Unterschied zwischen ARDS und ARF - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen ARDS und ARF

Hauptunterschied - ARDS vs ARF

ARDS und ARF sind zwei Arten von Atemwegserkrankungen, die zu mehreren Anzeichen und Symptomen führen, die mit der Atmung einhergehen, die sich in ihrer Natur ziemlich ähneln. Infolgedessen verwenden die meisten Menschen diese beiden Begriffe austauschbar, was die Gesamtdiagnose durcheinander bringen kann und die notwendige Behandlung und Nachsorge beeinflussen kann. Der Hauptunterschied zwischen ARDS und ARF ist dasARDS (Akutes Atemnotsyndrom) ist eine Art von Atemstillstand, bei dem die Lunge steif wird und die Fähigkeit zur Herstellung von Tensiden verliert, während ARF (Acute Respiratory Failure) die Unfähigkeit einer Person ist, zu atmen oder sich selbst zu beatmen.

Dieser Artikel behandelt

1. Was ist ARDS?
     - Klinische Merkmale, Ursache, Anzeichen und Symptome, Diagnose und Behandlung

2. Was ist ARF?
     - Klinische Merkmale, Ursache, Anzeichen und Symptome, Diagnose und Behandlung

3. Was ist der Unterschied zwischen ARDS und ARF?


Was ist ARDS?

ARDS oder Akutem Atemnotsyndrom ist eine Erkrankung der Atemwege, die häufig bei kritisch kranken Patienten auftritt und durch eine starke Lungenentzündung gekennzeichnet ist. Definiert als eine Art Atemversagen, bei dem die Lunge steif wird und ihre Fähigkeit zur Herstellung von Tensiden verringert. ARDS erfordern häufig höhere PEEP-Werte.

Diese Erkrankung kann sich in jedem Alter auf Individuen auswirken und verläuft in der Regel als Komplikation schwerer vorbestehender Gesundheitskrankheiten wie Atemnot, Lungenentzündung und Sepsis.

Was die Ursachen für RDS angeht, kann dies nach einer schweren Verletzung oder erheblichen Reizung des Körpers auftreten und kleine Blutgefäße schädigen, die die Lunge durchströmen. Lungen, die aus der Blutversorgung austreten, können nicht mehr richtig funktionieren, was zu ARDS führt.

Die häufigste Darstellung von ARDS umfasst Atemnot, schnelles Atmen oder Tachypnoe und Hypoxie, wenn der Sauerstoffgehalt im Blut niedrig ist.Andere Symptome können je nach dem zugrunde liegenden Gesundheitszustand auftreten.

Wichtige Diagnosefunktionen von ARDS

1) Diffuse bilaterale Infiltration

2) Fehlende Beweise für eine diagnostizierte linksventrikuläre Dysfunktion

3) akuter Beginn

Ihr Arzt wird eine vollständige Krankengeschichte erhalten, gefolgt von einer gründlichen körperlichen Untersuchung, die dann mit Sauerstofftherapie, intravenösen Flüssigkeiten und Medikamenten behandelt wird.


Röntgenaufnahme des Patienten mit ARDS

Was ist ARF?

ARF oder Akuter Atemstillstand tritt auf, wenn sich Flüssigkeit in den Luftsäcken in den Lungen ansammelt und sich ansammelt, wodurch es schwierig wird, Sauerstoff in das Blut freizusetzen. Konsequente Ergebnisse bei der schlechten Durchblutung von Organen mit sauerstoffreichem Blut werden sich letztendlich zu akutem Atemstillstand entwickeln.

Die Erkrankung, die entweder akut oder chronisch sein kann, kann zu plötzlichen Anzeichen und Symptomen wie Tachypnoe, Atemnot und Hypoxie führen und sogar zum Tod führen, wenn sie nicht sofort behandelt wird.

Obstruktion der Atemwege und Verletzungen durch Trauma oder Fremdkörper sind die Hauptursachen für ARF. Wenn zum Beispiel etwas wie eine Erdnuss oder eine Münze in den Hals gerät und die Atemwegskanäle blockiert, wird die Lunge nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt, was zu einer schlechten Durchblutung der Organe im Körper führt.

In gleicher Weise können auch Verletzungen des Rückenmarks oder des Gehirns die Atmung einer Person innerhalb kurzer Zeit beeinträchtigen, und es ist ein sofortiger medizinischer Rat erforderlich, um zu verhindern, dass der Patient tödliche Komplikationen entwickelt. Darüber hinaus kann eine Verletzung der Rippen oder des Brustkorbs den Atmungsprozess behindern, was zu unzureichendem Sauerstoff in der Lunge führt.

Die Darstellung von ARDS und ARF kann je nach Gesundheitszustand des Patienten variieren, aber charakteristische Merkmale sind Atemnot, bläuliche Verfärbung oder Zyanose in den Fingerspitzen und Lippen der Haut, Erregung, Angstzustände, Verwirrung, Bewusstseinsstörung, schnelles Atmen und Herz Rate und starkes Schwitzen.

Thorax-Röntgen, EKG, Peak-Expirationsflussrate usw. können verwendet werden, um einen Patienten mit ARF zu diagnostizieren, und die wichtigsten Behandlungsmodalitäten können Sauerstofftherapie, intravenöse Flüssigkeit und mechanische Unterstützung umfassen.


Mechanisches Beatmungsgerät

Unterschied zwischen ARDS und ARF

ARDS ist eine Art von Atemstillstand, bei dem die Lunge steif wird und die Fähigkeit zur Herstellung von Tensiden verliert, wodurch höhere PEEP-Spiegel erforderlich sind. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass nicht alle Patienten mit Atemstillstand ARDS bekommen.

Auf der anderen Seite, ARF ist die Unfähigkeit eines Individuums, zu atmen oder sich selbst zu lüften, was zu einer erhöhten Sauerstoffkonzentration mit oder ohne mechanische Unterstützung führt.

Bildhöflichkeit:

"AARDS X-ray cropped" Von Samir 04:51, 17 September 2007 (UTC). Geändert von Delldot 07:55, 28. April 2008 (UTC) - /wp-admin/admin-ajax.php ', {action:' wpt_view_count ', id:' 18701 '}; });