Unterschied zwischen Batesian und Mullerian Mimicry - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Batesian und Mullerian Mimicry

Das Hauptunterschied zwischen Batesian und Mullerian Mimikry ist das Batesian Mimikry ist die Darstellung der Eigenschaften einer gefährlichen Spezies durch eine harmlose Spezies, um Raubtieren zu vermeiden, während Mullerian Mimikry ist die Darstellung ähnlicher Merkmale durch ähnliche Arten, um Raubtiere zu vermeiden.

Mimikry ist ein biologisches Phänomen, bei dem Tiere einem anderen Organismus ähneln, um sich vor Raubtieren zu schützen. Batesianische Mimikry, Mullarianische Mimikry und Mertensianische Mimikry sind drei Formen der defensiven Mimikry.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Batesian Mimikry?
- Definition, Bedeutung, Häufigkeit
2. Was ist Müller-Mimikry?
- Definition, Fakten, Bedeutung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Batesian und Mullerian Mimicry?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Batesian und Mullerian Mimicry?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Batesian Mimicry, Mimic, Model, Müllerian Mimicry, Predator


Was ist Batesian Mimikry?

Batesian Mimikry ist eine Form der Mimikry, bei der ein harmloses Tier ein Warnsystem wie eine auffällige Färbung eines gefährlichen Tieres imitiert, um Raubtiere zu vermeiden. Das harmlose Tier ist hier als Mimik bekannt, während das gefährliche Tier, das es imitiert, als Modell bekannt ist. Die Nachahmer erhalten Schutz, weil Raubtiere sie für gefährliche Tiere halten (Modell). Henry Walter Bates war der erste Wissenschaftler, der diese Form der Nachahmung entdeckte. Das entdeckte er nach seiner Arbeit an Schmetterlingen in Brasilien. Batesian Mimikry zwischen verschiedenen Schmetterlingsarten ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Batesian Mimikry

Bei der batesianischen Mimikry sollte das Tiermodell häufiger sein als das Mimik.Wenn die Häufigkeit der Nachahmung hoch ist, hat das Raubtier eine größere Chance, die Nachahmung anzugreifen.

Was ist Müller-Mimikry?

Die Müllersche Mimikry ist eine Form der Mimikry, bei der zwei nicht verwandte gefährliche Tiere als gemeinsame Schutzvorrichtung ein ähnliches Erscheinungsbild entwickeln. Sie können dieselben Muster von hellen Farben aufweisen. Sie können schädlich oder gefährlich für die Raubtiere sein. Müllerische Mimikry in zwei Schmetterlingsarten ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung2: Müller-Mimikry
Erbessa mimica (oben), Josia oribia (unten)

Da die Tiere, die Müllersche Mimikry zeigen, gefährlich sind, profitieren Raubtiere von dieser Art der Mimikry in ihrer Beute.

Ähnlichkeiten zwischen Batesian und Muller Mimicry

  • Batesian und Müllersche Mimikry sind zwei biologische Phänomene, bei denen Tiere einem anderen Organismus ähneln, um Raubtiere zu vermeiden.
  • Beide Arten der Nachahmung treten bei zwei nicht verwandten Tieren auf.

Unterschied zwischen Batesian und Mullerian Mimicry

Definition

Batesian Mimikry: Eine Form der Mimikry, bei der ein harmloses Tier ein gefährliches Tier imitiert, um Raubtiere zu vermeiden

Müllersche Mimikry: Eine Form der Nachahmung, bei der zwei nicht verwandte gefährliche Tiere ein ähnliches Erscheinungsbild als gemeinsames Schutzmittel entwickeln

Tiere

Batesian Mimikry: Ausgestellt von harmlosen Tieren

Müllersche Mimikry: Ausgestellt von schädlichen Tieren

Vorteil

Batesian Mimikry: Die Mimik Vorteile

Müllersche Mimikry: Mimik und Raubtier profitieren

Fülle der Mimik

Batesian Mimikry: Modell sollte reichlicher sein als die Nachahmung

Müllersche Mimikry: Sowohl Raubtier als auch Mimik können gleich häufig vorhanden sein

Art der Beziehung

Batesian Mimikry: Eine Art parasitischer Beziehung

Müllersche Mimikry: Eine Art von Gegenseitigkeitsbeziehung

Beispiele

Batesian Mimikry: Der harmlose Therea-Käfer imitiert den schädlichen Schildkrötenkäfer

Müllersche Mimikry: Der rote Postbotenschmetterling und der gemeine Briefträgerschmetterling weisen eine fast ähnliche Anordnung von Punkten auf ihren Flügeln auf

Fazit

Batesianische Mimikry ist die Ausstellung von ungenießbaren und schädlichen Eigenschaften von harmlosen Tieren, während die Müllersche Mimikry die Ausstellung von ähnlichen Eigenschaften von zwei gefährlichen Tieren darstellt. Daher helfen sowohl die Batesianer als auch die Müllersche Mimikry dabei, Raubtiere zu vermeiden. Der Hauptunterschied zwischen Batesianer und Mullerian-Mimikry ist die Schmackhaftigkeit und Schädlichkeit der Tiere, die jede Art von Mimikry aufweisen.

Referenz:

1. „Batesian Mimicry“. Encyclopædia Britannica, Encyclopædia Britannica, Inc., 13. Oktober 2011