Unterschied zwischen Buttermilch und Milch - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Buttermilch und Milch

Das Hauptunterschied Zwischen Buttermilch und Milch liegt das Buttermilch ist eine fermentierte Milch mit einem leicht säuerlichen Geschmack, während Milch die weißliche Flüssigkeit ist, die von den Brustdrüsen produziert wird.

Die Säure der Buttermilch entsteht durch die Milchsäuregärung der Milch. Sowohl Buttermilch als auch Milch sind reich an Probiotika. Beide werden auch in einer Vielzahl von Lebensmittelprodukten verwendet. Buttermilch ist etwas dicker als Milch. Buttermilch enthält jedoch weniger Fette als normale Milch.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Buttermilch?
- Definition, Eigenschaften, Bedeutung
2. Was ist Milch?
- Definition, Eigenschaften, Bedeutung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Buttermilch und Milch
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Buttermilch und Milch?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Buttermilch, Milch, Milchsäuregärung, Probiotika, Geschmack


Was ist Buttermilch?

Buttermilch bezieht sich auf die etwas saure Flüssigkeit, die nach dem Ausrollen der Butter aus der Milch übrig bleibt. normalerweise Kuhmilch. Es ist dicker als Milch und hinterlässt einen sichtbaren Rückstand auf dem Glas. Es gibt auch zwei verschiedene Typen, die auf der Produktionsmethode basieren:

  1. Traditionelle Buttermilch - Eine Flüssigkeit, die beim Buttern von Butter übrig bleibt
  2. Kultivierte Milch - Künstlich gegorene Milch

Das Herstellungsverfahren ist häufig die Milchsäuregärung von Kuhmilch. Es verursacht die Verdickung der Milch sowie den sauren oder sauren Geschmack. Die Verdickung ist auf die Denaturierung von Milchproteinen zurückzuführen, während der saure Geschmack auf die produzierte Milchsäure zurückzuführen ist. Es gibt zwei Arten von Bakterien, die bei der Gärung von Milch verwendet werden Streptococcus lactis oderLactobacillus bulgaricus.


Abbildung 1: Buttermilch

Der Säuregehalt von Buttermilch hat in der Backindustrie eigene Vorteile. In Kombination mit dem alkalischen Backpulver verleiht es Backwaren Leichtigkeit und Weichheit. Außerdem hat es verschiedene gesundheitliche Vorteile. Das Vorhandensein von Probiotika verhindert das Wachstum pathogener, gastrointestinaler Mikroorganismen. Es reduziert auch die Beschwerden im Magen-Darm-Trakt und stärkt das Immunsystem. Darüber hinaus enthält es weniger Laktose und ist für Personen mit Laktoseintoleranz besser geeignet. Seine Verwendung ist in Ländern mit warmen Klimazonen wie dem Nahen Osten, Nepal, Indien, Pakistan, den südlichen Vereinigten Staaten usw. üblich.

Was ist Milch?

Milch bezieht sich auf eine undurchsichtige weiße Flüssigkeit, die reich an Fett und Eiweiß ist und von Brustdrüsen zur Ernährung ihrer Jungen ausgeschieden wird. Es kann sich auch auf nicht-tierische, weiße Getränke wie Kokosmilch, Sojamilch, Reismilch, Mandelmilch usw. beziehen. Im Allgemeinen ist Milch eine gute Nahrungsquelle für Menschen und Tiere. Obwohl die Anteile zwischen den Quellen unterschiedlich sind, sind die Hauptkomponenten davon Protein, Kalzium, gesättigtes Fett und Vitamin C. Die Muttermilch enthält 60% Molke und 40% Casein. Kuhmilch enthält 20% Molke und 80% Kasein. Molke ist eine Mischung aus Beta-Lactoglobulin (65%), Alpha-Lactalbumin (25%), Rinderserumalbumin (8%) und Immunglobulinen.


Abbildung 2: Milch (links) und Buttermilch (rechts)

Milch ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Schokolade, Eiscreme und Butter. Die Einnahme mäßiger Milchmengen hilft beim Abnehmen.

Ähnlichkeiten zwischen Buttermilch und Milch

  • Buttermilch und Milch sind Flüssigkeiten.
  • Beide sind reich an Proteinen.
  • Sie sind auch reich an Probiotika. Somit verhindern beide das Wachstum pathogener, gastrointestinaler Mikroorganismen, reduzieren die Beschwerden im Magen-Darm-Trakt und stärken das Immunsystem.
  • Beide werden als Getränk in einer Vielzahl von Lebensmittelprodukten verwendet.

Unterschied zwischen Buttermilch und Milch

Definition

Buttermilch: Nach dem Durchlaufen der Butter ist etwas saure Flüssigkeit übrig geblieben

Milch: Undurchsichtige, weiße Flüssigkeit, reich an Fett und Eiweiß, die von Brustdrüsen für die Ernährung ihrer Jungen abgegeben wird

Ursprung

Buttermilch: Aus Kuhmilch hergestellt

Milch: Kann tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sein

Produktion

Buttermilch: Gerinnt durch Zusatz von Milchsäurebakterien zu fettarmer Milch

Milch: Produkt der Brustdrüsen

Farbe

Buttermilch: Hellgelb oder weißlich

Milch: Weißlich

Geschmack

Buttermilch: Etwas sauer

Milch: Süß und cremig

Dicke

Buttermilch: Dick

Milch: Weniger dick als Buttermilch

Nährwertangaben

Buttermilch: 100 g Buttermilch enthält 40 Kalorien, Calcium (116 mg), Cholesterin (4 mg), Natrium (105 mg), gesättigtes Fett (0,5 g) und Vitamin C (1 mg).

Milch: 100 Gramm Milch enthält 42 Kalorien, Calcium (125 mg), Cholesterin (6 mg), Natrium (44 mg), gesättigtes Fett (0,6 mg) und kein Vitamin C

Lebensmittel

Buttermilch: Kuchen, Kekse, Maisbrot, Pfannkuchen usw.

Milch: Kuchen, Kekse, Brot, Sauce, Suppen, Schokolade, Eis, Butter, Joghurt usw.

Fazit

Buttermilch ist die fermentierte Form von Kuhmilch, die etwas sauer im Geschmack ist. Im Allgemeinen ist Milch das Produkt von Milchdrüsen, die cremig und süß sind. Beide enthalten Probiotika. Buttermilch enthält weniger Fett als Milch. Der Hauptunterschied zwischen Buttermilch und Milch besteht hauptsächlich im Geschmack.

Referenz:

1. "Was ist Buttermilch?" Die Fichte isst, TheSpruceEats,