Unterschied zwischen Doppelsalz und Komplexsalz - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Doppelsalz und Komplexsalz

Hauptunterschied - doppeltes Salz gegen komplexes Salz

In der Chemie ist ein Salz eine ionische Verbindung, die aus einem Kation und einem Anion besteht. Ein Kation ist eine positiv geladene chemische Spezies und ein Anion ist eine negativ geladene chemische Spezies. Daher ist ein Salz eine neutrale Verbindung. Wenn Kationen und Anionen miteinander interagieren, werden sie so kombiniert, dass die Gesamtladung des Salzes Null wird. Die Kationen und Anionen verbinden sich durch ionische Bindungen. Doppelsalze und Komplexsalze sind zwei Arten von Salzen, die in der Chemie vorkommen. Der Hauptunterschied zwischen Doppelsalz und Komplexsalz ist das Ein Doppelsalz ist eine Kombination aus zwei Salzverbindungen, während ein Komplexsalz eine Molekülstruktur ist, die aus einem oder mehreren Komplexionen besteht.

Wichtige Bereiche

1. Was ist ein Doppelsalz?
     
- Definition, Eigenschaften und Beispiele
2. Was ist ein komplexes Salz?
     
- Definition, Eigenschaften und Beispiele
3. Was ist der Unterschied zwischen Doppelsalz und Komplexsalz
     
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Anion, Kation, komplexes Salz, Doppelsalz, ionische Verbindung, Salz


Was ist ein Doppelsalz?

Ein Doppelsalz ist eine Verbindung, die durch Kombination zweier verschiedener Salzverbindungen hergestellt wird. Daher besteht ein Doppelsalz aus mehr als einem Anion und Kation. Ein Doppelsalz wird hergestellt, indem die Salzverbindungen in derselben Flüssigkeit gelöst werden, gefolgt von einer Kristallisation in einem regelmäßigen Muster.


Abbildung 1: Ammoniumeisen (II) sulfat ist ein Doppelsalz

In Wasser gelöst, dissoziiert ein Doppelsalz vollständig in alle Ionen. Eine wässrige Lösung eines Doppelsalzes besteht aus Kationen und Anionen, die sich in den ersten beiden Salzverbindungen befanden. Daher führt diese Dissoziation zu einfachen Ionen in der wässrigen Lösung.

Ein Doppelsalz kann aufgrund seiner vollständigen Dissoziation in Wasser leicht durch Lösen in Wasser analysiert werden. Bei der Herstellung eines Doppelsalzes sollten die Komponenten (zwei Salze) jedoch in einem äquimolaren Verhältnis gemischt werden. Mit anderen Worten, die gleiche Menge Mol sollte gemischt werden. Andernfalls kann kein gleichmäßiges, regelmäßiges Gitter erhalten werden.

Einige Beispiele für Doppelsalze sind Alaune, Tutton-Salz, Kaliumnatriumtartrat, Bromlit usw. Die Eigenschaften der Doppelsalzkristalle unterscheiden sich von den Eigenschaften der bei der Herstellung des Doppelsalzes verwendeten Ausgangssalze.

Was ist ein komplexes Salz?

Ein Komplexsalz ist eine Verbindung, die aus einem zentralen Metallatom besteht, das Koordinationsbindungen mit Liganden um sich herum aufweist. Dies wurde auch als Koordinationsverbindung bezeichnet. Diese Verbindung wird als Komplexsalz bezeichnet, da die Struktur komplex ist und Kationen und Anionen miteinander verbunden sind.


Abbildung 2: Dimethylglyoxim ist ein komplexes Salz

Ein komplexes Salz wird bei der Zugabe zu Wasser nicht vollständig in seine Ionen dissoziiert. Sie bleiben vielmehr als komplexe Strukturen erhalten. Diese Komplexbildung ist hilfreich bei der Chelierung von Metallionen. Hier werden die Metallionen über Koordinationsbindungen an chemische Spezies gebunden, die als Liganden bezeichnet werden, was dazu führt, dass das Metallion für keine andere chemische Reaktion verfügbar ist, die in einem Reaktionsgemisch stattfindet. Dies ist wichtig bei chemischen Reaktionen, bei denen Störungen, die von bestimmten Metallionen herrühren, entfernt werden sollten.

Ein Komplexsalz kann jedoch nicht durch Auflösen in Wasser analysiert werden, da das Komplexsalz keine einfachen Ionen ergibt. Ein komplexes Salz wird hergestellt, indem zwei verschiedene Salze im stöchiometrischen Verhältnis gemischt werden. Dann bindet sich die richtige Menge an Liganden an das Metallion.

Unterschied zwischen Doppelsalz und Komplexsalz

Definition

Doppeltes Salz: Ein Doppelsalz ist eine Verbindung, die durch Kombination zweier verschiedener Salzverbindungen hergestellt wird.

Komplexes Salz: Ein Komplexsalz ist eine Verbindung, die aus einem zentralen Metallatom mit Koordinationsbindungen mit um ihn herum liegenden Liganden besteht.

Dissoziation

Doppeltes Salz: Doppelsalze dissoziieren in Wasser vollständig in seine Ionen.

Komplexes Salz: Komplexe Salze dissoziieren im Wasser nicht vollständig in ihre Ionen.

Resultierende Ionen

Doppeltes Salz: Doppelsalze ergeben bei Zugabe zu Wasser einfache Ionen.

Komplexes Salz: Komplexe Salze ergeben keine einfachen Ionen.

Analyse

Doppeltes Salz: Doppelsalze können leicht durch Bestimmung der in der wässrigen Lösung vorhandenen Ionen analysiert werden.

Komplexes Salz: Komplexe Salze können nicht leicht durch Bestimmung der Ionen in der wässrigen Lösung analysiert werden.

Fazit

Ein Salz besteht im Wesentlichen aus einem Anion und einem Kation. Daher enthalten Doppelsalze und Komplexsalze auch Kationen und Anionen. Obwohl beide als Salze bezeichnet werden, unterscheiden sie sich je nach Herstellungsverfahren und chemischem Verhalten. Der Hauptunterschied zwischen einem Doppelsalz und einem Komplexsalz besteht jedoch darin, dass ein Doppelsalz eine Kombination aus zwei Salzverbindungen ist, während ein Komplexsalz eine Molekülstruktur ist, die aus einem oder mehreren Komplexionen besteht.

Verweise:

1. "Doppelsalz und Komplexsalz". Chemische Foren,