Unterschied zwischen Klonen und Gentechnik - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Klonen und Gentechnik

Hauptunterschied - Klonen vs Gentechnik

Klonen und Gentechnik sind zwei Arten von Techniken in der Biotechnologie, die zur Erzeugung nützlicher Organismen verwendet werden. Klonen ist die Schaffung einer perfekten Nachbildung eines bestimmten Organismus. Gentechnik ist die Schaffung eines neuen Organismus durch Modifikation des Genoms eines bestimmten Organismus. Das Hauptunterschied zwischen Klonen und Gentechnik ist das Beim Klonen ist der neue Organismus dem Mutterorganismus genetisch ähnlich, während der neue Organismus in der Gentechnik genetisch nicht mit dem Mutterorganismus identisch ist. Das Klonen kann auch als natürlicher Prozess betrachtet werden, da es während der asexuellen Reproduktion auftritt.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Klonen?
- Definition, molekulares Klonen, reproduktives Klonen, Prozess
2. Was ist Gentechnik?
- Definition, Prozess, Rolle
3. Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Klonen und Gentechnik
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Klonen und Gentechnik?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Asexuelle Reproduktion, Klonen, Gentechnik, Genom, molekulares Klonen, Gentechnik, reproduktives Klonen


Was ist Klonen?

Klonen bezieht sich auf die Bildung ähnlicher Populationen genetisch identischer Individuen. Daher hat der Klon dasselbe genetische Material wie der Elternteil. Das Klonen erfolgt auf natürliche Weise durch asexuelle Reproduktion. Bakterien und Pflanzen sowie einige Tierformen durchlaufen eine ungeschlechtliche Fortpflanzung und erzeugen genetisch ähnliche Nachkommen. Daher haben der Klon und der Mutterorganismus genau ähnliche phänotypische Eigenschaften. Ein Baumklon ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Klon

Die zwei Arten von Klonierungstechniken, die in der Biotechnologie verwendet werden, sind molekulares Klonen und reproduktives Klonen.

Molekulares Klonen

Beim molekularen Klonen können mehrere Kopien eines bestimmten Gens als Klon hergestellt werden. Es wird bei der Untersuchung eines bestimmten Gens oder der Expression des Gens verwendet. Zunächst wird das gewünschte DNA-Fragment in ein Plasmid inseriert und das Plasmid kann zusammen mit dem inserierten Fragment in Bakterien transformiert werden. Die Replikation des Plasmids innerhalb von Bakterien erzeugt eine große Anzahl identischer Kopien oder Klone des Plasmids mit dem Insert. Diese Klone können entweder aus den Bakterienzellen isoliert oder innerhalb der Bakterien exprimiert werden, um das Genprodukt zu erhalten. Insulinähnliche Proteine ​​werden durch molekulares Klonen in großem Maßstab hergestellt. Die Bildung eines rekombinanten Plasmids ist in gezeigt Figur 2.


2: Rekombinantes Plasmid

Reproduktives Klonen

Beim reproduktiven Klonen wird eine identische Kopie eines gesamten vielzelligen Organismus erstellt. Die meisten höheren Organismen verwenden sexuelle Fortpflanzung, wenn die Fusion haploider Gameten eine neue diploide Person bildet. Das diploide genetische Komplement und das Zytoplasma der Eizelle sind die beiden Voraussetzungen für die Herstellung eines Embryos. Dieser Ansatz kann künstlich hergestellt werden, indem der haploide Kern der Eizelle entfernt und der diploide, somatische Kern eines Spenders in die Eizelle eingebracht wird. Das Verfahren zum reproduktiven Klonen ist in gezeigt Figur 3.


Abbildung 3: Reproduktives Klonen

Dann wird die Eizelle zur Teilung angeregt, wodurch ein neuer Organismus gebildet wird, der aus der gleichen genetischen Information wie der Spender besteht. Dolly war das erste geklonte landwirtschaftliche Tier, das 1996 geboren wurde, und seitdem wurden Ziegen, Stiere sowie Pferde geklont.

Was ist Gentechnik?

Gentechnologie bezieht sich auf die Modifikation von DNA, um durch Einfügen oder Löschen von Genen neue Arten von Organismen zu erzeugen. DNA-Modifikation kann durch Insertion von Fremd-DNA in einen Plasmidvektor und Transformation in den Organismus erreicht werden. Der Organismus mit modifizierter DNA ist als gentechnisch veränderter Organismus (GMO) bekannt. Empfängt ein bestimmter Organismus Gene von mehreren Arten, spricht man von einem transgenen Organismus. Die Entstehung gentechnisch veränderter Organismen ist in gezeigt Figur 4.


Abbildung 4: Gentechnik

Bakterien, Pflanzen und Tiere wurden für wissenschaftliche, landwirtschaftliche, medizinische oder industrielle Zwecke gentechnisch verändert.

Ähnlichkeiten zwischen Klonen und Gentechnik

  • Klonen und Gentechnik sind zwei Techniken in der Biotechnologie, die nützliche Organismen produzieren.
  • Sowohl das Klonen als auch die Gentechnik sind für die Produktion von Hormonen und anderen pharmazeutischen Produkten von entscheidender Bedeutung.
  • Ethik ist sowohl beim Klonen als auch bei der Gentechnik beteiligt.

Unterschied zwischen Klonen und Gentechnik

Definition

Klonen: Klonen bezieht sich auf die Bildung ähnlicher Populationen genetisch identischer Individuen.

Gentechnik: Gentechnologie bezieht sich auf die Modifikation von DNA, um durch Einfügen oder Löschen von Genen neue Arten von Organismen zu erzeugen.

Natürlich / Künstlich

Klonen: Das Klonen kann natürlich bei der asexuellen Reproduktion und künstlich durch molekulares Klonen und reproduktives Klonen erfolgen.

Gentechnik: Gentechnik ist eine künstliche Technik.

Genmaterial

Klonen: Beim Klonen werden mehr Kopien produziert, die genetisch identisch sind.

Gentechnik: Gentechnik verändert das genetische Material eines bestimmten Organismus.

Rolle

Klonen: Klonen ist wichtig, um die positiven Eigenschaften eines bestimmten Organismus über Generationen hinweg zu erhalten.

Gentechnik: Die Gentechnik ist an der Einführung neuer, gewünschter Eigenschaften eines bestimmten Organismus beteiligt.

Fazit

Klonen und Gentechnik sind zwei Techniken, die in der Biotechnologie zur Herstellung des gewünschten Organismus verwendet werden. Das Klonen erfolgt auch in der Natur durch asexuelle Reproduktion. Es ist die Produktion der exakten Nachbildung eines bestimmten Organismus. Daher ist die genetische Information des neuen Organismus dieselbe wie die der Eltern. Gentechnik ist die Einführung eines neuen Gens in einen Organismus, wobei diesem Organismus eine gewünschte Eigenschaft verliehen wird. In der Gentechnik verändert sich also das Erbgut des Organismus. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen dem Klonen und der Gentechnik in der Änderung der genetischen Information eines bestimmten Organismus.

Referenz:

1. Gair, Charles Molnar und Jane. „10.1 Klonen und Gentechnik“ Konzepte der Biologie - 1. kanadische Ausgabe.