Unterschied zwischen Acidophilus und Probiotikum - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Acidophilus und Probiotikum

Das Hauptunterschied zwischen acidophilus und Probiotic ist das Acidophilus ist eine Art von Probiotika, die im Elementartrakt von Tieren leben, während das Probiotikum ein gutes Bakterium ist, das den Körper vor krankheitserregenden Bakterien schützt. Acidophilus ist außerdem eine Art von Lactobacillus Arten, während Probiotika in einer Vielzahl von fermentierten Lebensmitteln wie Käse und Joghurt enthalten sind.

Acidophilus und Probiotikum sind zwei Arten von nützlichen Bakterien, die in symbiotischen Beziehungen im Elementartrakt von Tieren leben. Tiere bieten diesen Bakterien einen Platz zum Leben in ihrem Elementartrakt, während die Bakterien mit krankheitsverursachenden Bakterien kämpfen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Acidophilus?
     – Definition, Fakten, Bedeutung
2. Was ist probiotisch?
     – Definition, Typen, Bedingungen
3. Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Acidophilus und Probiotikum?
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Acidophilus und Probiotikum?
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Acidophilus, Elementartraktgesundheit, Lactobacillus, Probiotikum


Was ist Acidophilus?

Lactobacillus acidophilus ist ein Bakterium, das natürlich im Mund, im Darm und in der Vagina vorkommt. Es handelt sich also um ein stabförmiges, grampositives Bakterium. Acidophilus ist auch ein Teil der normalen Flora im Körper. Da es ein Teil der normalen Flora ist, verhindert acidophilus das Überwachsen potenziell schädlicher Bakterien im Körper. Die saure Umgebung (unter pH 5), die durch den acidophilus erzeugt wird, dient als potenzielle Barriere für das Wachstum anderer Bakterien. Acidophilus kommt hauptsächlich in aktiven Milchkulturen wie Joghurt sowie anderen fermentierten Lebensmitteln vor.


Abbildung 1: Lactobacillus acidophilus

Da acidophilus das normale Gleichgewicht der nützlichen Bakterien aufrechterhält, wird es als eine Art Probiotikum angesehen. Im Allgemeinen dezimieren Antibiotika die normale Flora als Nebenwirkung. Daher empfehlen Fachkräfte in der Regel Probiotika zusammen mit Antibiotika.

Was ist probiotisch?

Ein Probiotikum ist ein gutes Bakterium, das das Wachstum der nützlichen Bakterien im Körper wie die Darmflora stimuliert. Die Darmflora lebt in einer wechselseitigen Beziehung und erleichtert die Verdauung der Ballaststoffe durch Fermentation. Einige Hefen können auch als Probiotika dienen.

Arten von Probiotika

  1. Lactobacillus - Die häufigste Art von Probiotika in Joghurt und anderen fermentierten Lebensmitteln. Es wird zur Behandlung von Durchfall angewendet und ist für Menschen mit Laktoseintoleranz von Vorteil.
  2. Bifidobacterium - Kann in Milchprodukten gefunden werden und hilft bei der Behandlung der Symptome des Reizdarmsyndroms (IBS)
  3. Saccharomyces boulardii - Eine Hefeart, die als Probiotikum wirkt und Durchfall und andere Verdauungsprobleme bekämpft


    Abbildung 2: Probiotischer Wirkmechanismus

Probiotika induzieren die Bewegung des Elementartrakts, indem sie die Nerven beeinflussen. Einige andere Bedingungen, für die Probiotika empfohlen werden, sind:

  • Reizdarmsyndrom
  • Entzündliche Darmerkrankung (IBD)
  • Infektiöse Durchfälle, die durch Bakterien, Viren oder Parasiten verursacht werden
  • Antibiotika-bedingter Durchfall
  • Hauterkrankungen wie Ekzeme
  • Harn- und Vaginalgesundheit
  • Allergien und Erkältungen vermeiden
  • Mundhygiene

Ähnlichkeiten zwischen Acidophilus und Probiotischen

  • Acidophilus und Probiotika sind gute Bakterien, die im Elementartrakt von Tieren leben.
  • Beide unterhalten eine symbiotische Beziehung zu Tieren, von der beide Parteien profitieren.
  • Sie hemmen das Wachstum krankheitsverursachender Bakterien.
  • Beide können mit fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt und Käse verzehrt werden.
  • Sie können als Kapseln von Nahrungsergänzungsmitteln erhalten werden.

Unterschied zwischen Acidophilus und Probiotikum

Definition

Acidophilus ist ein Bakterium, das zur Herstellung von Joghurt und zur Ergänzung der Darmflora verwendet wird Probiotisch ist eine Substanz, die das Wachstum von Mikroorganismen mit günstigen Eigenschaften stimuliert. Acidophilus ist außerdem eine Art probiotischer Substanz, die im elementaren Trakt der Tiere eine gute Bakterie darstellt.

Quelle

Die Quelle von Acidophilus sind Joghurt, Miso und Tempeh, während die Quelle von Probiotic kultivierte Milchprodukte wie Joghurt, Käse und Kefir sind, fermentiertes Gemüse wie Kimchi und Sauerkraut und probiotische Getränke wie Wasserkefir und Kokosnusskefir.

Verwendet

Acidophilus verhindert Reisediarrhoe und bakterielle Vaginose, während Probiotika Durchfall, entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom und Hauterkrankungen wie Ekzeme lindern können

Fazit

Acidophilus ist eine Art von Lactobacillus, was eine Art probiotisches ist. Probiotika sind die guten Bakterien, die dazu beitragen, die Gesundheit des Elementartrakts zu erhalten. Daher ist der Hauptunterschied zwischen Acidophilus und Probiotikum die Funktion jeder Art von Bakterien im Körper.

Referenz:

1. "Definition von Lactobacillus acidophilus". MedicineNet,