Unterschied zwischen Alpha- und Beta-Glukose - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Alpha- und Beta-Glukose

Hauptunterschied - Alpha vs. Beta-Glukose

Glukose ist ein einfaches Kohlenhydrat. Es ist ein Zucker, der einen süßen Geschmack hat. Die molekulare Formel von Glukose ist C.6H12O6. Die Struktur von Glukose kann auf verschiedene Arten angegeben werden, z. B. nach der Fischer-Projektion, der Haworth-Projektion oder der Stuhlkonformation. Die genaueste Art, Glukose darzustellen, ist die Stuhl BestätigungDies ist typischerweise die stabilste Struktur der meisten cyclischen Moleküle. Die Hauptisomeren von Glukose umfassen D-Glukose und L-Glukose. Gemäß der Stuhlbestätigung gibt es zwei Isomere von D-Glucose, die in der Natur gefunden werden können. Das sind Alphaglukose und Betaglukose. Der Hauptunterschied zwischen Alpha- und Betaglukose ist das Die -OH-Gruppe, die in alpha-Glukose an das erste Kohlenstoffatom gebunden ist, befindet sich auf der gleichen Seite wie -CH2OH-Gruppe, während die -OH-Gruppe, die an das erste Kohlenstoffatom von in-Beta-Glucose gebunden ist, auf der gegenüberliegenden Seite von -CH liegt2OH-Gruppe.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Alpha-Glukose?
      - Definition, Struktur, Eigenschaften
2. Was ist Beta-Glukose?
      - Definition, Struktur, Eigenschaften
3. Ähnlichkeiten zwischen Alpha- und Beta-Glukose
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Alpha- und Beta-Glukose?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: α-Glycopyranose, β-Glycopyranose, Alpha-Glukose, Beta-Glukose, Stuhlbestätigung, Glucopyranose, Glukose, Sauerstoffbrücke


Was ist Alpha-Glukose?

Alpha-Glukose ist ein Isomer von D-Glukose, dessen -OH-Gruppe des ersten Kohlenstoffatoms auf der gleichen Seite wie -CH angeordnet ist2OH-Gruppe. Alpha-Glukose ist ein Zucker. Bei der Betrachtung der Stuhlbestätigungsstruktur ist Alpha-Glucose eine zyklische Struktur mit vier OH-Gruppen, die an die Hauptkohlenstoffkette gebunden sind. Der Zyklus wird gebildet durchSauerstoffbrücke”. Das bedeutet, dass zwei Kohlenstoffatome des Endes der Hauptkohlenstoffkette über ein Sauerstoffatom gebunden sind.


1: Alpha D-Glucose

Die Ringstruktur ist nicht planar und ist eine 3D-Struktur. Um Verwechslungen zu vermeiden, wird die Stuhlzuweisung der Glukose aufgerufen Glucopyranose. Daher wird Alpha-Glukose auch als bekannt α-Glycopyranose. Der Schmelzpunkt von Alpha-Glukose liegt bei etwa 1460c.

Alpha-Glucose kann leicht aus ihrer wässrigen Lösung kristallisiert werden. Die festen Kristalle erscheinen als weiße Kristalle. Die Stuhlbestätigung von Alpha-Glucose zeigt vier chirale Kohlenstoffatome. (C2C3C4 und C5). Daher ist Alpha-Glukose stark optisch aktiv. Alpha-Glukose fungiert als Baustein für Stärke.

Was ist Beta-Glukose?

Beta-Glukose ist ein Isomer von D-Glukose, dessen -OH-Gruppe des ersten Kohlenstoffatoms auf der gegenüberliegenden Seite von -CH liegt2OH-Gruppe. Beta-Glukose ist auch ein Zucker. Es hat vier OH-Gruppen, die an die Hauptkohlenstoffkette gebunden sind. Beta-Glukose wird auch genannt β-Glycopyranose. Es ist eine zyklische Struktur und hat vier chirale Kohlenstoffatome, genau wie Alpha-Glukose. Daher ist Beta-Glukose auch optisch aktiv.


Figur 2: Beta D-Glucose

Der Schmelzpunkt von Beta-Glukose liegt bei etwa 1500Es kann aus seiner wässrigen Lösung als weiße Kristalle der β-Glycopyranose- oder β-Glycopyranosehydrat-Form kristallisiert werden. Die Polymerisation von Beta-Glucose führt zu Cellulose.

Ähnlichkeiten zwischen Alpha- und Beta-Glukose

  • Alpha- und Beta-Glukose sind einfache Zucker.
  • Beide haben vier OH-Gruppen in ihrer chemischen Struktur.
  • Die räumliche Anordnung von -OH-Gruppen (außer der -OH-Gruppe am ersten Kohlenstoffatom) ist gleich.
  • Beide können aus ihren wässrigen Lösungen kristallisiert werden.
  • Beide Zucker sind aufgrund des Vorhandenseins chiraler Kohlenstoffe optisch aktiv.

Unterschied zwischen Alpha- und Beta-Glukose

Definition

Alpha-Glukose: Alpha-Glukose ist ein Isomer von D-Glukose, bei dem die -OH-Gruppe des ersten Kohlenstoffatoms auf derselben Seite wie das -CH angeordnet ist2OH-Gruppe.

Beta-Glukose: Beta-Glucose ist ein Isomer von D-Glucose, bei dem die -OH-Gruppe des ersten Kohlenstoffatoms auf der gegenüberliegenden Seite von -CH angeordnet ist2OH-Gruppe.

Schmelzpunkt

Alpha-Glukose: Der Schmelzpunkt von Alpha-Glukose liegt bei 1460C.

Beta-Glukose: Der Schmelzpunkt von Beta-Glukose beträgt 1500C.

Kristallisation

Alpha-Glukose: Alpha-Glucose kann als α-Glycopyranose aus ihrer wässrigen Lösung kristallisiert werden.

Beta-Glukose: Beta-Glucose kann entweder als β-Glycopyranose oder als β-Glycopyranosehydrat aus seiner wässrigen Lösung kristallisiert werden.

Fazit

D-Glukose ist das stabilste und am häufigsten vorkommende Isomer unter verschiedenen Glukoseisomeren. Wenn man die Stuhlbestätigung von D-Glukose betrachtet, gibt es zwei verschiedene Formen von D-Glukose als Alphaglukose und Betaglukose. Der Hauptunterschied zwischen Alpha- und Betaglucose ist die Position der -OH-Gruppe, die an ihrem ersten Kohlenstoffatom gebunden ist.

Verweise:

1.Wasserman, Robin. „Was ist Alpha-Glukose?“ LIVESTRONG.COM. Blattgruppe, 17. November 2015. Web.