Unterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation

DasHauptunterschied zwischen bioremediation und phytoremediation ist, dass die Bioremediation ist die Verwendung lebender Organismen, um Umweltkontaminanten abzubauen, zu entgiften, umzuwandeln, zu immobilisieren oder zu stabilisieren, während Phytoremiation die Verwendung von Pflanzen zur Entfernung von Kontaminanten bedeutet. Darüber hinaus sind Strategien zur biologischen Sanierung der Einsatz von GVO, einheimischen Mikroorganismen, Biostimulation, Bioaugmentation und Phytoremediation.

Bioremediation und Phytoremediation sind zwei Methoden, um Schadstoffe aus der Umwelt zu entfernen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Bioremediation?
- Definition, Typen, Bedeutung
2. Was ist Phytoremediation?
- Definition, Fakten, Vorteile
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Bioremediation und Phytoremediation?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe 

Bioremediation, Mikroben, Phytoremediation, Pflanzen, Entfernung von Schadstoffen


Was ist Bioremediation?

Die biologische Sanierung ist ein wichtiges Gebiet der Biotechnologie, bei dem Schadstoffe, Schadstoffe sowie Giftstoffe aus der Luft, aus Wasser oder aus dem Boden entfernt werden und lebende Organismen wie Pflanzen und Mikroben verwendet werden. Damit können Umweltprobleme wie verunreinigtes Grundwasser oder sogar Ölverschmutzungen beseitigt werden. Die lebenden Organismen nutzen dabei den Schadstoff, den Schadstoff oder das Toxin als Nahrungsquelle. Sie bauen sie in Kohlendioxid und Wasser ab. Außerdem müssen die Bedingungen wie die Temperatur optimal sein, um die Effizienz des Prozesses zu erhöhen. Auch die Zugabe von Zusätzen wie Melasse oder Pflanzenöl kann optimale Bedingungen für das Wachstum von Mikroben bieten.


Abbildung 1: In-Situ Bioremediation

Das Verfahren kann in-situ oder ex-situ durchgeführt werden, und die Ex-situ-Bioremediation kann verwendet werden, wenn die Umgebungsbedingungen für das Wachstum von Mikroben nicht günstig sind. Darüber hinaus kann es einige bis mehrere Monate dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Da es sich hierbei um einen natürlichen Prozess handelt, verursacht die biologische Sanierung im Vergleich zu den anderen Verfahren zur Beseitigung von Schadstoffen einen geringeren Schaden für das Ökosystem. Einige der biologischen Sanierungsmethoden sind Bioaugmentation, Rhizofiltration, Biostimulation, Phytoremediation, Mycoremediation, Kompostierung usw.

Was ist Phytoremediation?

Phytoremediation ist eine Art von Bioremediation, bei der grüne Pflanzen direkt zur Entfernung oder zum Abbau von Schadstoffen verwendet werden. Mit ihm können Boden, Sedimente, Schlamm sowie Oberflächen- und Grundwasser gereinigt werden. Pflanzen sind mit verschiedenen Absorptionsfähigkeiten, Transportmechanismen und Stoffwechselreaktionen ausgestattet, durch die sie Nährstoffe in die Pflanze aufnehmen und diese für das Wachstum der Pflanze verwenden. Die Phytoremiation umfasst daher das Wachstum von Pflanzen in einer kontaminierten Matrix über die gesamte Wachstumsperiode. Die Aufnahme durch das Wurzelsystem der Pflanze verringert die Konzentration der Verunreinigung in der Matrix. Darüber hinaus fördern die organischen und anorganischen Verbindungen, die vom Wurzelsystem abgegeben werden, das Wachstum verschiedener Formen von Bakterien, die wiederum zur Entfernung von Verunreinigungen führen können. Der Prozess der Phytoremediation umfasst Phytoextraktion, Phytodegradation, Phytovolatilisierung und Phytostabilisierung.


Abbildung 2: Phytoremiation

Phytoremediation kann als In-situ-Methode der biologischen Sanierung betrachtet werden. Der Hauptvorteil der Phytoremediation sind die geringen Kosten.Abgesehen davon ist es auch weniger arbeitsintensiv. Andererseits ist es umweltfreundlicher.

Ähnlichkeiten zwischen Bioremediation und Phytoremediation

  • Bioremediation und Phytoremediation sind zwei Arten von Mechanismen, die zur Entfernung von Schadstoffen aus den Ökosystemen eingesetzt werden.
  • Beide betreffen den Abbau, die Umwandlung, die Entgiftung oder die Immobilisierung der Schadstoffe.

Unterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation

Definition

Bioremediation bezieht sich auf die Verwendung von entweder natürlich vorkommenden oder absichtlich eingeführten Mikroorganismen, um Umweltschadstoffe zu verbrauchen und abzubauen, um eine verschmutzte Stelle zu reinigen, während Phytoremiation einen Prozess der Dekontaminierung von Boden oder Wasser durch Verwendung von Pflanzen und Bäumen zum Absorbieren oder Abbauen von Schadstoffen bezeichnet . Der Unterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation erklärt sich aus dieser Definition von selbst.

Korrespondenz

Darüber hinaus ist Bioremediation die Methode zur Entfernung von Kontaminanten aus Ökosystemen, während Phytoremediation eine Art von Bioremediation ist.

Art der verwendeten lebenden Organismen

Bei der biologischen Sanierung werden hauptsächlich Mikroben verwendet, während die Phytoremediation pflanzenabhängig ist. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation.

In-Situ oder Ex-Situation

Ein weiterer Unterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation ist, dass die Bioremediation entweder in situ oder ex situ erfolgen kann, während Phytoremediation hauptsächlich ein In-situ-Prozess ist.

Vorteile

Bioremediation ist umweltfreundlicher, während Phytoremediation kostenfreundlich ist.

Fazit

Bioremediation ist eine Methode zur Entfernung von Schadstoffen oder Schadstoffen aus Ökosystemen mit Hilfe von Mikroben oder Pflanzen. Phytoremediation ist eine Art von Bioremediation, bei der Verunreinigungen durch den Einsatz von Pflanzen entfernt werden. Bioremediation ist eine umweltfreundliche Methode, während Phytoremediation billiger ist. Der Hauptunterschied zwischen Bioremediation und Phytoremediation ist die Art der lebenden Organismen, die in jedem Prozess verwendet werden.

Referenz:

1. Picardo, Elvis "Bioremediation". Investopedia, Investopedia, 10. Juli 2018,