Unterschied zwischen Knochen und Knorpel - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Knochen und Knorpel

Hauptunterschied - Knochen gegen Knorpel

Knochen und Knorpel sind zwei Arten von Bindegewebe. Sie bestehen aus Zellen und extrazellulärer Matrix. Sowohl Knochen als auch Knorpel bieten Unterstützung und Oberflächen für die Muskelbefestigung. Sie schützen auch die inneren Organe des Körpers. Knochen und Knorpel bilden zusammen mit den Skelettmuskeln das Skelett von Wirbeltieren. Knochen und Knorpel unterscheiden sich nach Struktur, Zelltyp, Typ und Funktion. Das Hauptunterschied zwischen Knochen und Knorpel ist das Knochen ist eine Art starkes und unflexibles Bindegewebe, während Knorpel eine Art flexibles Bindegewebe ist. Es gibt zwei Arten von Knochen, die als kompakte Knochen und Schwammknochen bekannt sind. Die drei Arten von Knorpel sind Hyalinknorpel, Faserknorpel und elastischer Knorpel. Knorpel wirken als Stoßdämpfer. Sie können im Ohr, in der Nase, im Kehlkopf, in der Luftröhre, in den Rippen und in den Gelenken gefunden werden.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Knochen?
      - Definition, Eigenschaften, Funktion
2. Was ist Knorpel?
      - Definition, Eigenschaften, Funktion
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Knochen und Knorpel?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Knochen und Knorpel?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Knochen, absterbender Knochen, Knorpel, kompakter Knochen, Bindegewebe, elastischer Knorpel, Fibro-Knorpel, Hyalin-Knorpel, Skelett, schwammiger Knochen


Was ist ein Knochen?

Ein Knochen ist ein starres Bindegewebe, das das Skelett von Wirbeltieren bildet. Knochen sind eine Art lebendes Gewebe, bestehend aus Blutgefäßen und Zellen. Bei der Geburt haben Menschen rund 300 Knochen. In der Adoleszenz ist die Anzahl der Knochen auf 206 reduziert. Die Hauptfunktion von Knochen ist die strukturelle Unterstützung. Knochen schützen auch die inneren Organe des Körpers. Sie dienen auch als Speicher für Mineralien. Darüber hinaus bieten Knochen Knochenbereiche, in denen Blutzellen gebildet werden. Ein Knochen besteht aus vier Komponenten. Sie sind die Knochen bildenden Osteoblasten und Osteozyten, die Knochen resorbierenden Osteoklasten, die nichtmineralische Matrix oder das Osteoid und die mit Calcium hinterlegte Matrix. Basierend auf der Knochenmineralisierung können zwei Knochenzonen identifiziert werden. Dies sind eine harte äußere Schicht und die schwammige innere Schicht. Die äußere Schicht des Knochens wird als Kortikalis bezeichnet kompakter Knochen. Die innere Schicht heißt Trabekel oder spongiöser Knochen. Die äußere Schicht des Knochens ist dichter als die innere Schicht. Ein Diagramm eines kompakten Knochens ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Kompakter Knochen

Das Osteoid besteht zu 94% aus Kollagen Typ I und anderen Proteinen. Der kalzifizierte Knochen besteht aus 25% organischer Matrix mit den Zellen, 70% des anorganischen Minerals Hydroxyapatit und 5% Wasser. Der Hydroxyapatit ist eine kristalline Form von Kalzium und Phosphat. Zwei Arten von Knochen können auf der Grundlage des Kollagenmusters im Osteoid identifiziert werden. gewebter Knochen und Lamellenknochen. Das gewebte Knochen sind mechanisch weniger fest und enthalten eine zufällige Anordnung von Kollagenfasern. Das Lamellenknochen sind stark und enthalten eine regelmäßige parallele Anordnung von Kollagenfasern.


Abbildung 2: Knochenumbau

Das Wachstum des Knochens erfolgt durch einen Vorgang, der als Osteogenese bezeichnet wird. Die zwei Arten der Osteogenese sind die intramembranöse Ossifikation und die endochondrale Ossifikation. Das intramembranöse Ossifikation produziert flache Knochen wie Schädel, Unterkiefer und Schlüsselbein durch Ersetzen der Bindegewebsschicht, die den Knochen umgibt. Das endochondrale Ossifikation produziert die langen Knochen wie Humerus, Radius, Femur und Tibia, indem der Hyalinknorpel ersetzt wird. Knochenmodellierung ist die Bildung von neuen Knochen während der Kindheit und Jugend. Knochenumbau ist eine Kombination aus Knochenbildung und Knochenresorption, die beim Ersatz neuer Knochen auftritt. Knochenumbau wird in gezeigt Figur 2. 

Was ist Knorpel?

Knorpel ist ein flexibles, faseriges Bindegewebe, das hauptsächlich im Kehlkopf, den Atemwegen, dem Außenohr und der Gelenkfläche der Gelenke vorkommt. Drei Arten von Knorpeln können beim Menschen identifiziert werden. Sie sind Hyalinknorpel, Faserknorpel und elastischer Knorpel. Das hyaliner Knorpel ist glatt und glänzend. Die häufigste Knorpelart ist der Hyalinknorpel, der in der Nase, den Atemwegen und den Gelenken vorkommt. Der hyaline Knorpel in den Gelenken heißt Gelenkknorpel. Die zwei Hauptfunktionen des Gelenkknorpels bestehen darin, als Stoßdämpfer zu dienen und die reibungslose Bewegung der Knochen an Gelenken zu ermöglichen. Der Gelenkknorpel speichert die Gelenkflüssigkeit, die die Gelenke schmiert und nährt. Die Regenerationsfähigkeit des Gelenkknorpels ist gering. Das Faserknorpel wird im Knie gefunden und ist sehr zäh und unflexibel. Das elastischer Knorpel ist der flexibelste Knorpel und wird in Ohr, Epiglottis und Larynx gefunden.


Abbildung 3: Arten von Knorpeln

Chondroblasten und Chondrozyten sind die im Knorpel gefundenen Zellen und an der Bildung und Erhaltung des Knorpels beteiligt. Die drei Arten von Knorpeln werden in beschrieben Figur 3

Ähnlichkeiten zwischen Knochen und Knorpel

  • Knochen und Knorpel sind zwei Arten von Bindegewebe, die aus Zellen bestehen, die in eine extrazelluläre Matrix eingebettet sind.
  • Sowohl Knochen als auch Knorpel sind an der Bildung des Skeletts von Wirbeltieren beteiligt.
  • Sowohl Knochen als auch Knorpel sind an der Unterstützung und den Oberflächen für die Muskelbefestigung beteiligt.

Unterschied zwischen Knochen und Knorpel

Definition

Knochen: Knochen ist jede starre Form des Bindegewebes, das aus Calciumsalzen besteht und das Skelett von Wirbeltieren bildet.

Knorpel: Knorpel ist ein festes, flexibles Bindegewebe, das hauptsächlich im Kehlkopf, den Atemwegen, dem Außenohr und der Gelenkfläche der Gelenke vorkommt.

Art

Knochen: Knochen sind ein starkes und unflexibles Bindegewebe.

Knorpel: Knorpel ist ein flexibles Bindegewebe.

Zusammensetzung

Knochen: Knochen bestehen aus Proteinen, Kalzium und Phosphor.

Knorpel: Knorpel bestehen aus Proteinen und Zuckern.

Arten von Zellen

Knochen: Knochen bestehen aus Osteozyten.

Knorpel: Knorpel bestehen aus Chondrozyten.

Biegen

Knochen: Knochen können nicht gebogen werden.

Knorpel: Knorpel können gebogen werden.

Blutgefäße

Knochen: Blutgefäße befinden sich in den Knochen.

Knorpel: Knorpel haben keine Blutgefäße.

Lacunae

Knochen: Die Lücken der Knochen bestehen aus Canaliculi zwischen den Osteozyten.

Knorpel: Die Lücken von Knorpeln enthalten keine Kanaliculi zwischen den Chondrozyten.

Rolle

Knochen: Knochen unterstützen den Körper mit Skelett und Form.

Knorpel: Knorpel verleihen dem Körper Flexibilität. Sie glätten die Knochenflächen und Gelenke.

Gefunden in

Knochen: Knochen bilden das Skelett.

Knorpel: Knorpel befinden sich im Ohr, in der Nase, im Kehlkopf, in der Luftröhre, in den Rippen und in den Gelenken.

Kategorien

Knochen: Die zwei Arten von Knochen sind kompakte Knochen und schwammige Knochen.

Knorpel: Die drei Arten von Knorpel sind Hyalinknorpel, Faserknorpel und elastischer Knorpel.

Fazit

Knochen und Knorpel sind zwei Arten von Bindegewebe, die an der Unterstützung und Oberfläche der Muskelanhaftung beteiligt sind. Da es sich um zwei Arten von Bindegewebe handelt, bestehen sowohl Knochen als auch Knorpel aus Zellen, die in ihre extrazelluläre Matrix eingebettet sind. Knochen ist ein hartes Bindegewebe, das reich an Hydroxyapatit ist. Es ist an der strukturellen Unterstützung des Körpers beteiligt. Knorpel ist ein flexibles Bindegewebe, das reich an faserigen Proteinen ist. Es ist an der Bereitstellung glatter Oberflächen für die Bewegung von Knochen an Gelenken beteiligt. Der Hauptunterschied zwischen Knochen und Knorpel ist ihre Struktur und Funktion.

Referenz:

1. "Einführung in die Knochenbiologie: Alles über unsere Knochen". International Osteoporosis Foundation,