Unterschied zwischen Alkohol und Phenol - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Alkohol und Phenol

Hauptunterschied - Alkohol gegen Phenol

Alkohole und Phenol sind wichtige Kohlenwasserstoffe, die mindestens eine Hydroxylgruppe (-OH) an einen gesättigten oder einen Arylkohlenstoff gebunden enthalten. Phenol wird aufgrund dieses Vorhandenseins der Hydroxylgruppe häufig unter den Begriff der allgemeinen Alkohole kategorisiert. Der Hauptunterschied zwischen Alkoholen und Phenol ist das das Die Hydroxylgruppe des Phenols ist direkt an ein Kohlenstoffatom eines aromatischen Rings gebunden, wohingegen bei anderen Alkoholen die Hydroxylgruppe an ein gesättigtes Kohlenstoffatom gebunden ist. Diese -OH-Gruppe bestimmt auch verschiedene Eigenschaften dieser Verbindungen. Zum Beispiel sind Alkohole und Phenol aufgrund der Anwesenheit einer Hydroxylgruppe als schwache Säuren bekannt. Alkohole und Phenole sind für den Menschen in vielerlei Hinsicht wichtig. Zum Beispiel werden Alkohole wie Ethanol in alkoholischen Getränken verwendet, während Phenole hauptsächlich als Antiseptika eingesetzt werden.

1. Was ist Alkohol?
      - Definition, Struktur, Verwendung
2. Was ist Phenol?
      - Definition, Struktur, Verwendung
3. Was ist der Unterschied zwischen Alkohol und Phenol?


Was ist Alkohol?

Alkohol ist eine organische Verbindung, deren Molekül eine oder mehrere Hydroxylgruppen enthält, die an ein Kohlenstoffatom gebunden sind. Daher ist Alkohol ein Molekül, das eine oder mehrere Hydroxylgruppen enthält. Alkohole werden aufgrund ihrer Molekülstruktur in drei Hauptkategorien eingeteilt: Primäralkohol, Sekundäralkohol und tertiärer Alkohol. Die allgemeine Formel des Alkohols wird als R-OH bezeichnet, wobei R die Kohlenwasserstoffgruppe ist, die als Alkylgruppe bezeichnet wird. Der einfachste Alkohol ist Methanol. R ist seine Methylgruppe (-CH3). Im Vergleich zu analogen Alkanen haben ihre Alkohole üblicherweise deutlich hohe Siedepunkte. Darüber hinaus steigt der Siedepunkt von Alkohol, wenn die Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül erhöht wird. Aufgrund der Anwesenheit von Hydroxylgruppen bilden Alkoholmoleküle Wasserstoffbrückenbindungen mit umgebenden anderen Alkoholmolekülen und bilden intermolekulare Anziehungskräfte. Alkohole mit einfachen Strukturen sind in Wasser löslich. Die Löslichkeit nimmt jedoch mit zunehmender Länge einer Alkylgruppe des Alkohols ab. Hochkonzentrierte Lösungen von Alkoholen sind normalerweise giftig. Daher werden Alkohole üblicherweise als verdünnte Lösungen verwendet. Alkohole werden in vielen Branchen wie der pharmazeutischen Industrie, der mikrobiologischen Anwendung und der Herstellung alkoholischer Getränke eingesetzt.


Abbildung 1: Methanol, der einfachste Alkohol

Was ist Phenol?

Obwohl Phenol unter eine Art Alkohol fällt, wird Phenol aufgrund seines einzigartigen chemischen Verhaltens oft als eine andere Art von Kohlenwasserstoff betrachtet. Im Gegensatz zu Alkoholen ist die Hydroxylgruppe direkt an einen aromatischen Ring gebunden. Aufgrund dieser Anwesenheit eines aromatischen Rings wird Phenol als aromatische Verbindung angesehen, während Alkohole in Abhängigkeit von der Anwesenheit aromatischer Ringe entweder aliphatisch oder aromatisch sein können. Phenol ist am besten für seine antiseptischen Eigenschaften bekannt. Daher wird es in der Chirurgie und in der pharmazeutischen Industrie als Antiseptikum eingesetzt. Hochkonzentriertes / reines Phenol kann jedoch in den oben genannten Anwendungen nicht verwendet werden, da es auch gesundes Gewebe verbrennt. Selbst das verdünnte Phenol ist noch zu stark, um in biologischem Gewebe verwendet zu werden. Aus diesem Grund wird Phenol durch andere Verbindungen wie 4-n-Hexylresorcin ersetzt. Aufgrund des aromatischen Rings sind Phenole von Natur aus saurer als Alkohole. Phenol hat einen niedrigen Schmelzpunkt und einen charakteristischen stechenden Geruch. Phenol ist in den meisten organischen Lösungsmitteln wie aromatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen, Ethern, Säuren usw. löslich.


Abbildung 2: Phenol

Unterschied zwischen Alkohol und Phenol

Definition

Alkohol: Alkohol ist eine organische Verbindung, deren Molekül eine oder mehrere Hydroxylgruppen enthält, die an ein Kohlenstoffatom gebunden sind.

Phenol: Phenol ist eine Verbindung, bestehend aus einer Hydroxylgruppe, die direkt an eine aromatische Kohlenwasserstoffgruppe gebunden ist.

Natur

Alkohol: Alkohole sind im Allgemeinen aliphatische Kohlenwasserstoffe.

Phenol: Phenole sind aromatische Kohlenwasserstoffe.

Säure

Alkohol: Aliphatische Alkohole sind weniger sauer als Phenol.

Phenol: Phenole sind sauer und sollten vor Gebrauch immer verdünnt werden.

Anwendungen

Alkohol: Alkohole werden in der alkoholischen Getränkeindustrie, in der Pharmazie, in der Tinte und in vielen anderen Branchen verwendet.

Phenol: Phenole werden hauptsächlich als Antiseptika verwendet.

Bezeichnung

Alkohol: R-OH, wobei R die Alkylgruppe ist.

Phenol: Ph-OH, wobei Ph der phenolische Ring ist.

Art

Alkohol: Alkohole sind eine Gruppe von Verbindungen.                                            

Phenol: Phenol ist eine spezifische Verbindung

Zusammenfassung

Alkohole sind eine Hauptart von aliphatischen Kohlenwasserstoffen, die eine oder mehrere Hydroxylgruppen enthalten, die an einen gesättigten Kohlenstoff des Moleküls gebunden sind, während Phenol ein aromatischer Kohlenwasserstoff ist, der eine Hydroxylgruppe enthält, die direkt an einen Phenolring (Benzolring) gebunden ist. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Alkohol und Phenol.

Referenz:
1. Eigenschaften von Alkoholen und Phenolen. (2016, 21. Juli). Abgerufen am 15. Mai 2017 von /wp-admin/admin-ajax.php ', {action:' wpt_view_count ', id:' 22575 '}); });