Unterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom

Hauptunterschied - Wechselstrom vs. Gleichstrom

Die elektrische Energie könnte entweder alsWechselstrom (AC) oder als a Gleichstrom (DC). Das Hauptunterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom ist das, Im Gleichstrom fließen Elektronen kontinuierlich in eine Richtung wohingegen, Im Wechselstrom oszillieren Elektronen periodisch hin und her.

Was ist Gleichstrom?

Im Gleichstrom fließen Elektronen nur in eine Richtung. Ein Gleichstrom kann gebildet werden, indem zwei Punkte mit unterschiedlichen elektrischen Potentialen mit einem Leiter verbunden werden. Elektronen werden dann vom negativeren Potential in Richtung des weniger negativen Potentials fließen, solange die Potentiale erhalten bleiben. Wenn wir beispielsweise zwei Punkte mit den elektrischen Potentialen -2 V und -5 V verbinden, fließen die Elektronen vom -5 V-Ende zum -2 V-Ende.

Aus historischen Gründen kann der Richtung vonaktuell wird als entgegengesetzt zur Richtung des Elektronenflusses betrachtet. Die Stromrichtung im obigen Beispiel reicht von -2 V bis -5 V. In diese Richtung fließt nichts: es ist nur eine Konvention.

Was ist Wechselstrom?

Im Wechselstrom oszillieren Elektronen vor und zurück. Häuser werden normalerweise mit Wechselstrom versorgt. Hier ist ein Leiter zwischen einem Potential, das periodisch seinen Wert ändert, und einem Potential, das auf 0 V bleibt, geschaltet. Das variierende Potential ändert seinen Wert zwischen positiven und negativen Werten, so dass die Elektronen in dem Leiter hin und her bewegt werden. Die an den Leiter angelegte Potentialdifferenz variiert dannsinusförmig:


Wie die Spannung in AC- (blau) und DC (rot) Stromkreisen mit der Zeit variiert

Die meisten elektronischen Geräte arbeiten mit Gleichströmen. Häufig muss der Wechselstrom aus der Versorgung in Gleichstrom umgewandelt werden, bevor das Gerät den Strom nutzen kann. Das Hauptgrund für die Verwendung von Wechselstrom zur Übertragung (anstelle von Gleichstrom) ist es, dass es in der Vergangenheit leicht war, die Spannung von Wechselströmen mithilfe eines Transformators zu ändern. Dies bedeutete, dass der Strom bei hoher Spannung und geringem Strom über große Entfernungen übertragen werden konnte. Wenn Strom mit einem kleineren Strom übertragen wird, ist der Leistungsverlust während der Übertragung wesentlich geringer. Bei der Stromversorgung von Haushalten könnte ein Transformator verwendet werden, um den kleineren Strom mit einer hohen Spannung in den Übertragungsleitungen leicht in einen größeren Strom mit einer kleineren in Haushalten verwendeten Spannung umzuwandeln.

Da der Strom ständig oszilliert, ändert sich auch die Verlustleistung aller an einen Wechselstrom angeschlossenen Geräte periodisch. Für Wechselströme kann die Spannung jedoch durch eine einzige Zahl bezeichnet werden, die als bezeichnet wirdEffektivwertspannung (RMS). Für ein sinusförmig Bei Wechselstrom kann die Effektivspannung als Maximalspannung angegeben werden (