Unterschied zwischen chimären und humanisierten Antikörpern - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen chimären und humanisierten Antikörpern

DasHauptunterschied zwischen chimären und humanisierten Antikörpern liegt das Der chimäre Antikörper ist ein monoklonaler Antikörper mit einem großen Anteil nicht-humaner Proteine, während der humanisierte Antikörper ein nicht-humaner Antikörper mit einer Proteinsequenz ist, die zur Erhöhung der Ähnlichkeit mit humanen Antikörpern modifiziert wurde.Chimäre Antikörper verfolgen und beleuchten die Tumorregionen, während die antigene Region der humanisierten Antikörper von humaner DNA stammt und die variable Region von Maus-DNA stammt.

Chimäre und humanisierte Antikörper sind zwei Arten von monoklonalen Antikörpern, die von Mäusen oder Nagetieren unter Laborbedingungen produziert werden. Sie werden zur Verabreichung von Menschen als Krebsmedikamente eingesetzt.

Wichtige Bereiche

1. Was ist ein chimärer Antikörper?
     – Definition, Struktur, Funktion
2. Was ist ein humanisierter Antikörper?
     – Definition, Struktur, Funktion
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen einem chimären und einem humanisierten Antikörper?
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen einem chimären und einem humanisierten Antikörper?
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Chimärer Antikörper, Chimärisierung, humanisierter Antikörper, Humanisierung, therapeutische Zwecke


Was ist ein chimärer Antikörper?

Ein chimärer Antikörper ist eine Kombination von Proteinen, die aus humaner DNA und Maus-DNA hergestellt werden. Im Allgemeinen sind zwei Drittel der menschlichen DNA-Sequenz an der Produktion eines chimären Antikörpers beteiligt. Dies verringert das Risiko der Abstoßung durch das menschliche Immunsystem bei Verabreichung. Die rekombinante DNA-Technologie kombiniert die DNA von Mensch und Maus. Die monoklonalen Antikörperlinien werden in den Tierzellkulturen exprimiert.


Abbildung 1: Struktur eines Antikörpers

Die Zugabe einer chimären Region zu diesen Antikörpern ermöglicht es, die Position der Antikörper zu verfolgen und die Tumorzellen in den Objektträgern zu beleuchten.

Was ist humanisierter Antikörper?

Ein humanisierter Antikörper ist eine Kombination aus menschlicher und Maus-DNA, bei der die menschliche DNA näher bei 90% liegt. Die aus humaner DNA stammenden Proteine ​​im humanisierten Antikörper erhöhen die Ähnlichkeit mit den natürlichen Antikörpern beim Menschen, um eine Abstoßung zu verhindern. Während des Humanisierungsprozesses werden die erzeugten Konstrukte in den Säugetierzellkulturen exprimiert.


Abbildung 2: Monoklonale Antikörper (braun: menschlich, blau: nicht menschlich)
obere Reihe: Maus, chimärisch
untere Reihe: humanisiert, chimärisch / humanisiert, menschlich

Die antigene Region der humanisierten Antikörper stammt von humaner DNA. Einige der variablen Regionen der humanisierten Antikörper stammen jedoch von Maus-DNA.

Ähnlichkeiten zwischen chimärem und humanisiertem Antikörper

  • Chimäre und humanisierte Antikörper sind monoklonale Antikörper, die von Labormäusen oder Nagetieren produziert werden.
  • Sie haben eine humane DNA-abgeleitete antigene Region und eine von Maus oder Nagetier abgeleitete variable Region.
  • Chimerisierung und Humanisierung sind die beiden Prozesse, durch die die monoklonalen Antikörper der Maus in einen therapeutischen Antikörper umgewandelt werden, der beim Menschen verwendet werden kann.
  • Beide Antikörpertypen sind sehr spezifisch für ihr Ziel.
  • Sie dienen als Krebsmedikamente.

Unterschied zwischen chimären und humanisierten Antikörpern

Definition

Chimärer Antikörper bezieht sich auf einen Antikörper, der sowohl aus menschlicher als auch aus Maus-DNA stammt, an den auch eine chimäre Region gebunden ist, während sich humanisierter Antikörper auf einen Antikörper bezieht, der aus einer Kombination aus menschlichem Antikörper und einem kleinen Teil eines Maus- oder Rattenantikörpers besteht.

Chimäre Region

Der chimäre Antikörper weist einen großen Anteil einer chimären Region auf, während der humanisierte Antikörper keine chimäre Region aufweist.

Menge an menschlicher DNA

Etwa 66% der menschlichen DNA ist an der Produktion eines chimären Antikörpers beteiligt, während etwa 90% der humanen DNA an der Produktion von humanisierter DNA beteiligt sind.

Funktion

Chimäre Antikörper helfen, Tumorregionen aufzuspüren und zu beleuchten, während humanisierte Antikörper zur Immunisierung von Menschen verwendet werden.

INN Substem

Das INN-Substem des chimären Antikörpers ist -Ximab während das INN-Substem des humanisierten Antikörperszumab

Beispiele

Einige Beispiele für chimäre Antikörper sind Abciximab, Rituximab, Infliximab und Cetuximab, während humanisierte Antikörper Palivizumab, Trastuzumab, Bevacizumab und Natalizumab einschließen.

Fazit

Chimäre Antikörper haben eine an den Antikörper gebundene chimäre Region. Sie haben etwa 66% der menschlichen DNA. Humanisierte Antikörper haben etwa 90% Ähnlichkeit mit dem humanen Antikörper. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen einem chimären Antikörper und einem humanisierten Antikörper in der Struktur des Antikörpers.

Referenz:

1. "Chimäre Antikörper". PRRDB: Datenbank zur Erkennung von Identifizierungsmerkmalen,