Unterschied zwischen Demenz und Delirium - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Demenz und Delirium

Hauptunterschied - Dementia vs Delirium

Demenz und Delirium sind zwei wichtige psychiatrische Erkrankungen, die sich im Allgemeinen mit ähnlichen Symptomen manifestieren und sich nur in sehr wenigen Aspekten voneinander unterscheiden. Es ist jedoch wichtig, die Fakten zu kennen, die sich im Hinblick auf die Behandlung und unterstützende Maßnahmen voneinander unterscheiden, da beide Bedingungen in der modernen Gesellschaft üblich sind. Das Hauptunterschied zwischen Demenz und Delir ist das Demenz ist irreversibel und entwickelt sich mit der Zeit allmählich, während das Delir irreversibel ist.


Was ist Demenz?

Demenz ist die fortschreitende und irreversible Abnahme der Gehirnfunktion, die als Folge bestimmter Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall und verschiedenen Medikamenten auftritt. Demenzkranke Patienten haben Probleme mit dem Gedächtnis, der Sprache, der Aufmerksamkeit, der Wahrnehmung und den Gefühlen, die sich im Laufe der Zeit allmählich verschlechtern.

Sie zeigen anfangs Vergesslichkeit und Verwirrung, was die Leistung im Alltag nach und nach beeinträchtigt. Sie können auch desorientiert, launisch und unruhig sein, wenn es darum geht, mit anderen zu reden und sich auszudrücken.

Die Behandlungsmodi für beide Demenzarten basieren auf den zugrunde liegenden Ursachen; Die Symptome eines Patienten mit Demenz können oft durch Entspannungstechniken und mentale Übungen verbessert werden.


Was ist Delirium?

Delirium wird gewöhnlich als akutes Verwirrungsstadium bezeichnet, das häufig als Demenz, Depression oder Teil des Alterungsprozesses verstanden wird. Als eine Bedingung, die klinisch diagnostiziert wird, sind die Hauptmerkmale von Delirium der akute Beginn eines schwankenden Verlaufs, eine geringe Aufmerksamkeitsspanne, Unaufmerksamkeit, Ablenkung, eine Beeinträchtigung des rationalen Denkens und ein veränderter Bewusstseinsgrad, der mit Halluzinationen und Täuschungen einhergehen kann.

Nieren- und Leberversagen, Hirntumore, Kopfverletzungen, Dehydratation (Elektrolytstörung) und Infektionen wie Harnwegsinfektionen und Lungenentzündung sind die bekanntesten Ursachen, die zu Delirium führen können. Darüber hinaus können verschiedene Gifte, Alkohol- und Drogenmissbrauch zu einem akuten Delirium führen, bei dem die Patienten Wachsamkeitsschwankungen, Persönlichkeitsveränderungen wie Erregung und Angst, verzweifelte Sprache, beeinträchtigtes Kurzzeitgedächtnis, langsame oder hyperaktive Bewegungen und Schlafstörungen haben.

Es ist sehr wichtig, die klinischen Merkmale zu identifizieren, die für jede Erkrankung einzigartig sind. Delirium gilt als medizinischer Notfall, der ohne ordentliche und schnelle medizinische Interventionen sogar zum Tod führen kann.


Unterschied zwischen Demenz und Delirium

Definition

Demenz: Demenz ist eine chronische oder anhaltende Erkrankung der psychischen Prozesse, die durch Erkrankungen oder Verletzungen des Gehirns verursacht wird und durch Gedächtnisstörungen, Persönlichkeitsveränderungen und Beeinträchtigung des Denkens gekennzeichnet ist.

Delirium: Delirium ist ein akut gestörter Geisteszustand, der durch Unruhe, Illusionen und Inkohärenz gekennzeichnet ist und bei Vergiftungen, Fieber und anderen Krankheiten auftritt.

Irreversibilität

Demenz: Demenz ist eine irreversible Erkrankung, die sich mit der Zeit allmählich entwickelt, bis sie den maximalen Schweregrad erreicht

Delirium: Delirium ist reversibel und kann durch rechtzeitige Diagnose und Intervention geheilt werden.

Verhalten

Demenz:Delirium-Patienten scheinen ruhig, schläfrig und entspannt zu sein, mit plötzlichen Phasen der Erregung und unruhig

Delirium: Patienten mit Demenz bleiben oft verwirrt über Menschen, Dinge und Zeit.

Bildhöflichkeit:

"Alzheimer-Hirn-Vergleich" durch abgeleitete Arbeit: Garrondo (Vortrag) SEVERESLICE_HIGH.JPG: ADEAR: "Alzheimer's Disease Education and Referral Center, ein Dienst des National Institute of Ageing". PRECLINICALSLICE_HIGH.JPG: ADEAR: "Alzheimer's Disease Education and Referral Center, ein Dienst des National Institute on Ageing. “- SEVERESLICE_HIGH.JPGPRECLINICALSLICE_HIGH.JPG, (Public Domain) über