Unterschied zwischen BCAA und CLA - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen BCAA und CLA

Das Hauptunterschied zwischen BCAA und CLA ist das der BCAA (verzweigtkettige Aminosäure) hilft beim Aufbau und Erhalt schlanker Muskeln, während CLA (konjugierte Linolsäure) den Stoffwechsel anregt und gleichzeitig Fettabbau, Muskelwachstum und Kraftzuwachs fördert. 

BCAA und CLA sind zwei Arten von Grundnahrungsmitteln, die zum Aufbau und zur Stärkung der Muskeln verwendet werden. Außerdem sind BCAAs verzweigtkettige Aminosäuren, die Leucin, Valin oder Isoleucin sein können, während CLAs konjugierte Linolsäuren sind, die aus Omega-6-Fettsäuren bestehen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist BCAA?
     – Definition, bestehend aus, Rolle
2. Was ist CLA?
     – Definition, bestehend aus, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen BCAA und CLA
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen BCAA und CLA?
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

BCAA, CLA, essentielle Aminosäuren, Muskelaufbau, mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäuren


Was ist BCAA?

BCAA (Verzweigtkettige Aminosäure) ist eine Aminosäure, die neben den linearen Kettengliedern der Kohlenstoffatome eine aliphatische Seitenkette enthält. Die drei Haupttypen von BCAAs sind Leucin, Isoleucin und Valin, die ebenfalls essentielle Aminosäuren sind. Daher kann unser Körper sie nicht von innen produzieren. Wir müssen sie durch die Diät in den Körper bringen. Außerdem sind 35% des BCAA im Körper in den Muskeln konzentriert. Daher spielen BCAAs eine wichtige Rolle bei der Stimulierung des Muskelwachstums. Einige der metabolischen Funktionen von BCAAs sind unten aufgeführt.

  • Substrat zur Energieerzeugung
  • Substrat für die Proteinsynthese
  • Vorläufer für die Bildung anderer Aminosäuren wie Alanin und Glutamin
  • Dienen als metabolische Signale (hauptsächlich Leucin), die die Proteinsynthese und die Leptinexpression stimulieren


Abbildung 1: BCCAs

Im Allgemeinen kommen BCAAs in den meisten proteinhaltigen Lebensmitteln vor, wie rotes Fleisch, einschließlich Rindfleisch, Bison, Lamm und Ziege, Milchprodukte, einschließlich Käse, Milch und Joghurt. Huhn, Fisch und Eier sind die anderen Quellen von BCAAs. Einige BCAAs-Pflanzenquellen sind Bohnen, Linsen, Nüsse und Sojaprotein.

Was ist CLA?

CLA (konjugierte Linolsäure) ist eine Art mehrfach ungesättigter Fettsäuren, die aus Omega-6-Fettsäuren bestehen. Es kommt natürlicherweise in Fleisch und Milchprodukten von Wiederkäuern vor. Es ist auch als Nahrungsergänzungsmittel bekannt, das dabei hilft, Fett zu verlieren, Muskelmasse zu erhalten und den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten. CLA spielt auch eine Rolle bei der Bekämpfung von Typ-2-Diabetes. Es verhindert auch verschiedene Arten von Krebs und Herzerkrankungen. Der empfohlene Tagesbedarf an CLA liegt bei 1,8 bis 7 g.


Abbildung 2: Hauptkonjugierte Isomere der Linolsäure

Ähnlichkeiten zwischen BCAA und CLA

  • BCAA und CLA sind zwei Arten von Ergänzungen, die zum Aufbau und zur Stärkung der Körpermuskulatur verwendet werden.
  • Sie kommen natürlicherweise in Fleisch und Milchprodukten vor.

Unterschied zwischen BCAA und CLA

Definition

BCAA bezieht sich auf eine Aminosäure mit aliphatischen Seitenketten mit einer Verzweigung, während sich CLA auf eine Familie von (mindestens 28) Isomeren von Linolsäure bezieht, die hauptsächlich in Fleisch und Milchprodukten von Wiederkäuern vorkommen.

Steht für

BCAA steht für verzweigtkettige Aminosäure, während CLA für konjugierte Linolsäure steht.

Art des Moleküls

Die BCAAs sind essentielle Aminosäuren, während CLAs mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind.

Zusammensetzung

BCAAs können Leucin, Valin oder Isoleucin sein, während CLAs aus mehrfach ungesättigter Omega-6-Fettsäure bestehen.

Rolle

Die Aufgabe von BCAA besteht darin, schlanke Muskeln aufzubauen und zu erhalten, während CLA den Stoffwechsel anregt und gleichzeitig Fettabbau, Muskelwachstum und Kraftzuwachs fördert.

Tägliche Dosis

5 g BCAAs können täglich 2-4 mal eingenommen werden, während der tägliche Bedarf an CLA 1,8-7 g beträgt.

Nebenwirkungen

BCAAs können nach dem Training zu einem Verlust der Koordination und extremer Müdigkeit führen, während CLA bei einer Aufnahme von 5-10% der täglichen Kalorienzufuhr sicher ist.

Fazit

Der BCAA bezieht sich auf verzweigtkettige Aminosäuren wie Leucin, Valin oder Isoleucin, die hauptsächlich an der Erhöhung der Muskelmasse beteiligt sind. Andererseits ist CLA mehrfach ungesättigte Linolsäure, die hauptsächlich am Fettabbau beteiligt ist. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen BCAA und CLA in der Art der Moleküle und ihrer Funktion.

Referenz:

1. Renee, Janet.„Nahrungsmittel mit hohem BCAA-Gehalt.“ Gesundes Essen | SF Gate, 11. Juni 2018,