Unterschied zwischen Borax und Borsäure - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Borax und Borsäure

Hauptunterschied - Borax gegen Borsäure

Borax und Borsäure sind zwei verschiedene Verbindungen, die neben anderen chemischen Elementen aus Boratomen bestehen. Borax ist ein gebräuchlicher Name zur Bezeichnung von Natriumborat. Sie haben unterschiedliche chemische und physikalische Eigenschaften, abhängig von ihrer chemischen Zusammensetzung. Borax ist ein Mineral. Es ist ein Salz der Borsäure. Borsäure ist eine schwache, einbasige Lewis-Säure von Bor. Es hat viele Anwendungen, z. B. als Insektizid, Antiseptikum, Flammschutzmittel usw. Der Hauptunterschied zwischen Borax und Borsäure liegt darin Die chemische Formel von Borax ist Na2B4O7· 10H2O während die chemische Formel von Borsäure BH ist3O3.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Borax?
- Definition, Chemische Daten, Verwendungen
2. Was ist Borsäure?
- Definition, Chemische Daten, Verwendungen
3. Was ist der Unterschied zwischen Borax und Borsäure?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Borax, Borsäure, Bor, Wasserstoffborat, Lewis-Säure, Mineral, Natriumborat, Natriumtetraboratdecahydrat, Trihydrooxidoboron


Was ist Borax?

Borax ist ein natürliches Mineral mit der chemischen Formel Na2B4O7· 10H2O. Es ist auch bekannt als Natriumborat. Der IUPAC-Name dieser Verbindung lautet jedoch Natriumtetraboratdecahydrat. Es ist eine sehr wichtige Verbindung, die durch Bor gebildet wird.

Die Molmasse von Borax beträgt bei Hydratisierung 381,38 g / Mol und bei Dehydratisierung 201,22 g / Mol. Es erscheint als weißer Körper. Es besteht aus weichen, farblosen Kristallen, die sich leicht in Wasser lösen. Die Kristallstruktur ist monoklin prismatisch. Der Schmelzpunkt von Borax beträgt 743 ° C und der Siedepunkt beträgt 1575 ° C.

Der Begriff Borax wird verwendet, um mehrere eng verwandte Verbindungen von Natriumborat zu nennen. Es wird jedoch üblicherweise für hydratisiertes Natriumborat mit 10 Wassermolekülen pro Natriumborateinheit (Natriumtetraboratdecahydrat) verwendet. Wenn man die chemische Struktur dieser Verbindung betrachtet, gibt es zwei Arten von Boratomen: Zwei der vier Boratome bilden vier koordinierte Bindungen, während die anderen zwei Boratome nur drei koordinierte Bindungen bilden. Sie haben tetraedrische Strukturen bzw. Dreiecksstrukturen.


Abbildung 1: Feste Boraxverbindung

Verwendung von Borax

Borax wird als verwendet,

  • Insektizid
  • Fungizid
  • Herbizid
  • Trockenmittel
  • Haushaltsreiniger
  • Konservierungsmittel für Lebensmittel

Was ist Borsäure?

Borsäure ist eine Lewis-Säure von Bor mit der chemischen Formel BH3O3. Es heißt auch Wasserstoffborat. Aber IUPAC heißt Borsäure Trihydrooxidoboron. Es existiert als farblose Kristalle oder als weißes Pulver.

Die Molmasse der Borsäure beträgt 61,83 g / Mol. Der Schmelzpunkt von Borsäure beträgt 170,9 ° C und der Siedepunkt beträgt 300 ° C. Die chemische Struktur der Borsäure hat eine trigonale planare Struktur. Da Bor nur drei ungepaarte Elektronen hat, kann es maximal drei kovalente Bindungen bilden. In Borsäure gibt es drei -OH-Gruppen um die Boratome.



Abbildung 2: Chemische Struktur von Borsäure

Borsäure ist eine schwache Säure. Sie ist als Lewis-Säure bekannt, da das Boratom leere Orbitale hat, die mit einfallenden Elektronen gefüllt werden können. Eine Lewis-Säure ist eine Verbindung oder ionische Spezies, die ein Elektronenpaar von einer Donorverbindung aufnehmen kann. Borsäureform B [OH4]– wenn mit Wasser reagiert wird; Dies liegt an der Bindung einer -OH-Gruppe aus einem Wassermolekül, die ihr Elektronenpaar an das leere Orbital des Bors abgibt. Borsäure ist eine einbasige Säure, dh sie hat nur ein austauschbares Wasserstoffatom.

Borsäure kann hergestellt werden, indem Borax mit einer Mineralsäure wie Salzsäure umgesetzt wird. Die Reaktion für dieses Verfahren ist unten angegeben.

N / a2B4O7· 10H2O + 2HCl → 4B (OH)3 [oder H3BO3] + 2NaCl + 5H2O

Verwendung von Borsäure

  • Als Antiseptikum
  • Fungizid
  • Flammschutzmittel
  • Neutronenabsorber

Unterschied zwischen Borax und Borsäure

Definition

Borax: Borax ist ein natürliches Mineral mit der chemischen Formel Na2B4O7· 10H2O.

Borsäure: Borsäure ist eine Lewis-Säure von Bor mit der chemischen Formel BH3O3.

IUPAC-Name

Borax: Der IUPAC-Name von Borax lautet Natriumtetraboratdecahydrat.

Borsäure: Der IUPAC-Name von Borsäure ist Trihydrooxidoboron.

Molmasse

Borax: Die Molmasse von Borax beträgt bei Hydratisierung 381,38 g / Mol und bei Dehydratisierung 201,22 g / Mol.

Borsäure: Die Molmasse der Borsäure beträgt 61,83 g / Mol.

Schmelzpunkt und Siedepunkt

Borax: Der Schmelzpunkt von Borax beträgt 743 ° C und der Siedepunkt beträgt 1575 ° C.

Borsäure: Der Schmelzpunkt von Borsäure beträgt 170,9 ° C und der Siedepunkt beträgt 300 ° C.

Natur

Borax: Borax ist ein natürlich vorkommendes Mineral.

Borsäure: Borsäure ist eine schwache, einbasige Lewis-Säure.

Fazit

Borax und Borsäure sind Verbindungen von Bor. Borax ist ein natürlich vorkommendes Mineral. Borsäure kann aus Borax durch Umsetzung mit einer Mineralsäure wie Salzsäure erhalten werden. Borsäure ist eine schwache, einbasige Lewis-Säure. Der Hauptunterschied zwischen Borax und Borsäure besteht darin, dass die chemische Formel von Borax Na ist2B4O7· 10H2O während die chemische Formel von Borsäure BH ist3O3.

Referenz:

1. Helmenstine, Anne Marie „Was ist Borax und woher bekommst du es?“ ThoughtCo, 16. Juli 2017,