Unterschied zwischen Domäne und DNS - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Domäne und DNS

Das Hauptunterschied zwischen Domain und DNS ist das der Domäne ist eine Zeichenfolge, mit der eine bestimmte Website identifiziert werden kann, während der DNS (Domain Name System) ein Server ist, der die Domäne in die entsprechende IP-Adresse übersetzt, um die erforderliche Webseite bereitzustellen.

Im World Wide Web (WWW) gibt es viele Websites, einschließlich Bildung, E-Commerce, Behörden und Unterhaltungsseiten. Für jede Website muss ein Domänenname vorhanden sein. Es hilft, die Website zu identifizieren. Die Domäne ist für einen bestimmten Benutzer eindeutig und andere können diesen Namen nicht für ihre Websites verwenden. Wenn der Benutzer eine Domäne im Browser eingibt, konvertiert der DNS diesen Namen in die entsprechende IP-Adresse, um die erforderliche Webseite bereitzustellen. Kurz gesagt: DNS löst die Domänen in IP-Adressen auf.

Wichtige Bereiche

1. Was ist eine Domain?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist DNS?
- Definition, Funktionalität
3. Unterschied zwischen Domäne und DNS
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Domäne, DNS, IP-Adresse, Website, WWW


Was ist eine Domain?

Es gibt eine riesige Anzahl von Websites im WWW. Um eine Website für den Benutzer sichtbar zu machen, ist eine Domäne oder ein Domänenname erforderlich. Eine Domain ist eine Zeichenfolge, mit deren Hilfe eine Website identifiziert werden kann. Zum Beispiel ist die Domain dieser Website "". Der Domainname enthält eine Erweiterung, um den Typ der Website oder des Unternehmens darzustellen, zu dem die Website gehört. Das .com bezieht sich auf ein globales Unternehmen, während .gov eine Regierungsorganisation vertritt. In ähnlicher Weise repräsentiert .org eine Nichtregierungsorganisation.


Abbildung 1: Domänenerweiterungen

Wenn der Benutzer eine Website oder eine Webseite besucht, wird die Webadresse oder der Ort im Web oben auf dem Bildschirm des Webbrowsers angezeigt.Es ist der Uniform Resource Locator (URL). Ein Beispiel ist wie folgt.

/ Unterschied zwischen-Lan-Mann-und-Wan /

In der obigen URL ist "" die Domäne. Dies ist der eindeutige Name des registrierten Besitzers und verweist auf die Startseite der Website.

Der Benutzer kann Domänennamen von einem Registrar für Domänennamen wie „GoDaddy. com “. Sobald er eine Domain für seine Website erworben hat, ist sie für den Registrierungszeitraum einzigartig. Wenn der Benutzer die Erneuerung umgeht, steht diese Domäne einem anderen Benutzer zur Verfügung. Eine Einzelperson oder eine Organisation kann für eine angemessene Menge eine Domain für ihre Website erwerben.

Was ist DNS?

Geräte und Dienste im WWW verwenden IP-Adressen. Die Benutzer können nicht jede IP-Adresse eingeben. DNS ist die Lösung für dieses Problem. Es steht für Domain Name System. Wenn der Benutzer die Domäne im Webbrowser eingibt, konvertiert der DNS-Server den Domänennamen in die entsprechenden IP-Adressen. Die Aufgabe des DNS ähnelt einem Telefonbuch. Der Benutzer kann die entsprechende Telefonnummer finden, indem er den Namen sucht. Wenn der Benutzer die Domäne im Browser eingibt, konvertiert der DNS diese Adresse in die entsprechende IP-Adresse, um die erforderliche Website zu finden und anzuzeigen.


Abbildung 2: DNS

Wenn der Benutzer beispielsweise den Webbrowser eingibt, durchsucht der DNS seine Datenbank nach der passenden IP-Adresse für diese Domäne. Nach der Suche wird der Domänenname in die IP-Adresse der Website aufgelöst. Nun kann der Benutzer mit der erforderlichen Webseite kommunizieren und diese abrufen.

Unterschied zwischen Domäne und DNS

Definition

Domäne ist eine Identifikationszeichenfolge, die einen Bereich administrativer Autonomie, Autorität oder Kontrolle im Internet definiert. DNS oder Domain Name System ist ein hierarchisches dezentrales Benennungssystem für Computer, Dienste und andere Ressourcen, die mit dem Internet oder einem privaten Netzwerk verbunden sind.

Verwendungszweck

Die Domäne hilft dem Benutzer, eine bestimmte Website zu identifizieren, während der DNS die Domänennamen in numerische IP-Adressen umwandelt, um die erforderlichen Computerdienste oder Geräte bereitzustellen.

Fazit

Der Unterschied zwischen Domäne und DNS besteht darin, dass es sich bei der Domäne um einen String handelt, mit dem eine bestimmte Website identifiziert werden kann, während der DNS ein Server ist, der die Domäne in die entsprechende IP-Adresse übersetzt, um die erforderliche Webseite bereitzustellen.

Referenz:

1. Wie funktioniert ein DNS-Server (Domain Name System)?, Animierte Videos von PowerCert, 26. Mai 2016,