Unterschied zwischen Bryophyten und Pteridophyten - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Bryophyten und Pteridophyten

Hauptunterschied - Bryophyten vs. Pteridophyten

Bryophyten und Pteridophyten sind Pflanzen, die unter das Königreich Plantae fallen. „Bryophytes“ ist eine Sammelbezeichnung, die für drei Pflanzendivisionen verwendet wird: Marchantiophyta (Leberkraut), Bryophyta (Moos) und Anthocerotophyta (Hornkraut). Sie wachsen vorwiegend in amphibischen Umgebungen. Pteridophyta ist eine Abteilung von Pflanzen, die aus einem Gefäßsystem bestehen, das aus Xylem und Phloem besteht. Sowohl Bryophyten als auch Pteridophyten zeigen Generationswechsel. Der Gametophyt ist bei Bryophyten dominant, wohingegen der Sporophyt bei Pteridophyten dominiert. Beide dominanten Generationen sind Autotrophen. Das Hauptunterschied zwischen Bryophyten und Pteridophyten ist das Der Pflanzenkörper der Bryophyten unterscheidet sich nicht in Wurzel, Stamm und Blätter, während der Pflanzenkörper der Pteridophyten in Wurzel, Stamm und Blätter differenziert wird.

Dieser Artikel erklärt,

1. Was sind Bryophyten?
      - Definition, Struktur, Klassifizierung, Merkmale
2. Was sind Pteridophyten?
      - Definition, Struktur, Klassifizierung, Merkmale
3. Was ist der Unterschied zwischen Bryophyten und Pteridophyten?


Was sind Bryophyten?

Bryophyten sind eine Abteilung nichtvaskulärer Landpflanzen, die unter das Königreich Plantae fallen. Sie zeigen Generationenwechsel, bei denen der Gametophyte den Sporophyten dominiert. Der Gametophyt ist haploid und produziert Sporen. Sie sind meist Autotrophen. Bryophyten wachsen an feuchten, schattigen Orten. Daher werden sie im Königreich Plantae als Amphibien angesehen. Bryophyten produzieren phenolische Verbindungen, die Pflanzenfresser abschrecken. Andere Pflanzen profitieren auch von dem Wasser, das von Bryophyten gesammelt wird.

Die Größe der Anlage variiert von einem Millimeter bis zu langen Strängen von etwa einem Meter. Der Pflanzenkörper unterscheidet sich nicht in Wurzel, Stängel und Blätter. Wurzelartige Strukturen, Rhizoide genannt, ermöglichen es der Pflanze, sich auf einer Oberfläche zu verankern.Rhizoide sind jedoch keine Wasser absorbierenden Einheiten. Wasser wird vom Pflanzenkörper selbst aufgenommen und in den Pflanzenkörper geleitet. Die ungeschlechtliche Reproduktion von Bryophyten erfolgt durch Fragmentierung und kleine Aggregationen, die als Gemma bezeichnet werden. Wasser transportiert die Spermien während der sexuellen Fortpflanzung zu den Eiern. Die Befruchtung der Gameten bildet die Zygote, die sich beim weiblichen Gametophyten zu einem Sporophyten entwickelt. Sporophyten produziert Sporen, die vom Wind zerstreut werden.


Abbildung 1: Der Lebenszyklus von Bryophyten

Klassifizierung von Bryophyten

Marchantiophyta (Leberkraut), Bryophyta (Moose) und Anthocerotophyta (Hornworts) sind die drei Abteilungen der Bryophyten. Leberblümchen sind abgeflachte moosartige Blattpflanzen. Die Blätter des Leberblümchens haben keine Costa. In Leberblümchen sind aber auch marginale Zilien vorhanden. Einige Leberblümchen enthalten kein Chlorophyll; Daher verlassen sie sich auf einen Pilzpartner für das Essen. Moose bestehen aus einzelligen dicken einfachen Blättern, die an einem Stängel befestigt sind. Sie wachsen in dichten grünen Büscheln. Hornworts besteht aus einem hornartigen, länglichen Sporophyten am Gametophyten. Moose mit roten Sporenkapseln sind in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Moose mit roten Sporenkapseln

Was sind Pteridophyten?

Pteridophyten sind Gefäßpflanzen, die sich in Wurzel, Stängel und Blätter unterscheiden. Ihre Blätter heißen Wedel. Baumfarne enthalten volle Stämme. Sie können bis zu 30 Meter lang werden, während ihre Wedel etwa 4,5 Meter lang werden. Viele Farne in epischen Regenwäldern sind Epiphyten, die an den Stämmen anderer Bäume wachsen. Einfache Pteridophyten bestehen aus einzelnen, unverzweigten Venen, während echte Farne aus einem hochspezialisierten Gefäßsystem bestehen, in dem deutliche Unterschiede zwischen Xylem und Phloem bestehen.

Pteridophyten sind die unterschiedlichste Gruppe von Landpflanzen nach blühenden Pflanzen. Sie sind die engste relative Pflanzengruppe zu Samenpflanzen, d. H. Angiospermen und Nadelbäumen.

Am prominentesten ist der Sporophyt der Pteridophyten. Sowohl Sporophyt als auch Gametophyt sind Autotrophe. Der Gametophyt ist mehrzellig und mikroskopisch. Gametophyte entwickelt sowohl Archegonien, die Eizellen produzieren, als auch Antheridien, die Samenzellen in derselben Pflanze produzieren. Daher sind Pteridophyten unisexuelle Pflanzen. Die Befruchtung der Gameten führt zu einer Zygote, die sich zum Sporophyten entwickelt. Pteridophyten bestehen weder aus Blumen noch aus Samen. Sie vermehren sich über Sporen. Die meisten Pteridophyten sind homospor, während einige von ihnen Mikrosporen und Megasporen produzieren. Mikrosporen produzieren Mikrogametophyten, während Megasporen Megagametophyten produzieren. Der Lebenszyklus von Pteridophyten ist in dargestellt Figur 3.


Abbildung 3: Der Lebenszyklus von Pteridophyten

Klassifikation der Pteridophyten

Lycopodiopsida (Lycophyten) und Polypodiopsida (Farne) sind die beiden Unterteilungen von Pteridophyata. Lycophyten bestehen aus Keulenmoos, Spikemoss und Quillworts. Farne bestehen aus Schachteln, Schneebarnen, Traubenfarnen, Marattioidenfarnen und Leptosporangiaten. Kronenfarne sind in gezeigt Figur 4.


Abbildung 4: Kronenfarne

Unterschied zwischen Bryophyten und Pteridophyten

Definition

Bryophyten: Bryophyten sind Embryophyten, die kein echtes Gefäßgewebe besitzen.

Pteridophyten: Pteridophyten sind Gefäßpflanzen, die sich über Sporen vermehren.

Lebensraum

Bryophyten: Bryophyten leben an feuchten, schattigen Orten.

Pteridophyten: Pteridophyten leben in terrestrischen Umgebungen.

Alternative Namen

Bryophyten: Bryophyten werden nichtvaskuläre Pflanzen genannt.

Pteridophyten: Pteridophyten werden Cryptogame genannt.

Gametophyte / Sporophyte

Bryophyten: Gametophyte ist in Bryophyten dominant.

Pteridophyten: Sporophyten dominieren bei Pteridophyten.

Sporophyten

Bryophyten: Sporophyten hängen vollständig vom Gametophyten der Bryophyten ab.

Pteridophyten: Sporophyten sind unabhängig von Gametophyten und autotroph.

Pflanzenkörper

Bryophyten: Pflanzenkörper von Bryophyten ist entweder belaubt oder thalloid.

Pteridophyten: Pflanzenkörper von Pteridophyten wird in Wurzeln, Stängel und Blätter unterschieden.

Ploidie

Bryophyten: Die Zellen im Pflanzenkörper von Bryophyten sind haploid.

Pteridophyten: Die Zellen im Pflanzenkörper von Pteridophyten sind diploid.

Gefäßgewebe

Bryophyten: Gefäßgewebe fehlt in Bryophyten.

Pteridophyten: Gefäßgewebe wie Xylem und Phloem sind in Pteridophyten vorhanden.

Archegonia Hals

Bryophyten: Der Hals der Archegonie in Bryophyten ist lang und enthält sechs vertikale Reihen von Zellen.

Pteridophyten: Der Hals der Archegonie bei Pteridophyten ist kurz und enthält vier vertikale Reihen von Zellen.

Beispiele

Bryophyten: Hornwurz, Leberwurz und Moos sind Beispiele für Bryophyten.

Pteridophyten: Farne, Schachtelhalme, Spikemosse, Keulenmoos und Quillworte sind Beispiele für Pteridophyten.

Fazit

Bryophyten und Pteridophyten sind zwei Gruppen von Pflanzen, die weder Samen produzieren noch blühende Pflanzen sind. Beide Gruppen vermehren sich durch Sporen. Der haploide Gametophyte ist bei Bryophyten dominant. Der diploide Sporophyt ist jedoch bei Pteridophyten dominant. Bryophyten sind nicht vaskuläre Pflanzen, während Pteridophyten vaskuläre Pflanzen sind. Daher leben Bryophyten an feuchten, schattigen Orten, während Pteridophyten terrestrisch sind. Der Pflanzenkörper der Bryophyten unterscheidet sich nicht in Wurzel, Stängel und Blätter. Im Gegensatz dazu unterscheidet sich der Pflanzenkörper von Pteridophyten in Wurzel, Stängel und Blätter. Der Hauptunterschied zwischen Bryophyten und Pteridophyten besteht daher in der Organisation ihres dominanten Pflanzenkörpers.

Referenz:
1. "Was ist ein Bryophyte?" Was ist ein Bryophyte? - Bryophyte. N.p., n. D. Netz. 23. Mai 2017