Unterschied zwischen Chipmunk und Gopher - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Chipmunk und Gopher

DasHauptunterschied zwischen Streifenhörnchen und Gopher ist dasStreifenhörnchen ist ein schlankes Tier mit schwarzen Streifen, während Gopher vergleichsweise groß ist und einen stämmigeren Körper mit schwarzen, braunen oder braunen Körpern hatgray Farbe Pelz. Weiterhin gehört Streifenhörnchen zur Familie Sciuridae, während Gopher zur Familie Geomyidae gehört.

Streifenhörnchen und Gopher graben Nagetiere, die Löcher in den Boden graben. Chipmunk erzeugt ein kleines Loch im Eingang des Grabens, während Gopher ein wabenartiges Lochmuster in einer Waffel erzeugt. Darüber hinaus gibt es viele andere Unterschiede zwischen Streifenhörnchen und Gopher, die in diesem Artikel erläutert werden.

Wichtige Bereiche

1. Streifenhörnchen
- Definition, Eigenschaften, Verhalten
2. Gopher
- Definition, Eigenschaften, Verhalten
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Chipmunk und Gopher?
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Chipmunk und Gopher?
      – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Verhalten, Burrows, Chipmunk, Diät, Pelzfarbe, Gopher, Nagetier


Chipmunk - Definition, Eigenschaften, Verhalten

Chipmunk ist ein kleines, abgestreiftes Nagetier, das in Nordamerika und Asien heimisch ist. Die Streifen befinden sich im Kopf, im Nacken, im Rücken und im Schwanz. Streifenhörnchen ist ein Tier vom Eichhörnchen. Neben Streifen, sind Stummelbeine und buschige Schwänze charakteristisch. Einige haben auch braune oder weiße Farbstreifen. Der größte Chipmunk ist der östliche Chipmunk. Rund 25 Arten von Streifenhörnchen wurden identifiziert. Chipmunks erzeugen Höhlen, die bis zu 10 bis 30 Fuß lang sein können.


Abbildung 1: Tamias Minimus

Chipmunks sind soziale Tiere, die bei Dunkelheit und Morgengrauen am aktivsten sind. Sie sind Allesfresser und ernähren sich von Samen, Getreide, Nüssen, Beeren und Pilzen. Sie essen auch Jungvögel, Frösche, Insekten und Vogeleier. Chipmunks sindÜberwinterungund sie füllen zusätzliches Essen in die Backentaschen und lagern in ihrem Haus ein, anstatt Fett um den Körper herum zu lagern, wie es Bären tun. Während des Winterschlafes sehen sie tot aus und ihr Herzschlag sinkt von 350 auf 4 Schläge pro Minute. Die Körpertemperatur fällt von 94 bis 40 Grad Fahrenheit. Sie paaren sich im Frühling.

Gopher - Definition, Eigenschaften, Verhalten

Ein Gopher ist ein kleines, pelziges Nagetier, das in Nord- und Mittelamerika vorkommt. Es hat Pelz gefütterte Wangen Taschen; dadurch wird es das genanntPocket-Gopher. Gophers haben kleine Augen und Ohren. Sie haben keinen ausgeprägten Hals. Der Körper der Gopfer ist zum Graben gebaut. Die Gebäude sind 200 bis 2000 Quadratmeter groß und die Kammern für die Lagerung von Lebensmitteln sind 6 Meter tief.


Abbildung 2: Bottas Pocket Gopher (Thomomys bottae)

Gophers sind tagsüber aktiv. Sie sind fossorisch und graben flache Tunnel für Futter. Sie essen, schlafen und haben ihre Babys unter der Erde. Obwohl Gopfer keine sozialen Tiere sind, teilen sie ihre Höhlen mit anderen Kreaturen. Sie sind Pflanzenfresser, die an Wurzeln und Knollen interessiert sind. Manchmal fressen sie die Oberseite der kleinen Pflanzen.

Ähnlichkeiten zwischen Chipmunk und Gopher

  • Streifenhörnchen und Gopher sind Nagetiere, die Löcher in den Boden graben.
  • Sie sind Säugetiere.
  • Beides sind schädliche Schädlinge.
  • Beide haben Wangenbeutel zum Aufbewahren von Lebensmitteln.
  • Ihre Schwangerschaftszeit beträgt etwa einen Monat.

Unterschied zwischen Chipmunk und Gopher

Definition

Streifenhörnchen: Ein grabenes Eichhörnchen mit Backentaschen und hellen und dunklen Streifen

Gopher: Ein grabendes Nagetier mit pelzbesetzten Taschen an der Außenseite der Wangen

Familie

Streifenhörnchen: Sciuridae

Gopher:Geomyidae

Spezies

Streifenhörnchen: 25 

Gopher: 34 

Gefunden in

Streifenhörnchen: Nordamerika und Nord-Eurasien

Gopher: Nord- und Mittelamerika

Aktiv

Streifenhörnchen: Im Dunkeln und Morgengrauen

Gopher: Während des Tages

Winterschlaf

Streifenhörnchen: Überwintern im Winter

Gopher: Das ganze Jahr über aktiv

Karosserie

Streifenhörnchen: Schlank

Gopher: Stockier

Fellfarbe

Streifenhörnchen: Braun mit schwarzen Streifen

Gopher: Schwarz, braun oder grau

Masse

Streifenhörnchen: Sibirischer Streifenhörnchen: 50-150 g; langohriger Streifenhörnchen: 81-100 g

Gopher: Bottas Taschengopher: 120 g; Plains Pocket Gopher 200 g

Länge

Streifenhörnchen: Sibirischer Streifenhörnchen: 18-25 cm; langohriger Streifenhörnchen 23-24 cm

Gopher: Bottas Taschengopher: 16 cm; Plains Pocket Gopher 18 cm

Hügel

Streifenhörnchen: Gräbt ein kleines Loch

Gopher: Ein wabenartiges Lochmuster in einer Waffel

Klingen

Streifenhörnchen: Vokaltiere, die hohe Pieptöne erzeugen

Gopher: Selten Geräusche machen

Diät

Streifenhörnchen: Allesfresser

Gopher: Pflanzenfresser

Verhalten

Streifenhörnchen: Soziale Tiere

Gopher: Lebt alleine, aber teilt ihre Höhlen mit anderen Kreaturen

Gebären

Streifenhörnchen: Ein- oder zweimal pro Jahr; 2-8 Junge gleichzeitig

Gopher: Dreimal pro Jahr; 5-6 Junge gleichzeitig

Fazit

Streifenhörnchen ist ein kleines Nagetier mit Streifen. Gopher ist gedrungener. Beide Nagetiere bauen Gruben zum Schlafen und Aufbewahren von Lebensmitteln. Chipmunk ist ein Winterschlaf. Gopher gräbt nach Futter. Der Hauptunterschied zwischen Streifenhörnchen und Gopher ist die Struktur des Körpers und ihr Verhalten.

Referenz:

1. Bradford, Alina. „Chipmunk-Fakten“. LiveScience, Purch, 9. Juni 2015,