Unterschied zwischen leerem Vers und freiem Vers - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen leerem Vers und freiem Vers

Hauptunterschied - Blank Vers gegen Free Vers

Leere Verse und freie Verse sind zwei wichtige Merkmale in der Poesie. Leere Verse beziehen sich auf Poesie, die in regulären metrischen, aber nicht rekonstruierten Zeilen geschrieben ist. Der freie Vers bezieht sich auf eine offene Form der Poesie, die weder Reim noch Rhythmus hat. Das Hauptunterschied zwischen leeren Versen und freien Versen ist das free verse wird nicht in einheitlichen Taktmustern, Reimen oder anderen musikalischen Mustern geschrieben wohingegen Leere Verse werden in regelmäßigen metrischen Mustern geschrieben.

Was ist ein leerer Vers?

Leere Verse sind Poesie, die in regelmäßigen metrischen, aber nicht rekonstruierten Zeilen geschrieben sind. Leere Verse werden meist in iambischen Pentametern geschrieben. Leere Verse wird auch als unrhymierte Iambikpentameter bezeichnet. Diese Versart enthält ein konsistentes Messgerät mit 10 Silben in jeder Zeile. Die unbelasteten Silben werden von betonten gefolgt. Daher enthält es fünf betonte Silben.

Leere Verse gelten als eine der häufigsten und einflussreichsten Formen der englischen Dichtung. Viele der englischen Gedichte wurden in diesem Stil geschrieben. Henry Howard, Earl of Surrey, gilt als erster Dichter, der in der englischen Literatur leere Verse verwendet. Diese Form wurde von vielen prominenten Autoren wie John Milton, William Shakespeare, Christopher Marlowe, John Donne und John Keats verwendet. Im Folgenden sind einige Beispiele für leere Verse aufgeführt.

"…bieten mir Sprung, anstatt Paris zu heiraten,

Von den Zinnen des Turmes aus;

Oder auf diebische Weise gehen; oder lass mich lauern

Wo Schlangen sind; kette mich mit brüllenden Bären;

Oder schloß mich nachts in einem Leichenhaus,

O'er war ziemlich mit toten Männern bedeckt,

Mit rekigen Schenkeln und gelben, schuppenlosen Schädeln;

Oder bittet mich, in ein neues Grab zu gehen,

Und verstecke mich mit einem Toten und seinem Leichentuch. “

Romeo und Julia von William Shakespeare

"Sie Sterne, die bei meiner Geburt herrschten,

Wessen Einfluss hat Tod und Hölle bestimmt,

Zeichne jetzt Faustus wie einen Nebel auf

In die Eingeweide deiner arbeitenden Wolken, ……

Damit meine Seele nur in den Himmel aufsteigen kann… “

Dr.Faustus von Christopher Marlowe

Was ist der freie Vers?

Der freie Vers ist eine Form der Poesie, die kein einheitliches Maß, keinen Reim oder irgendein anderes Muster verwendet. Obwohl es keinen regelmäßigen Reim, Rhythmus oder Takt hat, liefert es dennoch künstlerische Ausdrucksformen. Es neigt dazu, dem Rhythmus der natürlichen Sprache zu folgen. Da es sich nicht an festgelegte Regeln hält, kann der Dichter einem Gedicht jede Form geben. Der freie Vers gibt den Dichtern auch eine größere Freiheit, Wörter zu wählen, ohne sich um den Reim und den Rhythmus zu kümmern. Es wird häufig in der zeitgenössischen Dichtung verwendet.

Freie Verse können in Dichtern wie Emily Dickinson, Walt Whitman, Erza Pound und John Ashbury beobachtet werden.

„Alle Wahrheiten warten in allen Dingen

Sie beschleunigen weder ihre eigene Lieferung noch widerstehen sie

Sie brauchen die geburtshilfliche Zange des Chirurgen nicht. “

- Walt Whitman Blätter von Gras

 

Komm langsam, Eden

Lippen, die dir nicht gewöhnt sind.

Schande, nimm deine Jasminen,

Als ohnmächtige Biene

Seine Blume spät erreichen,

Um ihre Kammer summt,

Zählt seine Nektare

Und ist in Balsam verloren!

- Emily Dickinsons Komm langsam, Eden

Unterschied zwischen leerem Vers und freiem Vers

Definition

Blankverswird in regulären metrischen Zeilen geschrieben, die jedoch nicht in Übereinstimmung gebracht werden.

Freie Verseverwendet kein einheitliches Messgerät, keinen Reim oder irgendein anderes Muster.

Metrisches Muster

Blankverswird im regulären metrischen Muster geschrieben.

Freie Verse wird nicht in einem regulären metrischen Muster geschrieben.

Iambischer Pentameter

Blankvers Meist folgt Iambik Pentameter.

Freie Verse folgt nicht Iambic Pentameter.

Verwendungszweck

Blankversbegann nach dem 16th Jahrhundert.

Freie Verse wird hauptsächlich von zeitgenössischen Gedichten verwendet.