Unterschied zwischen Autismus und Sensory Processing Disorder (SPD) - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Autismus und Sensory Processing Disorder (SPD)

Hauptunterschied - Autismus vs Sensory Processing Disorder (SPD)

Sowohl Autismus als auch Sensory Processing Disorder (SPD) sind komplexe Störungen, die mit der Gehirnentwicklung zusammenhängen. Sie wirken sich negativ auf die Wahrnehmung und Reaktion des Gehirns auf äußere und innere Reize aus. Viele Menschen, einschließlich der meisten Angehörigen der Gesundheitsberufe, finden es jedoch etwas verwirrend, SPD von Autismus zu unterscheiden, da sie sich auf einen Blick sehr ähnlich erscheinen. Der subtile Unterschied zwischen Autismus und Sensory Processing Disorder kann nur bei sorgfältiger Beobachtung festgestellt werden. Sensory Processing Disorder oder SPD ist eine Bedingung, bei der die multisensorische Integration nicht angemessen verarbeitet wird, um geeignete Antworten auf die Anforderungen der Umgebung zu liefern. Autismus ist durch eine beeinträchtigte soziale Interaktion, verbale und nonverbale Kommunikation sowie eingeschränktes und sich wiederholendes Verhalten gekennzeichnet. Dies ist das Hauptunterschied zwischen Autismus und sensorischer Verarbeitungsstörung.

Dieser Artikel präsentiert,

1. Was ist Autismus - Zustand, Anzeichen und Symptome

2. Was ist eine sensorische Verarbeitungsstörung - Zustand, Ätiologie, Anzeichen und Symptome

3. Vergleich und wesentliche Unterschiede zwischen Autismus und sensorischer Verarbeitungsstörung (SPD)


Was ist Autismus?

Autismus ist eine neurologische Entwicklungsstörung, die durch unterschiedliche Intensitätsschwierigkeiten beim Umgang mit verbaler oder nonverbaler Kommunikation, sich wiederholende Verhaltensweisen und schlechte soziale Interaktionen gekennzeichnet ist, da verschiedene eingehende Reize nicht verstanden werden können.

Andere hervorstechende Merkmale des Autismus sind atypisches Essen, sich wiederholende Handflattern und Kopfbewegungen, Widerstand gegen Veränderung (Gleichheit), eingeschränkte Verhaltensmuster, Selbstverletzung, wie Augenstoßen, Hautpicking und Kopfschlagen.

Betroffene Kinder zeigen normalerweise in den ersten zwei Lebensjahren autistische Merkmale. Diese Merkmale werden mit der Zeit offensichtlicher und werden im Alter von drei Jahren sehr deutlich. Diese offensichtlichen Anzeichen, denen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, sind das Fehlen von Plappern um 12 Monate, das Fehlen von Zeigen und Winken um 12 Monate (Gesten), das Fehlen einzelner Wörter von 16 Monaten und das Fehlen von Ausdrücken von zwei Wörtern von 24 Monaten ungewöhnliche Art des Sprachgebrauchs und Verlust sozialer interaktiver Fähigkeiten in jedem Alter.


Was ist eine sensorische Verarbeitungsstörung?

SPD, auch bekannt als Sensorische Integrationsstörungist eine neurologische Entwicklungsstörung, die auftritt, wenn die multisensorische Integration und die Behandlung verschiedener Reaktionen auf variable Reize aus der Umgebung verzögert oder nicht effektiv koordiniert werden. Betroffene Kinder finden es schwierig, auf verschiedene Reize wirkungsvolle motorische Funktionen auszuführen.

Bei der Ätiologie der SPD spielen bekanntermaßen genetische und Umweltfaktoren eine große Rolle. Bis zu einem gewissen Grad sind auch psychische Probleme wie Depressionen und geringes Selbstwertgefühl verantwortlich.

Betroffene Personen können verschiedene Probleme haben, die mit Geschmack, Berührung, Geruch, Vibration, Propriozeption und Gehör zusammenhängen. Tatsächlich ist diese Störung spezifisch durch die Schwierigkeit gekennzeichnet, auf Reize zu reagieren, die sowohl intern als auch extern empfangen werden, sowie die Unfähigkeit, einen oder mehrere Hauptbereiche des Lebens produktiv zu betreiben, einschließlich Freizeit, Unterhaltung und Aktivitäten des täglichen Lebens.

Abhängig vom Schweregrad der Erkrankung können verschiedene Individuen verschiedene Grade von Symptomen und Anzeichen aufweisen, die bei guter Beobachtung durchaus bemerkenswert sind. Es gibt zum Beispiel Menschen, die bestimmte Materialien des Gewebes als sehr juckend empfinden (taktile Probleme), während der Reise an Bewegungskrankheit leiden (vestibulärer Apparat) und Schwierigkeiten haben, einen Bleistift beim Schreiben zu halten (Propriozeption).

SPD wird in der Regel mit einer Kombination aus beruflicher und sensorischer Integrationstherapie in einer angepassten, unterhaltsamen Umgebung behandelt. Mit einigen effektiven Therapiesitzungen entwickelt das Kind die intrinsische Fähigkeit, sensorischen Herausforderungen zu begegnen und mit geeigneten motorischen Reaktionen zu reagieren.


Unterschied zwischen Autismus und Sensory Processing Disorder (SPD)

Anzeichen und Symptome

Autismus ist im Allgemeinen durch drei Hauptkomponenten gekennzeichnet: Kommunikationsstörungen, soziale Interaktionen und sich wiederholende Verhaltensmuster. Mindestens eine dieser Funktionen ist für die Diagnose von Autismus zwingend erforderlich.

Störung der sensorischen Verarbeitung zeichnet sich durch mehrere sensorische Probleme aus; Die betroffenen Kinder finden es schwierig, motorische Reaktionen im Zusammenhang mit inneren oder äußeren Reizen zu geben.

Zusatzfunktionen

Autismus zeichnet sich durch einige signifikante Anzeichen und Symptome sowie offensichtliche sensorische Merkmale aus.

Störung der sensorischen Verarbeitung befasst sich hauptsächlich mit sensorischen Fragen.

Bildhöflichkeit:

"Autistic-sweetiepie-boy-with-ducksinarow" -Der ursprüngliche Uploader war