Unterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen

DasHauptunterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen ist das cOloniale Organismen bilden eine Masse ähnlicher Zellen, während filamentöse Organismen eine Reihe von Organismen bilden, die einem Filament ähneln. Außerdem erscheinen Kolonialorganismen als Kugel, während filamentöse Organismen als Faden erscheinen.

Koloniale und filamentöse Organismen sind einzellige oder mehrzellige Anordnungen, die für den gegenseitigen Nutzen gebildet werden. Jede Zelle in der Anordnung fungiert als einzelne Einheit und führt jedes einzelne Ziel eines einzelligen Organismus aus. Einige Kolonialgen sind Pandorina und Volvox, während andere Fadenalgen Spirogyra und Zygnema sind.

Wichtige Bereiche

1. Was sind Kolonialorganismen?
     – Definition, Struktur, Beispiele
2. Was sind filamentöse Organismen?
     – Definition, Struktur, Beispiele
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen kolonialen und filamentösen Organismen?
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen?
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Algen, Kolonialorganismen, Fadenorganismen


Was sind Kolonialorganismen?

Kolonialorganismen beziehen sich auf eine Gruppe von Organismen in einer Kolonie, die in engem Kontakt miteinander stehen. Es ist das Ergebnis mehrerer Zellteilungen. Daher besteht jeder Organismus aus demselben Genom. Der Hauptzweck kolonialer Organismen ist der gegenseitige Nutzen wie der Zugang zu Nahrungsmitteln und die Sicherheit. Einige Beispiele von einzelligen Kolonialorganismen, die einzellige Algen sind, sind Diatomeen-, Euglenoid-, Dinoflagellat-, Blaugrün-, Grün-, Goldbraun- und Gelbgrünalgen. Die zwei Arten von Sporen, die koloniale Organismen bilden, sind die Zoosporen und die Autosporen.


Abbildung 1: Colonial Tube Sponge

Wirbellose Meerestiere und Chordate sind vielzellige Kolonialorganismen. Hydrozoane, Schwämme, Korallen und Koelenterate sind koloniale Wirbellose. Doliolidae,Synascidiaepyrosomataund Salps sind untere Akkorde, die Kolonien bilden. Mehrzellige koloniale Organismen werden oft als Ramets, Zooids oder Module bezeichnet.

Was sind Fadenorganismen?

Fadenorganismen bilden eine durchgehende Anordnung, da sie sich einer binären Spaltung unterziehen. Actinomyceten sind die filamentöse Form von Bakterien. Fadenalgen bilden sichtbare fadenartige Strukturen. Die Verflechtung der Filamente bildet eine mattenartige Struktur, die einer nassen Wolle gleicht. Diese mattenartigen Strukturen sind entweder an einer Struktur befestigt oder schwimmen auf der Wasseroberfläche. Die schwebenden großen Matten werden Teichschwämme genannt. Fadenalgen sind im Allgemeinen eine Art Primärerzeuger in aquatischen Nahrungsketten.


Abbildung 2: Fadenalgen

Filamentöse Pilze sind vielzellige Organismen, die ein filamentöses Wachstum zeigen. Die filamentösen Strukturen von Pilzen werden als Hyphen bezeichnet. Myzel ist eine Sammlung von Hyphen. Schimmelpilze sind die Pilze, die Myzel bilden.

Ähnlichkeiten zwischen kolonialen und filamentösen Organismen

  • Koloniale und filamentöse Organismen sind vielzellige Anordnungen.
  • Die Zellen in beiden Anordnungen haben das gleiche Genom.
  • Diese Anordnungen können sowohl einzellige als auch mehrzellige Organismen bilden.
  • Die Zellen teilen sich durch Mitose, um beide Anordnungen zu bilden.
  • Jede Anordnung besteht aus einzelnen Einheiten, die jede Funktion in einer Zelle ausführen.
  • Beide haben keine Arbeitsteilung.

Unterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen

Definition

Kolonialorganismen beziehen sich auf eine Gruppe von Einzelorganismen, die eng mit anderen Organismen in der Kolonie verbunden sind, während sich filamentöse Organismen auf Organismen beziehen, die ein filamentöses Wachstum bilden.

Art der Anordnung

Koloniale Organismen bilden eine kugelförmige Masse von Zellen, während filamentöse Organismen eine Anordnung von Zellen mit einer Anordnung von Ende zu Ende bilden. Dies ist der Hauptunterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen.

Aussehen

Kolonialorganismen erscheinen als Kugel, während filamentöse Organismen als Faden erscheinen.

Zellteilung

Kolonialorganismen sind das Ergebnis mehrfacher Zellteilungen durch Mitose, während filamentöse Organismen das Ergebnis mehrerer binärer Spaltungen sind.

Interzelluläre Wand

Den Zellen in der Kolonialanordnung fehlt eine interzelluläre Zellwand, während die Zellen in der Filamentanordnung eine Interzellularwand haben.

Arten von Organismen

Kolonialorganismen sind Bakterien, Algen, wirbellose Meerestiere und untere Akkorde, während filamentöse Organismen Bakterien sind. Pilze und Algen.

Sitzend oder schwebend

Kolonialorganismen sind im Allgemeinen sitzend, während filamentöse Organismen entweder sitzend sind oder schweben.

Fazit

Kolonialorganismen bilden eine kugelförmige Zellmasse, während filamentöse Organismen eine fadenähnliche Struktur bilden, indem sie Zellen aneinanderreihen. Sowohl einzellige als auch mehrzellige Organismen können beide Arten von Anordnungen bilden. Der Hauptunterschied zwischen kolonialen und filamentösen Organismen ist die Art der zellulären Anordnung.

Referenz:

1. "Kolonialorganismen". Das freie Wörterbuch, Farlex,