Unterschied zwischen Amylopektin und Glykogen - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Amylopektin und Glykogen

Amylopektin und Glucogen sind zwei Arten von verzweigten Polysacchariden. Das Hauptunterschied zwischen Amylopektin und Glykogen ist das Amylopektin ist eine unlösliche Form, während Glykogen eine lösliche Form ist. Amylopektin ist eine der zwei Stärkearten, die die Hauptform von Speicherpolysacchariden in Pflanzen darstellt. Glykogen ist das Hauptspeicherpolysaccharid in Tieren. Die glycosidischen 1,4-alpha-Bindungen bilden die lineare Kette von Amylopektin und Glykogen, während die glycosidischen 1,6-alpha-Bindungen die Verzweigungen bilden.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Amylopektin?
- Definition, Struktur, Rolle
2. Was ist Glykogen?
- Definition, Struktur, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Amylopektin und Glykogen?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Amylopektin und Glykogen?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Amylopektin, Glykogen, glykosidische Bindungen, Polysaccharide, Löslichkeit


Was ist Amylopektin?

Amylopektin bezieht sich auf ein verzweigtkettiges Polysaccharid, das D-Glucoseeinheiten bildet, die über 1,4-alpha-glycosidische Bindungen polymerisiert werden. 1,6-alpha-glykosidische Bindungen bilden seine Zweige. Amylopektin kann aus Tausenden von Glucosemolekülen bestehen. Die Verzweigung tritt alle 25-30 Glukoseeinheiten auf. Amylopektin ist in Wasser unlöslich. Es ergibt eine weniger intensive rotbraune Farbe mit Jod. Die Struktur von Amylopektin ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Amylopektin

Amylopektin ist eine der zwei Arten von Stärkepolysacchariden, die in Pflanzen gelagert werden, und macht etwa 75% der pflanzlichen Stärke aus. Pflanzenquellen wie Reis, Mais und Kartoffeln sind große Amylopektinquellen.

Was ist Glykogen?

Glykogen bezieht sich auf das Speicherpolysaccharid von Tieren und Pilzen. Das ist wie Stärke in Pflanzen. 1,4-alpha-glycosidische Bindungen bilden seine lineare Kette, während 1,6-alpha-glycosidische Bindungen die Zweige bilden. Ferner tritt in allen 8-12 Glucosemolekülen in der Kette eine Verzweigung auf. Glykogen ergibt mit Jod eine rotbraune Farbe. Die Struktur von Glykogen ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Glykogen

Glykogenkörnchen kommen im Zytosol von Leber- und Muskelzellen vor.Das an der Glykogenolyse, dem Glykogenabbauprozess, beteiligte Enzym ist die Glykogenphosphorylase. Glucagon ist das Hormon, das die Glykogenolyse stimuliert. Einige glykogenreiche Quellen umfassen Leber, Fleisch und Darm von Tieren.

Ähnlichkeiten zwischen Amylopektin und Glykogen

  • Sowohl Amylopektin als auch Glykogen sind verzweigte Polysaccharide.
  • Beide bestehen aus Glukosemonomeren.
  • Beide enthalten 1,4-alpha-glycosidische Bindungen und 1,6-alpha-glycosidische Bindungen.

Unterschied zwischen Amylopektin und Glykogen

Definition

Amylopektin: ein verzweigtkettiges Polysaccharid, das in Pflanzen gefunden wird.

Glykogen: ein Speicherpolysaccharid von Tieren und Pilzen.

Ursprung

Amylopektin: ein Speicherpolysaccharid in Pflanzen.

Glykogen: ein Speicherpolysaccharid bei Tieren.

Formation

Amylopektin: gebildet durch die Polymerisation von Glukose.

Glykogen: gebildet durch eine Kombination von Amylose und Amylopektin.

Verzweigung

Amylopektin: ein verzweigtes Polymer.

Glykogen: im Vergleich zu Amylopektin stark verzweigt.

Nervenzusammenbruch

Amylopektin: kann durch Amylase abgebaut werden.

Glykogen: hydrolysiert, wenn es in Wasser gelöst wird.

Fazit

Amylopektin und Glykogen sind zwei Arten von verzweigten Polysacchariden. Amylopektin ist eine Stärkeart und gehört zu den Speicherpolysacchariden von Pflanzen. Glykogen ist das Speicherpolysaccharid in Tieren. Amylopektin ist in Wasser unlöslich, während Glykogen wasserlöslich ist. Der Hauptunterschied zwischen Amylopektin und Glykogen ist die Löslichkeit jedes Typs von Polysaccharid.

Referenz:

"14.7: Polysaccharide"Chemie LibreTexts, Textbibliotheken, 26. Oktober 2016,