarschlag, kurzes Berühren, Blinzeln, offene Stellungen, Nähe usw. umfassen. Zum Flirten kann man auch necken, Schmeichelei, Doppeltricks usw. Das Flirtenverhalten kann je nach Gesellschaft und Kultur variieren verschiedene Arten der sozialen Etikette.

Laut Sozialanthropologen gibt es zwei Arten des Flirtens: mit weiterer Absicht zu flirten und nur zum Spaß zu flirten. Mit weiterer Absicht flirten deutet auf sexuelle Anziehung hin und spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Partner. Aber, Flirten zum Spaß beabsichtigt nicht, zu einer romantischen Beziehung oder einem Geschlechtsverkehr zu führen; es erhöht die Bindung zwischen zwei Menschen. Es kann zwischen Freunden, Kollegen oder völlig Fremden stattfinden, die sich kennen lernen möchten.


Freundlich - Bedeutung und Eigenschaften

Freundlich zu sein ist etwas anderes als Flirten. Der Hauptunterschied zwischen Freundlichkeit und Flirt ist die Beziehung zwischen den beteiligten Personen. Flirten findet häufig statt, wenn zwei Personen sexuell zueinander hingezogen werden, wohingegen Freundlichkeit keine Anziehungskraft mit sich bringt. Freundlich zu sein bedeutet lediglich, anderen gegenüber freundlich, freundlich und hilfsbereit zu sein.

Manchmal ist es jedoch schwierig, den Unterschied zwischen Flirten und Freundschaften zu erkennen. Ein freundschaftliches Gespräch zwischen zwei Personen kann manchmal auch Anzeichen von Flirt wie Lächeln, Necken und Blickkontakt beinhalten. Faktoren wie körperliche Nähe und Berührung können jedoch helfen, den Unterschied zwischen zwei zu verstehen. Ein freundliches Gespräch wird oft offener und freier sein.


Unterschied zwischen Flirten und Freundschaften

Sexuelle Anziehung

Flirten: Flirten ist oft ein Zeichen sexueller Anziehungskraft und Interesse.

Freundlich: Freundlich zu sein ist kein Zeichen sexueller Anziehungskraft und Interesse.

Körpersprache

Flirten: Flirten kann Augenkontakt, Haarschlag, kurzes Berühren, offene Haltung, Nähe usw. umfassen.

Freundlich: Freundlich sein kann Augenkontakt, Lachen, Lächeln usw. sein.

Absicht

Flirten: Die Absicht des Flirtens kann sein, sexuelle Anziehungskraft zu zeigen oder die Bindung zwischen zwei Menschen zu erhöhen.

Freundlich: Die Absicht, freundlich zu sein, soll die Freundschaft zwischen Menschen erhöhen, hilfreich und angenehm für andere sein.

Bildhöflichkeit:

"Eugen de Blaas der Flirt" von Eugene de Blaas - Zentrum für Kunsterneuerung