Unterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM

Das Hauptunterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM ist das gepuffertes RAM enthält ein Register zwischen dem DRAM und der Speichersteuerung, während das ungepufferte RAM kein Register zwischen dem DRAM und der Speichersteuerung enthält.

RAM steht für Random Access Memory. Es ist ein nichtflüchtiger Speicher, der einen konstanten Stromfluss benötigt, um Daten zu speichern. Normalerweise werden die Programme auf der Festplatte gespeichert. Die CPU benötigt mehr Zeit, um auf die Festplatte zuzugreifen. Zum Zeitpunkt der Ausführung werden die Programme daher in den RAM geladen. Die Kapazität des Arbeitsspeichers ist ein wesentlicher Faktor für die Bestimmung der Systemleistung. Es gibt hauptsächlich zwei Arten von RAM, die als SRAM und DRAM bezeichnet werden. SRAM ist ein schneller Speicher, der aus Flip-Flops besteht. DRAM ist schnell, aber nicht so schnell wie SRAM. Neben diesen beiden Typen kann RAM auch als gepuffertes und ungepuffertes RAM kategorisiert werden.

Wichtige Bereiche

1. Was ist gepuffertes RAM?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist ungepuffertes RAM?
- Definition, Funktionalität
3. Unterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Gepuffertes RAM, DRAM, RAM, SRAM, ungepuffertes RAM


Was ist gepuffertes RAM?

Im gepufferten RAM gibt es ein zusätzliches Register zwischen dem DRAM und der Speichersteuerung. Es wird auch als registrierter Speicher bezeichnet. Dieser Speicher trägt dazu bei, den Speichercontroller weniger elektrisch zu belasten. Dadurch kann ein einzelnes System stabil bleiben, ohne mehr Speichermodule als in einem normalen System zu verwenden.

Gepuffertes RAM wird für High-End-Systeme wie Server und Systeme verwendet, die eine stabile Betriebsumgebung erfordern. Es wird selten auf Desktops und Laptops verwendet. Manchmal ist es möglich, gepufferten Speicher im RAM zu erkennen, da sich in der Mitte des Moduls weitere Chips befinden.

Was ist ungepuffertes RAM?

Im ungepufferten RAM gibt es kein Register zwischen dem DRAM und dem Speichercontroller. So besteht direkter Zugriff auf den Speichercontroller. Dadurch wird auch der Speichercontroller stark elektrisch belastet.


Ungepuffertes RAM eignet sich besser für Desktops, Laptops usw., da es weniger teuer ist. Auf der anderen Seite bietet ungepuffertes RAM für gespeicherte Daten keine große Zuverlässigkeit. Es ist auch nicht sehr stabil.

Unterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM

Definition

Gepuffertes RAM ist ein Speichermodul in Computern, die ein Register zwischen den DRAM-Modulen und dem Speichercontroller des Systems haben. Ungepuffertes RAM ist ein Speichermodul in einem Computer, das kein Register zwischen dem DRAM-Modul und dem Speichercontroller des Systems hat. Dies erklärt den Unterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM.

Synonyme

Registriertes RAM ist ein anderer Name für gepuffertes RAM, während unregistriertes RAM ein anderer Name für ungepuffertes RAM ist.

Zuverlässigkeit

Die gespeicherten Daten im gepufferten RAM sind sehr zuverlässig. Die gespeicherten Daten im ungepufferten RAM sind weniger zuverlässig.

Auswirkungen auf den Speichercontroller

Während gepuffertes RAM den Speichercontroller weniger belastet, belastet das ungepufferte RAM den Speicher stärker.

Stabilität

Gepuffertes RAM bietet dem System mehr Stabilität als ungepuffertes RAM.

Kosten

Gepuffertes RAM ist kostspieliger als ungepuffertes RAM.

Anwendungen

Während gepuffertes RAM für Server und andere geschäftskritische Systeme verwendet wird, die eine stabile Betriebsumgebung erfordern, wird ungepuffertes RAM für normale Desktops und Laptops usw. verwendet.

Fazit

Der Unterschied zwischen gepuffertem und ungepuffertem RAM besteht darin, dass gepuffertes RAM ein Register zwischen dem DRAM und dem Speichercontroller enthält, während ungepuffertes RAM kein Register zwischen dem DRAM und dem Speichercontroller enthält.

Referenz:

1. PC-Speicher verstehen - CompTIA A 220-901 - 1.3, Professor Messer, 29. Nov. 2015,