Unterschied zwischen Albumin und Globulin - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Albumin und Globulin

DasHauptunterschied zwischen Albumin und Globulin ist dasAlbumin ist das Schlüsselprotein im Blut, das den osmotischen Blutdruck reguliert, wohingegen Globulin der zweite reichlich vorhandene Proteintyp im Blut ist und für die Leberfunktion, Blutgerinnung und Infektionsbekämpfung von Bedeutung ist. Außerdem ist Albumin in reinem Wasser löslich, während Globulin in reinem Wasser unlöslich ist.

Albumin und Globulin sind die zwei Haupttypen von kleinen Proteinen im Blut, die als Serumproteine ​​bezeichnet werden. Sie haben einzigartige Funktionen im Körper.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Albumin?
- Definition, Fakten, Rolle
2. Was ist Globulin?
- Definition, Fakten, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Albumin und Globulin?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Albumin und Globulin?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Albumin, Globulin, Immunglobuline, Osmotischer Druck, Plasmaproteine


Was ist Albumin?

Albumin ist ein kleines Protein, das mehr als die Hälfte des gesamten Serumproteingehalts des Blutes ausmacht. Es wird in der Leber produziert. Etwa 30-40% des Gesamtalbumins des Körpers kommt im intravaskulären Kompartiment vor, während der Rest im extravaskulären Kompartiment und in den Zwischenräumen auftritt. Die Diffusion von Albumin aus dem Serum erfolgt nicht frei. Daher ist Albumin für die Bereitstellung von kolloidem osmotischem oder onkotischem Druck von entscheidender Bedeutung, was für die Regulierung der Bewegung von Wasser und gelösten Stoffen über die Kapillarwände wichtig ist. Im Gefäßraum trägt Albumin aufgrund der Anwesenheit von Na immer eine negative Ladung+ Ionen. Die Bindung von Cl Ionen in Albumin erhöhen seine negative Ladung, was wiederum die Fähigkeit erhöht, mehr Na zu halten+ Ionen. Dies erhöht die Anzahl der Moleküle im Serum und übt einen um 50% höheren osmotischen Druck aus, als dies bei einer Proteinkonzentration allein der Fall wäre.


Abbildung 1: Serumalbuminstruktur

Darüber hinaus hilft Albumin beim Transport von Hormonen, Bilirubin, Vitaminen, Metallen und Medikamenten. Es erleichtert den Fettstoffwechsel, indem es das Fett auch im Serum löslich hält.

Was ist Globulin?

Globulin ist eine Sammelbezeichnung für Hunderte kleiner Serumproteine, bei denen es sich um Enzyme, Trägerproteine, Komplementproteine, Immunglobuline usw. handeln kann. Die meisten Globuline werden in der Leber produziert. Immunglobuline werden jedoch von den Plasma-B-Zellen produziert. Basierend auf dem Migrationsmuster von Globulinen während der Elektrophorese können vier Gruppen von Globulinen identifiziert werden: α1, α2, β und γ. Immunglobuline gehören hauptsächlich zur γ-Region.


Abbildung 2: Serumproteinelektrophorese

Globulin ist der zweithäufigste Typ von Serumproteinen. Der Anstieg des Globulin-Spiegels im Serum ist hauptsächlich auf den Anstieg der Immunglobuline zurückzuführen, was auf pathogene Infektionen hindeutet. Unterernährung kann die Globulinkonzentration im Serum verringern.

Ähnlichkeiten zwischen Albumin und Globulin

  • Albumin und Globulin sind die zwei Haupttypen von Serumproteinen.
  • Sie haben niedrige Molekulargewichte.
  • Die meisten von ihnen werden in der Leber produziert. Unterernährung kann die Albumin- und Globulinkonzentration im Serum senken.
  • Beide haben einzigartige Funktionen im Körper.
  • Sie können durch Wärme koaguliert werden.

Unterschied zwischen Albumin und Globulin
Definition

Albumin bezieht sich auf eine einfache Proteinform, die in Eiweiß, Milch und (insbesondere) Blutserum vorkommt, während sich Globulin auf jede Gruppe einfacher Proteine ​​bezieht, die in Salzlösungen löslich sind und eine große Fraktion des Blutserumproteins bilden.

Ursprüngliche Ebenen

Die Menge an Serumalbumin beträgt 3,5 bis 5,0 g / dl, während die Menge an Serumglobulin 2,5 bis 4,5 g / dl beträgt.

Typen

Albumin ist ein einzelnes Protein, während Globulin eine Gruppe von Serumproteinen ist.

Molekulare Masse

Die Molmasse von Albumin beträgt 66,5 kDa, während die Molmasse von Globulin vergleichsweise höher ist als Albumin.

Löslichkeit

Albumin ist in Wasser löslich, während Globulin nur in Ammoniumsulfat löslich ist.

Rolle

Albumin ist wichtig für die Erhöhung des osmotischen Blutdrucks, während Globulin Enzyme, Trägerproteine, Komplementproteine ​​oder Immunglobuline sein kann. Dies ist ein wichtiger Unterschied zwischen Albumin und Globulin.

Klinische Bedeutung

Der Albuminspiegel im Serum steigt nur bei akuter Dehydratisierung an, während der Globulinspiegel im Serum aufgrund des zunehmenden Immunglobulins hauptsächlich ansteigt.

Fazit

Albumin ist das am häufigsten vorkommende Serumprotein, das für die Aufrechterhaltung des osmotischen Blutdrucks wichtig ist. Globulin ist jedoch eine Gruppe kleiner Serumproteine, bei denen es sich um Enzyme, Trägerproteine, Komplementproteine, Immunglobuline usw. handeln kann. Der Hauptunterschied zwischen Albumin und Globulin besteht in ihren Eigenschaften und ihrer Rolle.

Referenz:

1. Busher, Janice T. "Serumalbumin und Globulin."Klinische Methoden: Anamnese, körperliche Untersuchungen und Laboruntersuchungen. 3. Auflage., US National Library of Medicine, 1. Januar 1990,