Unterschied zwischen Duodenum und Jejunum - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Duodenum und Jejunum

Hauptunterschied - Zwölffingerdarm vs Jejunum

Zwölffingerdarm und Jejunum sind die ersten beiden Segmente des Dünndarms. Der letzte Teil des Dünndarms ist das Ileum. Die drei Segmente unterscheiden sich in ihrer Histologie der Innenwand. Die gesamte Wand des Dünndarms besteht aus Falten. Duodenum ist eine C-förmige Struktur am Anfang des Dünndarms. Jejunum folgt dem Zwölffingerdarm. Das Hauptunterschied zwischen Zwölffingerdarm und Jejunum ist das Duodenum besteht aus submukosalen Brunner-Drüsen, während Jejunum keine Brunner-Drüsen umfasst.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Zwölffingerdarm
      - Definition, Anatomie, Funktion
2. Was ist Jejunum?
      - Definition, Anatomie, Funktion
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Duodenum und Jejunum?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Duodenum und Jejunum?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Brunner-Drüse, Chyme, Duodenum, Ileum, Jejunum, Microvilli, Dünndarm, Villi


Was ist Zwölffingerdarm

Zwölffingerdarm ist der erste Teil des Dünndarms. Die vier Segmente des Duodenums sind übergeordnete, absteigende, horizontale und aufsteigende Segmente. Das überlegene Segment ist etwa 5 cm lang. Es ist mit der Unterseite der Leber verbunden. Das absteigende Segment ist etwa 10 cm lang. Es wird auch als C-Schleife bezeichnet. Der Kopf der Bauchspeicheldrüse liegt in der Konkavität der C-Schleife. Das horizontale Segment ist etwa 7,5 cm lang. Das aufsteigende Segment ist etwa 2,5 cm lang. Die Anatomie des Zwölffingerdarms ist in dargestellt Abbildung 1.


Abbildung 1: Zwölffingerdarm

Das prominenteste Merkmal des Zwölffingerdarms sind die submukosalen Brunner-Drüsen. Diese Drüsen sezernieren alkalischen Schleim, um den Chymus zu neutralisieren. Chymus ist eine Mischung aus Magensaft und Lebensmitteln, die sauer sind. Villi des Zwölffingerdarms sind flach. Zwölffingerdarm besteht aus weniger Plicae. Plicae sind die Falten im Dünndarm. Leber und Gallenblase geben Galle an den Zwölffingerdarm ab. Das Pankreas sekretiert Verdauungsenzyme wie Proteasen, Amylase und Lipase, um Proteine, Kohlenhydrate und Lipide in der Nahrung zu verdauen.

Was ist Jejunum?

Jejunum ist ein Segment des Dünndarms, der zwischen Duodenum und Ileum liegt. Es ist der mittlere Teil des Dünndarms und nimmt die meisten Nährstoffe aus der verdauten Nahrung auf. Jejunum wird durch den Suspendiermuskel vom Zwölffingerdarm getrennt. Der Trennung des Jejunums vom Ileum fehlt jedoch ein anatomisches Wahrzeichen. Die drei Segmente Dünndarm, Zwölffingerdarm, Jejunum und Ileum sind in dargestellt Figur 2.


Abbildung 2: Segmente des Dünndarms

Falten des Jejunums vergrößern die Oberfläche und erhöhen die Absorption. Die innere Wand des Jejunums enthält Zotten, die auch die Oberfläche vergrößern. Die Zellauskleidung der Innenwand enthält auch mikroskopische Falten, die als Mikrovilli bezeichnet werden. Die Aufnahme von Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten, Mineralien und Elektrolyten erfolgt im Jejunum.

Ähnlichkeiten zwischen Duodenum und Jejunum

  • Sowohl Duodenum als auch Jejunum sind zwei Segmente des Dünndarms.
  • Sowohl Zwölffingerdarm als auch Jejunum bestehen aus Falten.
  • Sowohl Duodenum als auch Jejunum enthalten Zotten.
  • Sowohl Duodenum als auch Jejunum werden vom einfachen säulenförmigen Epithel ausgekleidet.
  • Sowohl die chemische Verdauung als auch die mechanische Verdauung von Lebensmitteln treten im Zwölffingerdarm und im Jejunum auf.

Unterschied zwischen Duodenum und Jejunum

Definition

Zwölffingerdarm: Zwölffingerdarm ist der erste Teil des Dünndarms unmittelbar nach dem Magen.

Jejunum: Jejunum ist das Segment des Dünndarms zwischen Duodenum und Ileum.

Folge

Zwölffingerdarm: Zwölffingerdarm ist der erste Abschnitt des Dünndarms.

Jejunum: Jejunum ist der zweite Abschnitt des Dünndarms.

Brunners Drüsen

Zwölffingerdarm: Duodenum besteht aus Brunners Drüsen.

Jejunum: Jejunum fehlen die Brunner-Drüsen.

Villi

Zwölffingerdarm: Villi ist im Duodenum flacher.

Jejunum: Villi sind länger im Jejunum.

Plicae

Zwölffingerdarm: Plicae sind im Duodenum weniger häufig.

Jejunum: Plicae sind im Jejunum häufiger.

Becherzellen

Zwölffingerdarm: Duodenum besteht aus einer geringeren Anzahl von Becherzellen.

Jejunum: Jejunum besteht aus einer großen Anzahl von Becherzellen.

Länge

Zwölffingerdarm: Zwölffingerdarm ist das kürzeste Segment des Dünndarms.

Jejunum: Jejunum ist der längste Abschnitt des Dünndarms.

Funktion

Zwölffingerdarm: Die Ausscheidung von Verdauungsenzymen und Galle erfolgt im Zwölffingerdarm.

Jejunum: Die Absorption von Kohlenhydraten und Proteinen erfolgt im Jejunum.

Fazit

Zwölffingerdarm und Jejunum sind die ersten beiden Segmente des Dünndarms. Zwölffingerdarm ist eine C-förmige Struktur. Jejunum ist das mittlere Segment des Dünndarms. Verdauungsenzyme werden in das Lumen des Zwölffingerdarms abgegeben. Jejunum nimmt die meisten Nährstoffe aus der verdauten Nahrung auf. Der Hauptunterschied zwischen Zwölffingerdarm und Jejunum ist die Funktion jedes Segments im Verdauungskanal.

Referenz:

1. „Anatomie des Dünndarms“. Überblick, Bruttoanatomie, Mikroskopische Anatomie, 3. November 2016,