Unterschied zwischen dominanten und rezessiven Allelen - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen dominanten und rezessiven Allelen

Hauptunterschied - dominante vs. rezessive Allele

Dominante und rezessive Allele sind zwei Begriffe, die in der Mendelschen Genetik beschrieben werden. Allele sind Varianten eines Gens, das den Charakter eines Individuums bestimmt. Bei der Sichelzellkrankheit gibt es beispielsweise zwei Gene, die bestimmen, ob rote Blutkörperchen normal oder sichelförmig sein sollen. Diese beiden Gene sind Varianten desselben Gens. Mendel beschreibt diese beiden Begriffe anhand der Experimente mit der Gartenerbse. Er beobachtete, dass es zwei Merkmale in Gartenerbsen, runde Erbsen und runzelige Erbsen gab. Nach der Kreuzung der Pflanze mit runden Erbsen und der Pflanze mit faltigen Erbsen hatte die erste Generation nur abgerundete Erbsen. Dann erlaubte er die Selbstbestäubung von Pflanzen der ersten Generation und stellte fest, dass die runden und runzligen Figuren im Verhältnis drei zu eins stehen. Da die Rundung der Erbsen der dominierende Charakter ist, der die Falte maskiert, nannte er das Allel, das die Rundung als dominierendes Allel bestimmt, und das Allel, das vom dominanten Allel als das rezessive Allel maskiert wird. deshalb, die Hauptunterschied zwischen dominanten und rezessiven Allelen ist das dominantes Allel bestimmt den dominanten Charakter wohingegen rezessives Allel bestimmt den rezessiven Charakter.

Was ist ein dominantes Allel?

Das dominante Allel ist die Variante eines Gens, das den dominanten Charakter bestimmt. Das dominante Allel ist meistens das Allel, das in der Mehrheit einer Bevölkerung vorkommt. Einige dominante Charaktere treten jedoch nicht häufig in der Bevölkerung auf. Das dominante Allel trägt meistens den besseren Charakter. Dies trifft jedoch nicht immer zu.

Um die Idee der Dominanz zu verstehen, sehen Sie sich das folgende Beispiel an.

Beispiel: Betrachten Sie das obige abgerundete und faltige Erbsenexperiment. Wenn eine Pflanze mit allen runden Erbsen (homozygot) mit einer Pflanze mit faltigen Erbsen gekreuzt wird (Dies sind Mutterpflanzen und werden als „P”. Runder Buchstabe wird als "R“Und das Zeichen für die Faltenbildung wird als„r”. Die erste Generation wird als "F1"Und die zweite Generation ist"F2”. Beachten Sie, wie dominante und rezessive Allele ausgedrückt werden.


Gartenerbsenexperiment von Gregor Mendel.

Was ist ein rezessives Allel?

Rezessives Allel ist das Allel, das vom dominanten Allel maskiert wird. Normalerweise wird das rezessive Allel nicht ausgedrückt, so dass der rezessive Charakter nur dann ausgedrückt wird, wenn kein dominantes Allel vorhanden ist. Wenn wir das vorige Beispiel in Betracht ziehen, wird der Faltencharakter aufgrund des Maskierungseffekts des dominanten Allels nicht in der ersten Generation ausgedrückt. Nur ein Drittel der Bevölkerung der zweiten Generation zeigt den rezessiven Charakter. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Einige Zeichen wie die Farbe des menschlichen Auges werden von zwei dominanten Allelen und einem rezessiven Allel gesteuert. Die Mehrheit der Menschen hat braune Augen und das ist der rezessive Charakter. Weniger Menschen haben entweder blaue oder grüne Augen, aber das ist der dominierende Charakter.


Unterschied zwischen dominanten und rezessiven Allelen

Charakter

Dominantes Allel bestimmt den dominanten Charakter.

Rezessives Allel bestimmt den rezessiven Charakter. (nur ohne dominantes Allel).

F1 Generation

In dem f1 Generation, die Dominant Charakter wird zum Ausdruck gebracht, obwohl sowohl die dominanten als auch die rezessiven Allele in den Individuen vorhanden sind.

Population

Meistens die Dominant Charakter wird häufig in der Bevölkerung als der rezessive Charakter (Verhältnis 3: 1) gefunden.

Manchmal dierezessiv Charakter ist häufiger als der dominante Charakter aufgrund der hohen Häufigkeit rezessiver Allels in der Bevölkerung.

Überlegenheit

Meistens die dominantes Allel bestimmt den überlegenen Charakter

Rezessives Allel bestimmt den minderwertigen Charakter.

Sowohl das dominante Allel als auch das rezessive Allel sind für die Diversität und Stabilität der Bevölkerung wesentlich.


Referenz und Bildhöflichkeit:

Pierce A.B. (2012) .Genetics: Ein konzeptueller Ansatz: New York, NY: Veröffentlichungen von W. H. Freeman

"Autosomal rezessiv - mini" von Thomas Schafe - Eigene Arbeit.