Unterschied zwischen Elch und Karibu - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Elch und Karibu

Hauptunterschied - Elk gegen Caribou

Sowohl der Elch als auch der Karibus gehören zur Familie der Hirsche, der Familie Cervidae. Neben Elch und Karibus besteht die Familie Cervidae auch aus Rehen und Elcharten. Es gibt etwa 19 Gattungen und 51 Arten, die bisher in der Familie Cervidae identifiziert wurden. Die Mitglieder der Familie Cervidae sind in den meisten Teilen der Neuen Welt sowie in Asien, Europa und im Nordwesten Afrikas zu sehen. Das erkennbarste Merkmal dieser Mitglieder ist das Vorhandensein von Geweih; Geweih wird meistens bei Männern und selten bei einigen Frauen gesehen. Geweih ist einzigartig in dieser Familie und besteht aus Knochen, im Gegensatz zu Hörnern, die aus Keratin bestehen. Die Größe, Form und Beschaffenheit der Geweih variiert stark zwischen den Arten dieser Familie. Geweih hat meist verzweigte und hornartige Strukturen. Im Gegensatz zu den weiblichen Elchen entwickelt die Karibu-Frau im späteren Leben ein Geweih. Dies ist das Hauptunterschied zwischen Elch und Karibus

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über
1. Elch
- Fakten, Eigenschaften und Verhalten
2. Karibu
- Fakten, Eigenschaften und Verhalten
3. Unterschied zwischen Elch und Karibu
- Größe, Geweih und andere Merkmale, Migrationsverhalten


Elch - Fakten, Eigenschaften und Verhalten

Elch oder Wapiti zählt zu den größten lebenden Säugetieren der Erde und ist sowohl in Tieflandwäldern als auch in Waldgebirgslebensräumen zu finden. Außerdem ziehen sie es vor, in der Nähe von Seen, Sümpfen und Buschland zu bleiben. Sie sind hauptsächlich nachtaktive und alleinstehende Tiere und ziehen es vor, in der Dämmerung und im Morgengrauen zu fressen. Obwohl Elche in Nordamerika und in Ost-Eurasien endemisch sind, wurden sie in einigen anderen Ländern wie Argentinien, Australien und Neuseeland eingeführt, wo sie gut zu leben sind. Sie ernähren sich hauptsächlich von Gräsern, Forbs, Seggen und Sträuchern. Ein erwachsener Mann kann eine Widerristhöhe von 56 bis 68 Zoll aufweisen und bis zu 650 bis 830 Pfund wiegen. Männer sind größer als ihre weiblichen Kollegen. Sie haben eine markante Mähne im Nacken, mäßig abstehende Ohren, eine nackte Nase, einen kurzen Schwanz und gut entwickelte Gesichtsdrüsen. Erwachsene Männer haben ein großes verzweigtes breites Geweih, während jüngere Männer ein kleines Geweih haben. Frauen haben kein Geweih. Geweihe werden im Winter abgelegt und im Frühling und Sommer erneuert. Sowohl Männer als auch Frauen haben einen erkennbaren oberen Eckzahn. Ihr Fell hat die Farben Braun, Gelbgrau oder Hellbraun. Männer sind während der Paarungszeit aggressiver und kämpfen mit anderen rivalisierenden Männern, um Frauen zu verteidigen. Während dieser Kämpfe bewerten sie ihre Geweihgröße, Körpergröße und Kampfkraft. Wenn beide Bullen gleich stark sind, werden sie meistens schwer verletzt.


Karibu - Fakten, Eigenschaften und Verhalten

Karibu oder Rentier ist ein weiteres großes Reh, das hauptsächlich in der arktischen Tundra und den borealen Waldgebieten Nordamerikas und Eurasiens gefunden wird. Sie leben hauptsächlich in Wäldern, vorzugsweise in Sümpfen, Muskegs und Mooren. Sie ernähren sich hauptsächlich von Flechten und Moosen und fressen gelegentlich Gräser, Sträucher und andere Vegetation durch Beweidung. Ein erwachsener Karibus hat eine Körpergröße zwischen einem großen Reh und einem kleinen Elch. Sie haben eine kurze, runde Nase, die nicht vollständig mit kurzen Haaren, kleinen Ohren, kurzen Schwänzen und großen Füßen mit gut entwickelten Zehen und breiten Hufen bedeckt ist. Sowohl Männer als auch Frauen haben ein Geweih. Ihre allgemeine Körperfarbe ist dunkelgrau oder bräunlichgrau mit weißen Flecken unter dem Schwanz, auf Stirn, Nacken, Bauch und Fußkanten. Ihr Fell besteht aus hohlen Haaren und bedeckt den gesamten Körper, so dass sie auch in rauem Winterklima überleben können. Ein Erwachsener kann am Widerrist 34 bis 62 Zoll groß sein und etwa 355-400 lbs wiegen. Karibische Männer sind größer als ihre weiblichen. Karibische Tiere sind Einzelgänger und machen keine großen Wanderungen. Männer sind aggressiver und kämpfen oft mit anderen Bullen um Frauen zu verteidigen. Geweihe sind riesig mit mehr Zinken und sie werfen jedes Jahr Geweihe ab. Das Geweih von Karibik ist das zweitgrößte Geweih unter den Cerviden, die nur dem Elchgeweih nachkommen.


Unterschied zwischen Elch und Karibu

Männlich und weiblich

Nur Elch Männchen haben Geweih.

Sowohl männlich als auch weiblich Karibu Geweih haben

Größe

Ein Erwachsener Elch Der Widerrist ist 56 bis 68 Zoll groß und kann bis zu 650 bis 830 Pfund wiegen.

Ein Erwachsener Karibu kann am Widerrist 34 bis 62 Zoll groß sein und etwa 355-400 lbs wiegen.

Ein ausgewachsener Elch ist größer als ein ausgewachsener Karibus.

Geweih

ElchGeweih ist kleiner als Karibus Geweih.

KaribuGeweih ist größer als Elks Geweih.

Anders als beim Elch hat Karibus einen hervorstehenden Stift, der aus dem Geweih entsteht, das sich über die Nase erstreckt.

Migration

Elch macht umfangreiche Migrationen.

Karibu wandert nicht große Entfernungen.

Nase

Elch hat nackte haare.

KaribuDie Nase ist ganz mit kurzen Haaren bedeckt.

Anders als beim Elch hat Karibus einen hervorstehenden Stift, der aus dem Geweih entsteht, das sich über die Nase erstreckt.

Hals

ElchDie Halsfarbe ist dunkelbraun.

KaribuHalsfarbe ist weiß.

Verweise:

1. Feldhamer, G. & McShea, W. (n. D.). Hirsch: Der Animal Answer Guide. Baltimore, Maryland: Die John Hopkins University Press. Verfügbar