Unterschied zwischen BIOS und CMOS - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen BIOS und CMOS

Das Hauptunterschied zwischen BIOS und CMOS liegt das Das BIOS ist eine Firmware, die beim Booten des Computers die Hardware-Initialisierung durchführt und Laufzeitdienste für das Betriebssystem und andere Programme bereitstellt, während der CMOS ein spezieller Speicherchip ist, der die BIOS-Konfigurationseinstellungen speichert und beibehält.

Ein Motherboard ist eine wichtige Hardwarekomponente im Computer. Dadurch können verschiedene Einheiten des Computers miteinander kommunizieren. Das Motherboard besteht aus zwei Komponenten: BIOS und CMOS. Das BIOS ist im BIOS-Chip gespeichert. Es enthält die ursprünglichen Programme, die bei jedem Start des Computers ausgeführt werden. Andererseits werden die BIOS-Einstellungen in einem separaten Chip namens CMOS gespeichert. In modernen Motherboards ist der CMOS-Chip mit Real Time Clock (RTC) auf dem Southbridge-Chipsatz integriert.

Wichtige Bereiche

1. Was ist BIOS?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist CMOS?
- Definition, Funktionalität
3. Unterschied zwischen BIOS und CMOS
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

BIOS, CMOS, Firmware, Motherboard


Was ist das BIOS?

Das BIOS ist eine Firmware, die in das Motherboard des Computers integriert ist. Es ist auf dem BIOS-Chip des Motherboards gespeichert. Es ist nicht flüchtig. Daher werden Daten auch dann gespeichert, wenn kein konstanter Stromfluss vorhanden ist. Beim Starten des Computers hilft das BIOS beim Initialisieren der Computerhardware. Nach dem Startvorgang sucht es nach einem Startgerät wie einem optischen Laufwerk oder einem Speicherlaufwerk, um das Betriebssystem und andere Programme zu starten.


Abbildung 1: BIOS-Setup

Wenn Sie den Computer einschalten, führt das BIOS den Power On Self-Test durch. Es prüft, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind und die Hardware ordnungsgemäß funktioniert, bevor das Betriebssystem gestartet wird. Wenn der Test erfolgreich ist, gibt der interne Lautsprecher einen kurzen Piepton aus. Es zeigt an, dass der Startvorgang normal ist. Wenn keine oder mehrere Signaltöne ausgegeben werden, bedeutet dies, dass im System etwas nicht stimmt.

Der Piepton-Code hilft dem Benutzer, das Problem zu identifizieren. Wenn es sich beispielsweise um einen ununterbrochenen kurzen Piepton handelt, kann dies ein Fehler im RAM sein. Wenn drei Signaltöne ausgegeben werden, liegt ein Fehler in der Tastatur vor. Weitere Informationen zu den Piepton-Codes finden Sie im Dokument des Herstellers. Es ist möglich, eine weitere Fehlerbehebung anhand des Piepcodes durchzuführen.

Was ist CMOS?

Es gibt BIOS-Einstellungen wie Startreihenfolge, Datum und Uhrzeit sowie Hardwareeinstellungen. Diese Konfigurationseinstellungen werden auf der Hauptplatine in einem speziellen Chip namens CMOS gespeichert. Es ist flüchtig und erfordert einen konstanten Stromfluss, um die Einstellungen beizubehalten.


Abbildung 2: Computer-Hauptplatine

CMOS verwendet eine Batterie namens CMOS, um die Einstellungen beizubehalten, wenn der Computer heruntergefahren wird. Es ist eine kleine Knopfzellenbatterie, die auf der Oberfläche der Hauptplatine sichtbar ist. Wenn der Akku entfernt und wieder angebracht wird, löscht das BIOS die vorherigen Konfigurationseinstellungen und setzt sie auf die Standardeinstellungen des Herstellers zurück.

Unterschied zwischen BIOS und CMOS

Definition

Das BIOS ist eine nichtflüchtige Firmware, die zum Initialisieren der Hardware während des Startvorgangs und zum Bereitstellen von Laufzeitservices für Betriebssysteme und Programme verwendet wird. CMOS ist ein spezieller Speicherchip im Motherboard, der die BIOS-Konfigurationseinstellungen speichert und speichert. Dies erklärt den grundlegenden Unterschied zwischen BIOS und CMOS.

Lange Form

Das Basic Input Output System ist die lange Form des BIOS, während der komplementäre Metalloxid-Halbleiter die lange Form des CMOS ist.

Speichertyp

Während das BIOS nichtflüchtig ist, ist der CMOS flüchtig. Dies ist ein Hauptunterschied zwischen BIOS und CMOS.

Hauptfunktionalität

Die Hauptfunktionalität von jedem ist ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen BIOS und CMOS. Das BIOS initialisiert die Hardware, während der Computer hochgefahren wird, und stellt Laufzeitdienste für Betriebssystem und Programme bereit. CMOS speichert alle BIOS-Einstellungen.

Fazit

Der Unterschied zwischen BIOS und CMOS besteht darin, dass das BIOS eine Firmware ist, die beim Booten des Computers eine Hardwareinitialisierung durchführt und Laufzeitdienste für das Betriebssystem und andere Programme bereitstellt, während der CMOS ein spezieller Speicherchip ist, der die BIOS-Konfigurationseinstellungen speichert und beibehält.

Referenz:

1. "BIOS". WikipediaWikimedia Foundation, 9. September 2018,