Unterschied zwischen aktiver und passiver Immunität - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen aktiver und passiver Immunität

Hauptunterschied - aktive gegen passive Immunität

Das Immunsystem schützt den Körper vor einer Vielzahl von Krankheitserregern und Toxinen. Die angeborene Immunität bietet die erste Verteidigungslinie gegen Krankheitserreger durch physikalische und chemische Barrieren wie Haut, Schleimschichten und Speichel. Die zweite Verteidigungslinie wird auch durch angeborene Immunität durch Phagozyten erzeugt. Die dritte Verteidigungslinie wird durch adaptive Immunität erzeugt. Aktive und passive Immunität sind zwei Arten von adaptiver Immunität. Sowohl aktive als auch passive Immunität befassen sich mit Antikörpern. Das Hauptunterschied zwischen aktiver und passiver Immunität ist das Die aktive Immunität wird durch die Produktion von Antikörpern durch den eigenen Körper entwickelt, während die passive Immunität von den außerhalb produzierten Antikörpern entwickelt wird.

Wichtige Bereiche

1. Was ist aktive Immunität?
      - Definition, Merkmale, Typen
2. Was ist passive Immunität?
      - Definition, Merkmale, Typen
3. Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen aktiver und passiver Immunität?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen aktiver und passiver Immunität?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Adaptive Immunität, Antikörper, Antigene, künstlich erworbene aktive Immunität, künstlich erworbene passive Immunität, natürlich erworbene aktive Immunität, künstlich erworbene passive Immunität


Was ist aktive Immunität?

Aktive Immunität bezieht sich auf eine Immunität, die sich aus der Produktion von Antikörpern durch das eigene Immunsystem der Person als Reaktion auf einen direkten Kontakt eines Antigens ergibt. Die zwei Arten von aktiver Immunität sind natürlich erworbene aktive Immunität und künstlich erworbene aktive Immunität. Bei der natürlich erworbenen aktiven Immunität ist der Körper natürlich Antigenen ausgesetzt. Die Oberflächenmoleküle des Antigens dienen als Epitope zur Herstellung von Antikörpern. T-Zellen (cytotoxische T-Zellen und Helfer-T-Zellen), Antigen-präsentierende Zellen (dendritische Zellen und Makrophagen) und B-Zellen (Speicher-B-Zellen und Plasma-B-Zellen) sind an der natürlich erworbenen aktiven Immunität beteiligt. Da das Immunsystem des Körpers den Antikörper selbst produziert, braucht es Zeit, um die natürlich erworbene aktive Immunität zu erlangen.


Abbildung 1: Aktive Immunität

Während der künstlich erworbenen aktiven Immunität werden die Antigene künstlich in Form von Impfstoffen in den Körper eingebracht. Die Immunantwort auf die erste Exposition gegenüber dem Erreger wird als primäre Antwort bezeichnet. Die sekundäre Reaktion tritt bei der zweiten Exposition gegenüber dem Erreger auf und erzeugt eine viel stärkere Immunantwort. Aufgrund der Produktion von Speicherzellen hält die aktive Immunität lange an.

Was ist passive Immunität?

Passive Immunität bezieht sich auf eine kurzfristige Immunität, die sich aus der Einführung von Antikörpern von außen ergibt. Passive Immunität erfordert dabei keine direkte Exposition des Körpers gegenüber den Erregern. Da Antikörper in den Körper eingebracht werden, kann die Immunantwort schnell generiert werden. Die passive Immunität hält jedoch nur einige Tage an. Die verschiedenen Mechanismen des Erwerbs von Immunität sind in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Erwerb der Immunität

Passive Immunität kann zwei Arten sein; natürlich erworbene passive Immunität oder künstlich erworbene passive Immunität. Natürlich erworbene passive Immunität ist die Übertragung von Antikörpern von der Mutter auf das Kind durch Kolostrum und Muttermilch. Künstlich erworbene passive Immunität ist die Injektion von Antiseren und die Injektion von Schlangen-Gegengift.

Ähnlichkeiten zwischen aktiver und passiver Immunität

  • Sowohl die aktive als auch die passive Immunität sind zwei Arten von adaptiver Immunität.
  • Sowohl aktive als auch passive Immunität befassen sich mit Antikörpern.
  • Sowohl aktive als auch passive Immunität kann entweder auf natürliche oder künstliche Weise erworben werden.

Unterschied zwischen aktiver und passiver Immunität

Definition

Aktive Immunität: Aktive Immunität bezieht sich auf Immunität, die durch die Produktion von Antikörpern durch das eigene Immunsystem der Person als Reaktion auf einen direkten Kontakt eines Antigens entsteht.

Passive Immunität: Passive Immunität bezieht sich auf eine kurzfristige Immunität, die sich aus der Einführung von Antikörpern von außen ergibt.

Antikörper

Aktive Immunität: Die aktive Immunität wird durch die von den eigenen Zellen der Person produzierten Antikörper vermittelt.

Passive Immunität: Passive Immunität wird durch die außerhalb des Körpers produzierten Antikörper vermittelt.

Erreger

Aktive Immunität: Der Erreger hat direkten Kontakt zum Körper.

Passive Immunität:Der Erreger hat keinen direkten Kontakt zum Körper.

Reaktionszeit

Aktive Immunität: Aktive Immunität erzeugt keine schnelle Reaktion.

Passive Immunität: Passive Immunität erzeugt eine schnelle Reaktion.

Andauern

Aktive Immunität: Die aktive Immunität kann lange anhalten (lebenslang).

Passive Immunität: Die passive Immunität hält möglicherweise nicht lange an (2 bis 3 Tage).

Immunologisches Gedächtnis

Aktive Immunität: Aktive Immunität erzeugt ein immunologisches Gedächtnis.

Passive Immunität: Passive Immunität erzeugt kein immunologisches Gedächtnis.

Nebenwirkungen

Aktive Immunität: Nebenwirkungen der adaptiven Immunität sind sehr gering.

Passive Immunität: Der Körper kann auf Antiseren reagieren.

In immunodefizienten Wirten

Aktive Immunität: Aktive Immunität funktioniert nicht in immundefizienten Wirten.

Passive Immunität: Passive Immunität wirkt in immundefizienten Wirten.

Fazit

Aktive und passive Immunität sind zwei Arten von Immunitäten bei der Antikörper-vermittelten Immunität. Die aktive Immunität wird durch Antikörper verursacht, die vom Körper der Person produziert werden. Passive Immunität wird durch die außerhalb produzierten Antikörper vermittelt. Passive Immunität kann verwendet werden, um eine schnelle Immunantwort zu erzeugen. Der Hauptunterschied zwischen aktiver und passiver Immunität ist der Ursprung der Antikörper, die bei jeder Art von Immunität verwendet werden.

Referenz:

1. "Aktive Immunität: Definition, Typen und Beispiele". Study.com,