Unterschied zwischen Akne und Pickel - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Akne und Pickel

Hauptunterschied - Akne gegen Pickel

Pickel und Akne sind zwei Arten von Hautzuständen, die heutzutage in der Allgemeinbevölkerung häufig aus verschiedenen Gründen wie ungeeignete Ernährungsfaktoren und hormonelle Ungleichgewichte beobachtet werden. Der Hauptunterschied zwischen Akne und Pickel ist das Pickel sind eine Art Hautläsion oder eine Entzündung der Haut, während Akne eine chronische Hauterkrankung ist, die auftritt, wenn die Haarfollikel mit abgestorbenen Hautzellen und Talg verstopft sind.

In diesem Artikel werden wir diskutieren

1. Was ist Pickel? - Klinische Merkmale, Ursachen, Management und Behandlung

2. Was ist Akne? - Klinische Merkmale, Ursachen, Management und Behandlung

3. Was ist der Unterschied zwischen Pickel und Akne?


Was ist ein Pickel?

Ein Pickel ist eine kleine Pustel oder Papel, die sich entwickelt, sobald die Talgdrüsen verstopft und infiziert sind, was zu einer geschwollenen, rot gefärbten Läsion führt, die mit Eiter gefüllt ist. Dies kann auch aufgrund einer erhöhten Talgproduktion, einem erhöhten Zellumsatz, der zu mehreren abgestorbenen Hautzellen, verstopften Poren und Bakterien führt, auftreten.

Diese Papeln oder Pusteln sind normalerweise auf Gesicht, Hals, Rücken und Schulter zu sehen. Diese Porenverschlüsse treten wahrscheinlicher während der Pubertät auf, weil plötzliche hormonelle Veränderungen im Körper auftreten, was zu einer erhöhten Talgproduktion der Talgdrüsen führt.

Bei einigen Individuen können diese verstopften Poren jedoch eine gut ernährte Umgebung für das Wachstum von Mikroorganismen schaffen, was schließlich zu Infektionen führt und die Situation verschlimmert.

Nach neuesten Forschungsstudien sind etwa 80% der Jugendlichen von Pickeln mit einer signifikanten weiblichen Dominanz betroffen.

Obwohl Pickel nicht lebensbedrohlich sind und keine schweren Komplikationen verursachen, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, da schwere Pickel häufig psychische Probleme verursachen, bei denen Betroffene soziale Interaktionen und Kommunikation aufgrund von Peinlichkeit vermeiden können.

Die folgenden Schritte können helfen, Pickel zu reduzieren oder zu kontrollieren.

  • Konsum einer ausgewogenen Ernährung
  • Waschen Sie Ihr Gesicht oft und halten Sie es gut mit Feuchtigkeit
  • Berühren oder platzen Sie keine Pickel, da dies zu tiefen Narben führen kann.
  • Verwenden Sie keine Make-up- und Gesichtscremes, die aggressive Verbindungen und Säuren enthalten.
  • Make-up gründlich abwaschen, vorzugsweise mit einem Reinigungsmittel.
  • Sorgen Sie für eine gute Selbsthygiene

Im Hinblick auf die pharmakologische Behandlung von Pickeln sind Chemikalien wie Resorcinol und Salicylsäure als die besten Optionen bekannt. Diese können in Form von Gelen, Pads, Cremes, Lotionen und Seifen gefunden werden.

Es ist sehr wichtig, diese Medikamente strengstens unter ärztlicher Anleitung zu verwenden, da einige aufgrund des natürlichen Wirkmechanismus oder als Nebenwirkungen Allergien, Hautreizungen, Trockenheit, Rötung oder sogar Brennen verursachen können.


Was ist Akne?

Akne ist eine chronische Hauterkrankung, die auftritt, wenn die Haarfollikel mit abgestorbenen Hautzellen und Talg verstopft sind, der von den Talgdrüsen ausgeschieden wird.

Dies ist bei Teenagern aufgrund von hormonellen Veränderungen und erhöhter Androgenproduktion während der Pubertät sehr häufig; Genetik spielt auch eine wichtige Rolle in der Ätiologie. Darüber hinaus ist bekannt, dass die als Propionibacterium acne bekannten Bakterien und die lokale Freisetzung proinflammatorischer Chemikalien in der Haut als Folge verschiedener Hautreizstoffe Akne verursachen, abhängig von individuellen Faktoren wie dem Hauttyp.

Akne betrifft hauptsächlich das Gesicht, den oberen Teil der Brust und den Rücken. Patienten, die von diesem Hautzustand betroffen sind, werden häufig mit Mikrokomedonen, Komedonen, Papeln, Pusteln, Knötchen und Narben versehen, deren Farbe je nach Hautfarbe der Haut variieren kann.

Änderungen des Lebensstils, Verfahren wie Kauterisation und Medikamente einschließlich Salicylsäure sind die Kennzeichen der Therapie von Akne. Die Minimierung des Verbrauchs von zuckerhaltigen Lebensmitteln, kohlensäurehaltigen Getränken und Ölen wird ebenfalls dringend empfohlen.

Wenn vermutet wird, dass die Hauptursache eine Infektion ist, sind Antibiotika und Retinoid die Behandlungen der Wahl, die sowohl in topischen als auch in oralen Formulierungen verfügbar sind.

Frühe Eingriffe und aggressive Behandlungen werden bei Patienten mit Akne dringend empfohlen, um die Langzeitfolgen wie Narben, Pigmentierung und Verdunkelung der Haut zu verringern.


Unterschied zwischen Akne und Pickel

Definition:

Pickel sind eine Art von Hautläsion oder eine Entzündung der Haut.

Akne Vulgari, auch Akne genannt, ist ein chronischer Hautzustand, der auftritt, wenn die Haarfollikel mit abgestorbenen Hautzellen und Talg verstopft sind.

Ätiologie:

Was die Ätiologie angeht, Pickel in der Regel aufgrund einer bestimmten Blockade in den Hautporen auftauchen,

Akne resultiert aufgrund einer erhöhten Stimulation von Androgenen.

Darüber hinaus sind Pickel nicht immer genetisch bedingt, wohingegen Akne aufgrund familiärer oder genetischer Faktoren verursacht werden kann. Bei einigen Personen können Pickel auch eine Ursache für schwere Akne sein.

Bildhöflichkeit:

„1606765“ (Public Domain) über Pixbay

"Papule und Plakette" Von Madhero88 - Eigene Arbeit