Unterschied zwischen endlichen und nicht endlichen Verben - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen endlichen und nicht endlichen Verben

Hauptunterschied - Endliche vs. unendliche Verben

Das Hauptunterschied zwischen endlichen und nicht endlichen Verben ist das finite Verben fungieren als Hauptverb wohingegen nicht endliche Verben oder Verbale fungieren nicht als Verb in einem Satz. Schon seit endliche Verben Als Hauptverb eines Satzes fungieren sie Person, Nummer und Zeit angeben. Nicht endliche Verben geben nicht Person, Zahl und Zeitform an und sie zeigen keine Infektionen an.

Was sind endliche Verben?

Ein endliches Verb ist ein Verb, das ein Thema hat und Beugungen zeigt. Ein endliches Verb zeigt Zeit (Vergangenheit / Gegenwart), Zahl (Singular / Plural) und Person (Ich, Du, Es usw.). Es ist oft das Hauptverb eines Satzes und kann je nach Thema geändert werden.

Zum Beispiel,

Er versprochen mir einen Brief zu schicken.

(Hier wird versprochen, das Hauptverb im Satz zu spielen; daher ist es in seiner endlichen Form.)

Der versprochene Brief niemals ist eingetroffen.

(Hier, versprochen fungiert nicht als Verb. Es beschreibt lediglich den Brief. Das Hauptverb dieses Satzes ist ist eingetroffen.)

Beachten Sie die folgenden Sätze und prüfen Sie, ob Sie das finite Verb darin erkennen können.

Er liebt es, Popcorn zu essen.

Ich wartete darauf, dass er kam.

Der Postbote verteilte alle Briefe bis auf einen.

Jeder wollte das neue Buch kaufen, aber es gab nur 10 Exemplare.


Er Theaterstücke Fußball.

Was sind nicht endliche Verben?

Nicht endliche Verben sind die Verbformen, die keine Zeit, Person oder Zahl angeben. Nicht endliche Verbformen werden niemals als Hauptverb eines Satzes verwendet. In der Tat fungieren nicht endliche Verben nicht als Verb; Sie werden oft als Substantive, Adjektive und Adverbien verwendet. Nicht endliche Verben werden auch Verbale genannt. Es gibt drei Arten von nicht endlichen Verbformen oder Verbalen.

Gerunds: Ein Gerund wird gebildet, indem das Verb mit –ing versehen wird. Es funktioniert als Substantiv.

Ich liebe das Lesen.

Lesen hilft Ihnen zu lernen.

PartizipienPartizipien werden in zwei Gruppen eingeteilt: Partizipien der Vergangenheit (gebildet durch Hinzufügen von regulären Verben) und Partizipien der Gegenwart (gebildet durch Hinzufügen von Verben). Sie wirken als Adjektive.

Der verletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Tanzende Mädchen waren die nächsten, die auftreten sollten.

Infinitive: Ein Infinitiv ist ein Verb in seiner Grundform. Ihm wird häufig vorangestellt zu. Ein Infinitiv kann als Substantiv, Adjektiv und Adverb fungieren.

Ich liebe es zu lesen.

Er wurde gebeten, den Raum zu verlassen.

Beobachten Sie die fließenden Sätze und versuchen Sie, die Verbale oder nicht endlichen Verben zu identifizieren.

Mary wollte ein neues Buch kaufen.

Als die Polizei ankam, war der Dieb verschwunden.

Briefmarken zu sammeln ist eines ihrer Hobbys.

Sie gehen heute Abend auf ein Date.


Sie liebt spielen mit Puppen.

Unterschied zwischen endlichen und nicht endlichen Verben

Verb

Finite Verb Formen wirken als Verb.

Unendliches Verb Formen wirken nicht als Verb.

Funktion

Endliche Verben fungieren als Hauptverb eines Satzes oder einer Klausel.

Nicht endliche Verben fungieren als Substantive, Adjektive und Adverbien.

Anzahl, Person und Zeit

Endliche Verben Anzahl, Person und Zeit angeben.

Nicht endliche Verben Geben Sie nicht Anzahl, Person und Zeit an.

Beugungen

Endliche Verben sind durch Beugungen gekennzeichnet.

Nicht endliche Verben bleiben unverändert.

Benutzen

Endliche Verben werden in der Gegenwart und Vergangenheit verwendet.

Nicht endliche Verben sind Infinitiv, Gerundien und Partizipien.