Unterschied zwischen Mobbing und Belästigung - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Mobbing und Belästigung

Hauptunterschied - Mobbing vs Belästigung

Mobbing und Belästigung sind beides unangenehme Erlebnisse, die Opfer lebenslang traumatisieren können. Das Hauptunterschied zwischen Mobbing und Belästigung ist das Mobbing ist nicht strafbar, während Belästigung gesetzeswidrig ist. Mobbing kann eine Art Belästigung sein, aber Belästigung ist mehr als Mobbing.

Was ist Mobbing?

Mobbing ist eine absichtliche Handlung, die anderen Schaden zufügt. Mobbing kann verbale oder nonverbale Bedrohungen, physische Angriffe, Verspottungen, Manipulationen oder sogar Erpressung umfassen. So kann es sowohl zu psychischem Missbrauch als auch zu körperlichem Missbrauch führen. Die Verbreitung von Gerüchten über das Opfer, das Ignorieren des Opfers, das Benennen von Namen usw. sind ebenfalls Mobbing. Die Verwendung von Technologien wie E-Mail, Social-Media-Networking-Sites usw. zur Bedrohung und Einschüchterung von Menschen wird als Cyber-Mobbing bezeichnet.

Mobbing zeigt eine unausgewogene Machtbeziehung an - die Beziehung zwischen dem Opfer und dem Mobber. Der Mobber verwendet Gewalt, Drohung oder Zwang, um das Opfer zu missbrauchen, einzuschüchtern oder aggressiv zu dominieren. Die Gründe für Mobbing können sein geringes Selbstwertgefühl, Unangemessenheit, Eifersucht, Narzissmus usw. sein. Wenn Mobbing von einer Gruppe von Menschen ausgeführt wird, spricht man von Mobbing.

Mobbing wird oft wiederholt und ist gewohnheitsmäßig. Obwohl Mobbing nicht so gravierend wie Belästigung ist, kann eine Person lebenslang traumatisiert werden. In vielen Ländern gibt es jedoch keine Gesetze gegen Mobbing.


Was ist Belästigung?

Belästigung ist der vorsätzliche Akt des Belästigens, Drohens, Einschüchterens oder Angstgefühls bei einer anderen Person. Unerwünschtes Verhalten, das eine andere Person beleidigt, degradiert oder bedroht, kann auch als Belästigung bezeichnet werden. Diese Art von Verhalten verursacht eine feindliche Umgebung. Handlungen und Verhaltensweisen wie beleidigende Kommentare, unangemessene Vorschläge, Beleidigungen, Körperverletzung, körperliche Behinderung oder Blockierung von Verhalten, visuelle Beleidigungen usw. fallen unter Belästigung.

Belästigung ist strafbar. Es ist auch eine Form der Diskriminierung. Eine Person kann aufgrund ihres Alters, ihrer Religion, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Behinderung usw. belästigt werden. Belästigung kann an jedem Ort auftreten. Es könnte sich um einen öffentlichen Ort, um den Arbeitsplatz des Opfers oder sogar um sein Zuhause handeln. Sexuelle Belästigung ist Belästigung an einem Arbeitsplatz oder in einer anderen beruflichen oder sozialen Situation, die unerwünschte sexuelle Fortschritte oder obszöne Bemerkungen mit sich bringt. Dies wird meistens von Frauen erlebt.


Unterschied zwischen Mobbing und Belästigung

Definition

Tyrannisieren ist ein vorsätzlicher Akt, der anderen Schaden zufügt.

Belästigung ist der absichtliche Akt des Belästigens, Drohens, Einschüchterens oder Angstgefühls bei einer anderen Person.

Bilden

Tyrannisieren kann Aktionen wie verbale oder nicht verbale Bedrohungen, physische Angriffe, Verspottungen, Manipulationen, Erpressung usw. umfassen.

Belästigung kann die Form von beleidigenden Kommentaren, unangemessenen Vorschlägen, Körperverletzung, körperlichen Behinderungen oder Blockierungen von Verhalten, visuellen Beleidigungen usw. annehmen.

Bestrafung

Tyrannisieren ist in vielen Ländern nicht strafbar.

Belästigung ist strafbar.

Schwere

Tyrannisieren ist nicht so ernst wie Belästigung.

Belästigung gilt als schwerwiegender als Mobbing.

Beziehung

Tyrannisieren ist eine Form von Belästigung.

Belästigung ist eine Form der Diskriminierung.


Bildhöflichkeit:

"Bully" von Charles LeBlanc